Ganzjahres-Reifen

Elektromotor, Steuerung, Getriebe, Reifen des Renault ZOE

Ganzjahres-Reifen

Beitragvon Erhardm » Do 22. Sep 2016, 09:36

Hallo,
das Thema Winterreifen wurde vor kurzem ja hier schon behandelt und die Tips waren für mich sehr hilfreich.

Wir haben unseren ZOE jetzt gerade mal 4 Wochen, aber bis zur Winterzeit ist es ja wirklich nicht mehr so weit.
Unser Auto wird wirklich nur für Stadtfahrten (München) und wirklich kurze Überland-Fahrten eingesetzt. Für alle anderen Fahren haben wir ein Allrad getriebenes Fahrzeug.

Nun habe ich mir überlegt, dass es kostengünstiger wäre, für den ZOE Ganzjahres-Reifen anzuschaffen, anstatt jeden Frühling und Winter (Reifen müssten eingelagert werden) die Reifen wechseln zu lassen.
Gibt es dazu eine Empfehlung?

Danke & Gruß
Erhard
Erhardm
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 31. Mai 2016, 12:29

Anzeige

Re: Ganzjahres-Reifen

Beitragvon Helfried » Do 22. Sep 2016, 09:52

Genügen denn in der Stadt nicht Sommerreifen? Ich mein, wenig Eis, kein Schnee, kaum Berge und so.
Ich würde auf ein E-Auto nie ineffiziente Reifen montieren (man liest hier so schlimme Sachen bezüglich Mehrverbrauch).
Helfried
 
Beiträge: 1311
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ganzjahres-Reifen

Beitragvon Popeye » Do 22. Sep 2016, 09:54

...genügen vielleicht, der Versicherung aber nicht.
Nimm die Michelin Crossclimate, die sind im Sommer gut und Energie-effizient. Für den Winter sind sie zugelassen und deutlich besser als Sommerreifen.
Popeye
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 15:49

Re: Ganzjahres-Reifen

Beitragvon Zlogan » Do 22. Sep 2016, 09:55

Hi,

ich hänge mich mal dran, ich stehe / stand vor derselben Situation, unsere (gebrauchte) ZOE kommt nächste Woche. Hatte auch beim Autohändler angefragt wegen Winterreifen. Ich muss dazu sagen, dass ich die Info habe, dass bei "leichteren" Fahrzeugen wie der ZOE und unseren "Wintern" hier in Bonn Ganzjahresreifen ausreichend sind (solange wir jetzt nicht in die Alpen o.ä. fahren mit richtig viel Schnee - Ganzjahresreifen haben eben Vor- und Nachteile) und habe dann die Ganzjahresreifen genommen (können allerdings die Sommerreifen selber lagern).

Das Lagern kostet bei Pitstopp in Bonn knapp 40€ für 6 Monate (ist auch +/- der Preis, den ich so gefunden habe), Radwechsel 24€. Das wären also 130€ im Jahr (in München wahrscheinlich etwas teurer). Ist dann vermutlich die Frage, wie schnell die Ganzjahresreifen im Gegensatz zu Sommer-/Winterreifen schneller abbauen und dann früher neu angeschafft werden müssen...
Benutzeravatar
Zlogan
 
Beiträge: 120
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 15:14
Wohnort: 53127 Bonn

Re: Ganzjahres-Reifen

Beitragvon Noritz » Do 22. Sep 2016, 10:01

Ich habe mich für den Michelin CrossClimate entschieden.
Leiser noch als der Energy, sehr gute Nasshaftung und der Rollwiderstand hält sich auch in Grenzen..
seit Juli 16: Zoe Q210. Fahren, als wennste schwebst ;)
Noritz
 
Beiträge: 60
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 12:37
Wohnort: Wuppertal

Re: Ganzjahres-Reifen

Beitragvon wp-qwertz » Do 22. Sep 2016, 10:50

Noritz hat geschrieben:
Ich habe mich für den Michelin CrossClimate entschieden.
Leiser noch als der Energy, sehr gute Nasshaftung und der Rollwiderstand hält sich auch in Grenzen..



noritz: du als wuppertal ganzjahresreifen?

ich kann dem themenersteller für münchen sagen, dass diese für seine zwecke sicher ausreichen.
sind zwar immer ein kompromiss, verbrauchen auch etwas mehr, aber dadurch, dass du den zoe nur in der stadt+umgebung fahren wollen wirst (was sicher mehr wird :D), hast du da ja auch genügend lademöglichkeiten, sodass der etwas höhere verbrauch völlig egal sein kann!

als WupperTaler würde ich den kompromiss bisher NICHT machen! haben wir hier doch immer mal ordentlich schnee! und wenn ich als hiesieger keine lust auf reifenwechsel habe, dann doch lieber ganzjährig mit WR fahren - herr noritz, also wirklich... ts ts ts :D
Zoe (VERKAUFT) BJ: 03/13 seit dem 13.02.2015 - Ende 2016!
TESLA MX bestellt am 05.09.2016. Ab Ende 2016?!
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 2465
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Ganzjahres-Reifen

Beitragvon Noritz » Do 22. Sep 2016, 11:09

wp-qwertz hat geschrieben:


noritz: du als wuppertal ganzjahresreifen?


@wp-qwertz

Du wohnst ja noch noch deutlich schräger am Hang als ich :D Das ist ja schon im Sommer abenteuerlich :lol: ;)
Auf meinen bisherigen nicht-elektrischen Gefährten hatte ich auch Ganzjahresreifen. Damit bin ich bisher sowohl aus meiner Kuhle als auch die Straßen aus dem Tal rauf Richtung Höhe gekommen.
Mal davon abgesehen, dass auch bei uns richtig harte Schneewinter recht selten geworden und die Straßen in der Regel abgestreut sind. Die letzten beiden Winter hätten reinrassige Regenreifen gereicht :D
seit Juli 16: Zoe Q210. Fahren, als wennste schwebst ;)
Noritz
 
Beiträge: 60
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 12:37
Wohnort: Wuppertal

Re: Ganzjahres-Reifen

Beitragvon Dachakku » Do 22. Sep 2016, 11:36

Noritz hat geschrieben:
Ich habe mich für den Michelin CrossClimate entschieden.
Leiser noch als der Energy, sehr gute Nasshaftung und der Rollwiderstand hält sich auch in Grenzen..


Ich fahre den seit 3 Monaten auf meinem Verbrenner. Absolute Spitzenklasse ist die Nässehaftung.
Bei mir gibt es im Winter nur 2 Schneeflocken die liegen bleiben und mit denen wird er klar kommen.
Wer eine Flocke mehr zu erwarten hat sollte einen Blick auf den Pirelli werfen, der hat etwas mehr Schneeleistung, fällt aber trocken etwas ab.

Verschleiß: Im Hochsommer(!) auf 2000km gemessene 0,20mm

Ich hatte einfach keine Lust mehr 8x18 Zöller mit 225er 2x im Jahr umzuschrauben und mir dabei den Rücken zu verbiegen.

Leider gibt es für die exotischen Reifengrößen meines Smart ED keine oder nur sehr miese GJR.
Smart Brabus Exclusiv Cabrio ED

Focus Cabrio Bifuel - Kein Dach überm Kopf aber LPG unter der Haube -
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 410
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59
Wohnort: 23611-Küste

Re: Ganzjahres-Reifen

Beitragvon Alex1 » Do 22. Sep 2016, 11:57

Es geht im Winter ja nicht nur um Schnee und Eis, sondern um die Temperatur. Und so unter 6 Grad werden Sommerreifen eben hart und bremsen nicht mehr richtig.

Also wenn Du nicht wechseln und lagern willst, brauchst Du unbedingt Ganzjahrer.
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 5612
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Ganzjahres-Reifen

Beitragvon Erhardm » Do 22. Sep 2016, 13:13

Danke an ALLE die mir geantwortet haben.

Einlagerung der Reifen und Reifenwechsel liegt auch hier in München bei ca. 65,- € / 6 Monate.

Und ja, auch hier in München habe wir regelmässig Schnee, aber im Stadtgebiet und Münchner Umland, zumindest wo wir so fahren, wenig Steigungen.

Deshalb vielen Dank für die Reifenempfehlung von Michelin CrossClimate.
Eine Suche bei G**gle hat einen Stückpreis von 66,- € ergeben. Somit kostet mich ein Satz Reifen soviel, wie Winterreifen 2 Jahre einlagern und Frühling/Winter wechseln lassen.

Gruß aus München (die 5. Jahreszeit ist angebrochen :lol: )
Erhard
Erhardm
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 31. Mai 2016, 12:29

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Antrieb, Elektromotor

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast