Neuer Motor für Renault Zoe

Elektromotor, Steuerung, Getriebe, Reifen des Renault ZOE

Re: Neuer Motor für Renault Zoe

Beitragvon Spürmeise » Mi 27. Mai 2015, 11:08

Berndte hat geschrieben:
genau gesagt wird schlechter weil an 43kW Ladestationen nur noch 22kW gehen.
Gehässig gesagt: an 43kW Ladestationen dauert der Ladevorgang jetzt fast doppelt so lange.

Uiii, ob die ZoeV2-Schnarchlader überhaupt noch an solche Säulen dürfen 8-)
Spürmeise
 

Anzeige

Re: Neuer Motor für Renault Zoe

Beitragvon Berndte » Mi 27. Mai 2015, 11:10

Was hast du eigentlich für ein Problem?
Leg dich schon mal auf die Couch und lass uns drüber reden....
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5187
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re:

Beitragvon Rob. » Mi 27. Mai 2015, 12:20

PowerTower hat geschrieben:
Sicher, um 100% Elektrifizierung zu erreichen brauchts mehr Fahrzeuge mit der Technik des Model S, nur eben in verschiedenen Größen und mit niedrigeren Preisen.
Richtig, doch streich' mal eine Null und wir sind leider auch in Jahren noch nicht mal nah d'ran :cry:

Viele Grüße
Test drives: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Outlander PHEV, Zoe, i3, Fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, A3 e-tron, Soul EV
Rob.
 
Beiträge: 569
Registriert: Do 22. Mai 2014, 18:10
Wohnort: Germany

Re: Neuer Motor für Renault Zoe

Beitragvon lingley » Mi 27. Mai 2015, 14:22

Berndte hat geschrieben:
Was hast du eigentlich für ein Problem?
Leg dich schon mal auf die Couch und lass uns drüber reden....

Sinnlos ... unsere liebe Spürmeise ist bekennender Chamäleonhasser :P
lingley
 

Re: Neuer Motor für Renault Zoe

Beitragvon graefe » Mi 27. Mai 2015, 15:28

PowerTower hat geschrieben:
Der R240 schafft 170 km + 70 Minuten Ladezeit, dann wieder 170 km. Wo soll ich denn die ganzen Kilometer loswerden? Die muss man ja erstmal leer fahren.


Naja, wenn man mit Autobahn-Richtgeschwindigkeit fährt (was ich noch nicht als rasen bezeichnen würde), dann dürften die 170km schon kaum noch zu erreichen sein, oder? Bei 130km/h muss man zwangsläufig beschleunigen und abbremsen - das geht zusätzlich auf den Verbrauch.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2087
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 09:01

Re: Neuer Motor für Renault Zoe

Beitragvon eDEVIL » Do 28. Mai 2015, 08:47

130 km/h mit ZOE auf Langstrecke? Du scherzt. :lol:

Mit dem 22KW Lader ist wohl 100 km/h wohl ein sinnvolles maximum (hängt ein bischen davon ab, ob die Effizienz beim neuen auch so stark abfällt)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

NEU: Plauderecke
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10310
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Neuer Motor für Renault Zoe

Beitragvon Berndte » Do 28. Mai 2015, 09:31

Ich werde da berichten, wenn ich zum Urlaub nach Gelting und evtl. weiter nach Dänemark fahre.
Alles 43kW Lader auf der Strecke und ich bin bekennender "Nichtschleicher".
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5187
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Neuer Motor für Renault Zoe

Beitragvon Cavaron » Do 28. Mai 2015, 13:58

Also im Fall von Bjoern und Teslas Model S erweist sich 160 km/h insgesamt schneller als 120 km/h (gefahrene Strecke + Ladezeit):
https://www.youtube.com/watch?v=8VpNTIphZUE

Laut (ich glaube) Umberto liegt das Optimum für den Zoe bei 123 km/h mit 43kW-Ladung (aber nur bis 90% Ladung, spätestens ab da wird gedrosselt):

Bild
Cavaron
 
Beiträge: 1511
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 16:45
Wohnort: Franken

Re: Neuer Motor für Renault Zoe

Beitragvon Karlsson » Do 28. Mai 2015, 14:10

Ja, wurde schon ausgerechnet. Hab den Link gerade leider nicht parat.
Das optimale Zoe Reisetempo sollte wohl so bei 95 liegen bei 22kW Ladern auf der Strecke. Durchschnitte von etwas über 50km/h inklusive Laden sind so erreichbar.
Oder im Windschatten etwas schneller.

Bei 43kW Ladern ist es sinnvoll, schneller zu fahren. Hab da gerade keine Zahl, vermute aber so 110.

Beim Tesla mit 135kW Lader sieht es halt anders aus.
Zoe Q210 / Corsa 1.0 / Pedelec Eigenbau / Fresh Breeze Sportix
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 10906
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Neuer Motor für Renault Zoe

Beitragvon eDEVIL » Do 28. Mai 2015, 15:27

Bei Ladepunkten mit festem Kabel und ohne Zugangsbeschränkung kann man da bei entsprechend kleinem Abstand mit 43KW wahrscheinlich sogar noch etwas schneller Fahren, wenn man den SOC im Optimalen BEreich halten kann. 90% ist aj auch schon gedrosselt.
Wobei mir bei Tempo 140 im ZOE nicht wohl ist. Das Fahrwerk ist da schon etwas zu nah an der Grneze. Der Leaf bei Tempo 160 fühlt sich da besser an.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

NEU: Plauderecke
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10310
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Antrieb, Elektromotor

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste