Zoe - Motorschaden

Elektromotor, Steuerung, Getriebe, Reifen des Renault ZOE

Re: Zoe - Motorschaden

Beitragvon Marco » Mo 16. Jun 2014, 22:53

Einen REX hat er nicht aber eine Wärmepumpenheizung. Also nach 7600km sind es 12,6KW Durchschnittsverbrauch.
Leider kann das die App nicht anzeigen, aber der Wagen tut es ;)
Im Februar, als ich den Wagen bekam, waren es knapp 15KW trotz Heizung usw., jetzt sind es meist 10-11KW.
Die längste tatsächlich erreichte Reichweite war bisher 180km und der Sommer kommt erst noch :P
Seit 6/2013 über 140.000km elektrisch gefahren.
Nie wieder Verbrenner!
Benutzeravatar
Marco
 
Beiträge: 568
Registriert: Do 12. Jun 2014, 18:33

Anzeige

Re: Zoe - Motorschaden

Beitragvon Geracher » Mo 23. Jun 2014, 18:43

Marco hat geschrieben:
?..
Also nach 7600km sind es 12,6KW Durchschnittsverbrauch.
...

Holla, ich hab 13,6kw im bergigen Franken.
Woher kommst du?
Zoe Intens Energy Blau seit 13.06.2014 + 22 KW KEBA Wallbox :)
Ich musste erst an Krebs erkranken um zu merken das es blödsinn ist das wertvolle Öl einfach zu verballern.
Trotz Leukämie Freude am fahren...

Grüße Stefan
Benutzeravatar
Geracher
 
Beiträge: 413
Registriert: Di 13. Mai 2014, 10:26
Wohnort: 96161 Gerach

Re: Zoe - Motorschaden

Beitragvon Luensche-Jung » Do 10. Jul 2014, 19:54

So jetzt hat es mich auch erwischt. Mit 25.900 km hatte ich die gleichen Symptome wie von e-andi beschrieben. Die "Gefahr"-Meldung und der Alarmton aus der Fußgängerhupe ist immer wieder aufgetaucht und war nur durch Verschließen des Fahrzeugs zu beruhigen. Mit dieser Fehlermeldung ließ sich auch der Gang nicht herausnehmen, Schalthebel blockiert. Erst am nächsten Tag reduzierte sich die Fehlermeldung auf "Batterieladung unmöglich" und "ELEC System prüfen". Wenigstens konnte jetzt per Wahlhebel in "N" geschaltet werden, so dass ich mit Hilfe von Assistance meinen ZOE aus der Tiefgarage schieben konnte. Ein Starten des Motors war nicht möglich. "Ready" leuchtet nur kurz für 1 Sekunde auf.

Zur Zeit ist mein ZOE bei "von der Weppen" in Stuttgart. Zwischeninformation aus der Werkstatt: nach ohmscher Messung des Motors und Rücksprache mit Renault sei wohl der Motor defekt und müsse ausgetauscht werden. Eine fundierte Idee um welchen Fehler es sich handelt konnte mir nicht mitgeteilt werden.
Renault Zoe ZEN Bild
Benutzeravatar
Luensche-Jung
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 23. Apr 2013, 10:37
Wohnort: Filderstadt

Re: Zoe - Motorschaden

Beitragvon bm3 » Do 10. Jul 2014, 20:01

Vielleicht sind schon die Bürsten runter. :mrgreen:
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4501
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Zoe - Motorschaden

Beitragvon kai » Do 10. Jul 2014, 21:07

Nö,

die halten ca. 200.000 KM. Wechsel kostet ca. 350€.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2378
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Zoe - Motorschaden

Beitragvon Twizyflu » Fr 11. Jul 2014, 00:29

Und bei 200.000 km ist der Batteriemietvertrag zuende ;)

Schade, dass da manche einen Defekt haben.
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 01/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12872
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Zoe - Motorschaden

Beitragvon Geracher » Fr 11. Jul 2014, 01:27

Das heißt wenn der Zoe 200.000km drauf hat muss man keine Miete mehr zahlen?
Zoe Intens Energy Blau seit 13.06.2014 + 22 KW KEBA Wallbox :)
Ich musste erst an Krebs erkranken um zu merken das es blödsinn ist das wertvolle Öl einfach zu verballern.
Trotz Leukämie Freude am fahren...

Grüße Stefan
Benutzeravatar
Geracher
 
Beiträge: 413
Registriert: Di 13. Mai 2014, 10:26
Wohnort: 96161 Gerach

Re: Zoe - Motorschaden

Beitragvon Twizyflu » Fr 11. Jul 2014, 02:08

Nein dann endet der Mietvertrag.
So stehts in den Mietvertragsbestimmungen drin.
Dann muss man wohl neu mieten und kriegt ne andere oder neue Batterie.
Weiß nicht
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 01/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12872
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Zoe - Motorschaden

Beitragvon Matthias_BT » Fr 11. Jul 2014, 09:06

Waaaaaaaas?

Habe ich mir vorletzte Woche etwa ein Auto bestellt, das ich automatisch beim Km-Stand 200.000 auf den Schrottplatz zur Zerlegung fahren muss? :mrgreen: ;)
Garage: V: Citroen 2CV (ENTE, 600ccm) E: KTM eRace, Zoe Intens Neptungrau Bild
Dach: 13kwp Photovoltaik.
Twitter: @Matthias_BT
Benutzeravatar
Matthias_BT
 
Beiträge: 65
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 13:04
Wohnort: Bayreuth

Re: Zoe - Motorschaden

Beitragvon Twizyflu » Fr 11. Jul 2014, 13:32

Ne aber die Batterie muss weg bzw endet die Miete und das bedeutet: Batterie finito.
Muss man halt neu mieten wobei das heißt für mich: neue Batterie. Weil es heißt wenn die gemietete während der mietdauer unter 75% fällt gibts eine mit mehr als 75%.
Also?
Aber: bsp 5 jahre 200.000 km heißt 40.000 im Jahr. Da hat man die fix abbezahlt und so rechnen die ja.
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 01/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12872
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Antrieb, Elektromotor

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste