Neuer Motor für Renault Zoe

Elektromotor, Steuerung, Getriebe, Reifen des Renault ZOE

Neuer Motor für Renault Zoe

Beitragvon ener73 » Fr 12. Dez 2014, 21:05

Es gibt Neuigkeiten für die Zoe :-)
Wenn die Chameleon Ladeelektronik verbessert wird ist schon viel getan :-)

http://www.automobile-propre.com/breves ... rique-zoe/
Zuletzt geändert von TeeKay am Mi 17. Dez 2014, 10:47, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: In passendes Forum verschoben
ener73
 
Beiträge: 92
Registriert: So 7. Apr 2013, 14:14

Anzeige

Re: Neuer Motor für Renault Zoe

Beitragvon Der Holländer » Fr 12. Dez 2014, 22:14

ener73 hat geschrieben:
Es gibt Neuigkeiten für die Zoe :-)
Wenn die Chameleon Ladeelektronik verbessert wird ist schon viel getan :-)

http://www.automobile-propre.com/breves ... rique-zoe/


:?: Ist doch schon das beste was es bis jetzt gibt.
Kein lader so flexibel als das vom Zoe.
Schreibfehler bitte verzeihen :-)

rEVolutions rocks und macht Spaß mit unserem Zoe it's a live (Life)
Mittlerweile 80000 km auf dem B..... seit Oktober 2013
Benutzeravatar
Der Holländer
 
Beiträge: 237
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 10:58
Wohnort: Assen, Niederlande

Re: Neuer Motor für Renault Zoe

Beitragvon SolarZoe » Fr 12. Dez 2014, 22:41

Dann fahr mal von Holland nach Österreich genauer St. Pölten zur Landesregierung.
Da hab ich jetzt 3 Tage hintereinander mit 2 verschiedenen Zoes geladen auf insg. 5 verschiedenen ladepunkten.
Leider funktionierte überhaupt keiner von denen. Die Ladung brach immer wieder ab.
Dieses Problem besteht bereits seit über 1,5 Jahren und die Techniker weder von der Landesregierung, vom Elektriker, von der Firma ABB noch die Techniker von Renault bringen die Station bzw. den Zoe dort zum laufen.
1 Tag gestern Donnerstag war sogar ein Renault Austria Techniker vor Ort der das Problem mit dem Zoe überprüfen und an Frankreich übermitteln sollte. (faselte etwas von - mit Atomstrom in Frankreich geht der Zoe besser laden usw.)

Also der Chameleon Lader ist definitiv ein Mist. Der wurde definitiv nicht auf Herz und Nieren getestet vor der Einführung.
Ja flexibel ist er und auch mit viel Power aber sonst viel zu anfällig auf Netzstörungen u sonstiges.
Weiters ist das R-Link mist, die nicht klappbare Rücksitzbank.

Also da gibt's schon noch Verbesserungspotenzial seitens Renault.

Den Motor zu verbessern ist der erste Schritt.

Gruß
SolarZoe
ZOE Intens 06/2013, 53.000 km
e-Carsharing ZOE seit 04/2014, 10.000 km
Model III reserviert 01.04.2016 5:23
Benutzeravatar
SolarZoe
 
Beiträge: 34
Registriert: So 29. Sep 2013, 14:37

Re: Neuer Motor für Renault Zoe

Beitragvon kai » Fr 12. Dez 2014, 23:11

Na mal schauen ob der schon 2015 kommt.
Etwas höhere reichweite und bessere Effizienz plus Chameleon Überarbeitung.

Nicht schlecht, und jetzt passte er in den Twingo, da kleiner :)

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2378
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Neuer Motor für Renault Zoe

Beitragvon kai » Fr 12. Dez 2014, 23:16

Hier noch mehr,

10-30km mehr Reichweite. Und auch für den Kangoo Z.E :)
Par la suite heisst ja wohl sofort, oder ?

Dann hätten wir schon 2 Fahrzeuge mit serienmäßigem 43kw AC Lader :)

http://www.ccfa.fr/La-Renault-Zoe-gagnera-en-142839

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2378
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Neuer Motor für Renault Zoe

Beitragvon Twizyflu » Fr 12. Dez 2014, 23:21

SolarZoe hat geschrieben:
Dann fahr mal von Holland nach Österreich genauer St. Pölten zur Landesregierung.
Da hab ich jetzt 3 Tage hintereinander mit 2 verschiedenen Zoes geladen auf insg. 5 verschiedenen ladepunkten.
Leider funktionierte überhaupt keiner von denen. Die Ladung brach immer wieder ab.
Dieses Problem besteht bereits seit über 1,5 Jahren und die Techniker weder von der Landesregierung, vom Elektriker, von der Firma ABB noch die Techniker von Renault bringen die Station bzw. den Zoe dort zum laufen.
1 Tag gestern Donnerstag war sogar ein Renault Austria Techniker vor Ort der das Problem mit dem Zoe überprüfen und an Frankreich übermitteln sollte. (faselte etwas von - mit Atomstrom in Frankreich geht der Zoe besser laden usw.)

Also der Chameleon Lader ist definitiv ein Mist. Der wurde definitiv nicht auf Herz und Nieren getestet vor der Einführung.
Ja flexibel ist er und auch mit viel Power aber sonst viel zu anfällig auf Netzstörungen u sonstiges.
Weiters ist das R-Link mist, die nicht klappbare Rücksitzbank.

Also da gibt's schon noch Verbesserungspotenzial seitens Renault.

Den Motor zu verbessern ist der erste Schritt.

Gruß
SolarZoe


Tut mir leid zu hören.
Komm mal runter nach Kärnten.
An jeder Säule hier - egal ob KELAG oder Lebensland Kärnten funktioniert es perfekt mit dem ZOE.
Ich hatte noch keine Säule - außer eine mal wo sie einen defekt hatte - wo der ZOE nicht lud.

Auch SMATRICS ging. Efacec haben wir auch (Triple Lader) auch die gehen!

Tjo!
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 01/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12882
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Neuer Motor für Renault Zoe

Beitragvon stromer » Sa 13. Dez 2014, 00:16

Wenn ich die Übersetzung richtig verstehe, scheint der neue Motor nur noch die beschleunigte Ladung mit max. 22 kW zu unterstützen.
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2158
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Neuer Motor für Renault Zoe

Beitragvon umberto » Sa 13. Dez 2014, 00:34

Einer spekuliert, sie hätten ja die Effizienz von 2.5-11kW verbessert und deswegen sei es "technisch logisch", daß die 43 kW-Ladung rausgeflogen wäre,

Man liest aber auch, daß man immer noch die Zoe mit dem Conti-Motor und den 43 kW Ladeleistung bekommt.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3820
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Neuer Motor für Renault Zoe

Beitragvon eW4tler » Sa 13. Dez 2014, 00:41

SolarZoe hat geschrieben:
Dieses Problem besteht bereits seit über 1,5 Jahren und die Techniker weder von der Landesregierung, vom Elektriker, von der Firma ABB noch die Techniker von Renault bringen die Station bzw. den Zoe dort zum laufen.
1 Tag gestern Donnerstag war sogar ein Renault Austria Techniker vor Ort der das Problem mit dem Zoe überprüfen und an Frankreich übermitteln sollte. (faselte etwas von - mit Atomstrom in Frankreich geht der Zoe besser laden usw.)
Offensichtlich ist an der Installation in St. Pölten/Landesregierung etwas nicht in Ordnung, obwohl schon die neuen ABB Säulen dort stehen. Ich hatte dort auch schon Probleme mit den 3,7kW Ladepunkten.
Vielleicht ist die ZOE etwas heikel, aber in ganz Niederösterreich habe ich KEINE Problem an Typ2. z.B. gleich etwas weiter in der Stadt die SMATRICS in der Bräuhausgasse

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 739
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Re: Neuer Motor für Renault Zoe

Beitragvon Twizyflu » Sa 13. Dez 2014, 00:41

Hm... 30 km gegen 43 kW Ladung tauschen?
Wäre bei mir eh kein Problem, lade fast nie 43 kW!
Trotzdem ... die 43 kW... man lädt in 20 min schnell nach... das ist fein. Hätte Vorteile wären die 43er Lader verbreiteter!
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 01/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12882
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Antrieb, Elektromotor

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste