Will Fluse kaufen, hab aber ANGST ;-)

Renault Fluence Z.E. Themen

Re: Will Fluse kaufen, hab aber ANGST ;-)

Beitragvon Onkel HÖ » Di 4. Okt 2016, 23:25

...die Idee, die Akkumiete in einen Leaf zu investieren reizt mich grad vollends! Mal schauen...

Das man bei nem Fzg einen gewissen Wertverlust hat ist klar. 50% in den ersten vier Jahren wären aber heute ein Restwert von 12.500 und nicht 7.000!!! Daher meine Bedenken.

Berni, was sind denn eigtl zu erwartende Kosten bei ner Fluse mit 30.000-50.000km?

Lieben Gruß an alle und vielen Dank schon einmal ;-)
Onkel HÖ
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 4. Okt 2016, 18:25

Anzeige

Re: Will Fluse kaufen, hab aber ANGST ;-)

Beitragvon Berni230 » Mi 5. Okt 2016, 11:47

Hallo Onkel HÖ,

Onkel HÖ hat geschrieben:
...die Idee, die Akkumiete in einen Leaf zu investieren reizt mich grad vollends! Mal schauen...


...Unsinn, wenn Leaf dann nur mit Kaufakku.
Weil, der Akku dann keine 1000 Euro im Jahr miete kostet und Du so nach 5 Jahren das Geld für einen neuen Akku ansparen kannst.
Da der Akku locker 10 Jahre hält, ist die Kauflösung die bessere, und du bekommst beim Neukauf des Akkus auch einen neuen Akku.
Beim Mietmodell von Renault z.B. nur einen überholten Akku.

Onkel HÖ hat geschrieben:
Das man bei nem Fzg einen gewissen Wertverlust hat ist klar. 50% in den ersten vier Jahren wären aber heute ein Restwert von 12.500 und nicht 7.000!!! Daher meine Bedenken.


Jo, das kommt schon laut Verkaufsschwackeliste hin bei Kilometerleistungen unter 24000 Km.
Renaults haben im Allgemeinen einen etwas höheren Wertverfall. Ein Toyota ist z.B. kaufmänich betrachtet viel wertstabiler.
Allerdings gibt es auch bei Fahrzeugen immer einen Punkt ab dem der zuerst rasante Preisverfall stoppt und in den darauffolgenden Jahren langsamer fällt.

Onkel HÖ hat geschrieben:
Berni, was sind denn eigtl zu erwartende Kosten bei ner Fluse mit 30.000-50.000km?


Das Problem, neben den Verschleißteilen die alle Autos haben, sind die teuren elektrischen Komponenten, die nicht repariert, sondern nur getauscht werden.
Dazu zählen z.B. der Motor, Antriebsstrang, die interne Ladeelektronik, der Bordcomputer.
Der Tausch des Motors und des Antriebsstranges nebst Steuerelektronik kann laut den Erfahrungsberichten hier im Forum locker 8500 Euro kosten!

Allerdings wird heute bei einem defekten Verbrennermotor, dieser auch ausgetauscht, das ist dann ähnlich desaströs teuer.

Deshalb am besten bei gebrauchten Autos diese mit so wenig Kilometer wie möglich und originaler Werksgarantie kaufen, mit der Möglichkeit auch eine Anschlussgarantie abzuschließen.

Nur dann fällst du weich, alles andere ist im Reparaturfall ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Gruß
Berni
Renault Fluence ZE + Toyota Auris II Hybrid

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future
Berni230
 
Beiträge: 205
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 19:44
Wohnort: 63517 Rodenbach

Re: Will Fluse kaufen, hab aber ANGST ;-)

Beitragvon eDEVIL » Mi 5. Okt 2016, 12:11

hat mittlerweile mal jmd. der Akkumietvertrag gekündigt und den Akku zurück gegeben?
Wenn man in die Flunse die neuen ZOE zellen rein baut, reicht die ja für viele Strecken
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Will Fluse kaufen, hab aber ANGST ;-)

Beitragvon Tho » Mi 5. Okt 2016, 12:29

Ist die Frage, bekommt man die Fluse irgendwie auf komplett neue Batterien umgebaut?
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 3888
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Will Fluse kaufen, hab aber ANGST ;-)

Beitragvon Berni230 » Mi 5. Okt 2016, 13:27

eDEVIL hat geschrieben:
hat mittlerweile mal jmd. der Akkumietvertrag gekündigt und den Akku zurück gegeben?
Wenn man in die Flunse die neuen ZOE zellen rein baut, reicht die ja für viele Strecken


Äääh, wie soll das gehen, wenn du den Akku zurückgibst, wo willst du dann die neue Zellen einbauen??

Im Falle der Auflösung des Mietvertrages muss, von einer Renault Werkstatt zu Kosten des Autobesitzers, der Akku ausgebaut werden, dieser geht dann an Renault zurück.

Der Fahrzeugbesitzer kann sich dann auf dem freien Markt einen Akku aus der Better Place Auflösung kaufen und in diesen andere Zellen einbauen.
Die Kosten für Akku Ein- und Ausbau, sowie die neuen Zellen und die fachgerechte Bestückung des Akkus dürften überschlagen ca. 10000 Euro kosten.

Als Projekt interessant, wirtschaftlich aber nicht rentabel.
Renault Fluence ZE + Toyota Auris II Hybrid

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future
Berni230
 
Beiträge: 205
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 19:44
Wohnort: 63517 Rodenbach

Re: Will Fluse kaufen, hab aber ANGST ;-)

Beitragvon eDEVIL » Mi 5. Okt 2016, 13:38

Berni230 hat geschrieben:
Als Projekt interessant, wirtschaftlich aber nicht rentabel.

Welche anderen Fahrzeuge dieser Klasse gibt es, die soviel Akku für weniger Geld mit bringen?

Die fehlende Schnelladung ist sicher ein Manko, aber für viele Genügt die reichweite bei Übernachtladung
Oder jmd. rüstet seinen Leaf auf 30kwh auf und gibt den alten Akku für 2K EUR weiter
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Will Fluse kaufen, hab aber ANGST ;-)

Beitragvon Tho » Mi 5. Okt 2016, 14:14

Oder man schraubt z.B. Winston Zellen in eine Kiste im Kofferraum. Hauptproblem wird aber sein mit dem BMS mit den Controllern im Fahrzeug zu kommunizieren. Am Ende baust fast eine neues Fahrzeug, wie beim Umbau eines Verbrenners.
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 3888
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Will Fluse kaufen, hab aber ANGST ;-)

Beitragvon Onkel HÖ » Mi 5. Okt 2016, 15:48

Berni, ich meine die Akkumiete eines Renaults in die Finanzierung des Leafs mit Kaufakku zu stecken :-)
Onkel HÖ
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 4. Okt 2016, 18:25

Re: Will Fluse kaufen, hab aber ANGST ;-)

Beitragvon Fluencemobil » Mi 5. Okt 2016, 16:03

Den Fluence gab vor 1 jahr auch schon für 10.000,- und leicht drunter.
Als Zweitwagen für die Stadt prima. Nur das Anfahren am Berg auf Schnee im Winter mag sie nicht, da die Vorderräder zu wenig Druck auf die Straße bringen.
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1086
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: Will Fluse kaufen, hab aber ANGST ;-)

Beitragvon Twizyflu » Mi 5. Okt 2016, 18:23

Ich würde den Fluence nur nehmen wenn er echt billig ist.
4000 EUR oder so.
Der Fluence ist TOT.
Renault will ihn nicht, die Leute wollen ihn fast alle nicht.
Die Zellen sind großteils anscheinend mies, es wird nix mehr gescheit supported.
Selbst mein Händler, der sehr ZE gewogen ist, verkauft seinen einzigen letzten Fluence nicht.
Sie wollen sich da nix mehr antun und fahren den halt selbst fertig.
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12539
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast