Akkuzustand nach 36 Monaten

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon j_wieder » So 9. Okt 2016, 21:36

Hallo ZOE Freunde,

Ich habe mit erstaunen bei den beiden letzten Inspektionen festgestellt, das der Kapazitätsverfall des Antriebsakkus doch schon recht weit fortgeschritten ist. Laut Ausdruck waren es nun nur noch 81 % nach 36 Monaten.

Ich fahre meine ZOE zu etwa 70% auf Langstrecken bis zu 300km. Laden tue ich meist an 22KWh Ladesäulen,
seltener an 11kWh oder 43KWh ( max. bisher ca. 10x geschätzt). Der 43KWh Ladestress kanns es
somit eigentlich wohl nicht sein .....

Bei mir war die Historie dazu wie fogt:
Nach 12 Monaten bei 13.000 km 95%
Nach 24 Monaten bei 28.000 km 86%
Nach 36 Monaten bei 40.000 km 81%

Wenn es so weitergeht, sind die 75% wohl bald erreicht ! Wie sieht es dazu denn bei euch so aus ?

Ab 75% soll es laut dem Renault Mietvertrag ja ein Austauschakku geben.
Hat dies eigentlich schon jemand von euch erreicht ?

MFG Jürgen
Jürgen
E-Auto Fan aus dem
Rhein-Main-Gebiet
j_wieder
 
Beiträge: 17
Registriert: So 1. Jun 2014, 09:50

Anzeige

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon eDEVIL » So 9. Okt 2016, 21:39

Wie hast Du den SoH ermittelt? Dieser schwankt ja je anch Rahmenbedingungen etwas
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10170
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon umberto » So 9. Okt 2016, 21:45

j_wieder hat geschrieben:
Ab 75% soll es laut dem Renault Mietvertrag ja ein Austauschakku geben.


Wo steht das? Da steht nur, daß Dir Renault 75% der ursprünglichen Kapazität zusichert.

Alle warten hier gespannt wie das in der Praxis aussehen wird (und frag besser keinen Fluence-Besitzer).....oder hoffen auf das Upgrade. :-)

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3820
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon AbRiNgOi » Mo 10. Okt 2016, 05:33

Hallo Jürgen,
meine Zahlen sind Ähnlich, habe nach 3,5Jahren 82% im Batteriesteuergerät vermerkt. Ob dieser Wert für den Austausch herangezogen wird, ist aber fraglich. Weil ich krieg noch deutlich mehr aus dem Akku als 22kW*0,82. Was dieser Wert tatsächlich ist wissen wir nicht. Wenn der aber für den Austausch herangezogen wird, gibts bald viele Austäusche.
Entweder ist der Wert eine Hausnummer, oder aber der Wert sagt etwas über den Akku aus was wir nicht wissen, und erst später zu Kapazitätsverlust führt. Mit dem CanZE und dem OBD Stecker gibt es einen Wert "Verfügbare Energie" der sagt mehr aus über Deinen Akku, der steht bei mir so zwischen 19,8 und 20,2kWh nach einer Vollladung mit Balancing. Und diese Menge kann ich auch wirklich verwenden. Habe daher noch keine nennenswerte Reicheweiteneinbuse, weil im ersten Jahr, war man vorsichtiger, dieser Angszuschlag ist jetzt weg, und daher die Reichweite gleich.
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2143
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon novalek » Mo 10. Okt 2016, 06:04

j_wieder hat geschrieben:
Bei mir war die Historie dazu wie fogt: Nach 12 Monaten bei 13.000 km 95%

Kann ich bestätigen 13.000 = 94% mit CanZE nach 100%er VollLadung.
Initialwert des neuen Akkus war immerhin 104. Sagen wir, geglättet sind's 6% in 13.000 km.
Also per Daumen 4% auf 10.000 km mit einem Trend gen 5%.

Kann man nur hoffen, daß bei dem 40kWh-Akku sich der Wert halbiert !
novalek
 
Beiträge: 1744
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon Timohome » Mo 10. Okt 2016, 07:59

Wow, das sind natürlich echt krass schlechte Werte, nach nur 3 Jahren sind das ja definitiv MERKLICHE Verluste!
Da sieht man aber scheinbar schon, dass diese Schnellladungen den Akkus nicht gut tun. Langstrecke 300km,m dafür sind diese Autos einfach noch nicht gebaut, da kann mir einer sagen was er will. Dass man dafür natürlich die Schnellladungen braucht ist ganz klar.

Fakt ist natürlich auch, dass wenn es so weiter geht müsste der Akku nach 60 Monaten ca ausgetauscht werden. Denn dann sind 75% erreicht und die Reichweiten werden inakzeptabel gering. 60 Monate mal die Batteriemiete macht Renault natürlich ein Verlustgeschäft mit. Es sei denn sie kriegen die Akkus noch im Second Life Shop unter ;o)
Timohome
 
Beiträge: 170
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 11:17

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon xado1 » Mo 10. Okt 2016, 08:02

Timohome hat geschrieben:
Wow, das sind natürlich echt krass schlechte Werte, nach nur 3 Jahren sind das ja definitiv MERKLICHE Verluste!
Da sieht man aber scheinbar schon, dass diese Schnellladungen den Akkus nicht gut tun. Langstrecke 300km,m dafür sind diese Autos einfach noch nicht gebaut, da kann mir einer sagen was er will. Dass man dafür natürlich die Schnellladungen braucht ist ganz klar.

Fakt ist natürlich auch, dass wenn es so weiter geht müsste der Akku nach 60 Monaten ca ausgetauscht werden. Denn dann sind 75% erreicht und die Reichweiten werden inakzeptabel gering. 60 Monate mal die Batteriemiete macht Renault natürlich ein Verlustgeschäft mit. Es sei denn sie kriegen die Akkus noch im Second Life Shop unter ;o)

so ein schwachsinn,wo ist den meist 22kw eine schnellladung?
ich lade meinen leaf nur schnell und immer bis 100% und hab nach 48.000km noch 91% kapazität
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3827
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon eve » Mo 10. Okt 2016, 08:09

Bei 50t km dann nochmal prüfen lassen oder selbst eine Abschätzung machen.

xado1 hat geschrieben:
so ein schwachsinn

Bitte bemühe Dich doch in Zukunft um eine angemessene Wortwahl
Benutzeravatar
eve
 
Beiträge: 564
Registriert: Do 7. Apr 2016, 10:24

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon novalek » Mo 10. Okt 2016, 08:13

Und schon geht die Rechnerei los.
Angenommen der 40kWh-Akku zeigt den gleichen Verschleiß, dann (hoffentlich ohne Fehler):
Kaufakku bis zur 66%-Schranke 88.000 km mit Kostenanteil von ca. 8000 Euro.
Mietakku bis 75% 50.000 km mit 1188 Euro / Jahr bei 15.000 km/a, also 0,08 €/100 km.
Fährt man ca. 15000 km/Jahr hätte man mit dem Kaufakku 1364 Euro in den Akku investiert (0,09 €/100km) und müßte Akku-Reparaturen ggf. noch zusätzlich tragen !
novalek
 
Beiträge: 1744
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon TeeKay » Mo 10. Okt 2016, 08:45

Timohome hat geschrieben:
Wow, das sind natürlich echt krass schlechte Werte, nach nur 3 Jahren sind das ja definitiv MERKLICHE Verluste!

Du hast aber gelesen, dass SOH nicht die nutzbare Kapazität der Batterie angibt, niemand weiß, was SOH ist und dass SOH NICHT maßgeblich ist für einen Austausch der Batterie nach der 75%-Kapazitätszusage durch Renault? Wenn du von Renault eine Austauschbatterie haben willst, wird das Auto leer gefahren, dann in warmer Umgebung voll geladen und dann bei niedrigem Tempo gefahren, bis das Auto anhält. Die dabei ermittelte Entnahme aus der Batterie ist maßgeblich für einen Austausch. Bei solchen Tests kam dann heraus, dass angeblich schon stark degradierte Batterien noch fast die Nennkapazität abgeben können.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10236
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste