Wasserkasten Ablauf verstopft

Renault Fluence Z.E. Themen

Wasserkasten Ablauf verstopft

Beitragvon Rolle » So 5. Jun 2016, 22:35

Hallo Flusentreiber,

mein Wasserkasten läuft nicht mehr richtig ab. In jeder Kurve schwappen gefühlte 10 Liter H2O hin und her. Leider ist das Material des WK von Röno so geschickt gewählt worden, dass es bei längerem Kontakt mit Wasser nicht wasserdicht bleibt...... :shock: :wand: Das Wasser dringt nun durch das Material und tropft in den Motorraum. Ist an sich nun kein Notfall, aber weiss jemand, wie man die Abdeckung des Wasserkastens entfernen kann ohne das halbe Auto zu demontieren, damit ich die Abläufe reinigen kann? Oder kommt man von unten an die Enden der Ablaufschläuche um sie mit Druckluft frei zu pusten?

Herzlichen Danke schon mal im Voraus.

Es Grüessli - Rolle
Dateianhänge
Wasserkasten 2.jpg
Rolle
 
Beiträge: 169
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 01:12
Wohnort: 4515 Oberdorf

Anzeige

Re: Wasserkasten Ablauf verstopft

Beitragvon Rolle » Mo 6. Jun 2016, 00:02

Hallo Rolle,

........... mann, Du hast ja Probleme............... :mrgreen:

Ich habe das mal bei meiner Fluse näher angeschaut. So wie es aussieht, muss man zuerst die dreiteilge Gummidichtung am Wasserkasten entfernen. Dann müssen die Scheibenwischer weg. Kappe ab, Mutter weg. Um den Wischerarm von der Achse zu bekommen, ist ein passender Abzieher gefragt, da die "weiche" Aufhängung der Wischerachsen nicht für grobmotorisches Abziehen geeignet scheinen. Dann muss man noch links und rechts jeweils einen Kunststoffpin mit Schlitz eine halbe Drehung gegen den UZS drehen und die irgendwie rausfrickeln. Dabei werden sie vermutlich kaputt gehen, und vielleicht noch irgend etwas anderes plastikiöses auch...... Die beiden Pins verbinden jeweils die Abdeckung des Wasserkastens mit den Blenden die die unteren Ecken der Windschutzscheibe zieren. Dann sollte man das ganze Gedönse entfernen können und der Wasserkasten mit den Abläufen ist zugänglich. Wenn ich diese Arbeit bei meiner Fluse machen müsste, würde ich den nicht wasserfesten Wasserkasten mit Latexmilch o. Ä. beschichten. Latexmilch hat den Vorteil, dass das Material wasserbasierend ist und somit auch auf nassen Untergrund aufgetragen werden kann. Eigentlich eine Schande, dass man die Fluse derart optimiern muss. Aber was tut man nicht alles für ein geliebtes Schätzchen.

Es Grüessli - Rolle
Rolle
 
Beiträge: 169
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 01:12
Wohnort: 4515 Oberdorf

Re: Wasserkasten Ablauf verstopft

Beitragvon Rolle » Mo 6. Jun 2016, 00:08

Moin Rolle,

besten Dank für die Tipps. Ich werde morgen einen passenden Abzieher, Ersatzpins und Latexmilche beschaffen und das mal durchziehen. Die Idee, den Wasserkasten dauerhaft abzudichten, ist vielleicht gar nicht so dumm, du blöder Klugscheisser. Ich habe mir nämlich meinen durchnässten Wasserkasten mal genauer angeschaut und habe festgestellt, dass der stellenweise schon Auflösungserscheinungen zeigt. Bravo Röno, prima gemacht............. :evil:

Es Grüessli aus der durchnässten Schweiz - Rolle
Rolle
 
Beiträge: 169
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 01:12
Wohnort: 4515 Oberdorf

Re: Wasserkasten Ablauf verstopft

Beitragvon Rolle » Do 9. Jun 2016, 23:49

Hier noch der Abschlussbericht:

Es war alles so wie ich vermutet hatte. Die Demontage ist einfach und schnell gemacht. Die beiden Abläufe waren verstopft. Abzudichten gibt es nichts, alles viel zu zerklüftet, bleibt wie es ist. Das Problem, dass Wasser in den Motorraum und in den Fussraum tropft entsteht nur, wenn das Wasser längere Zeit im Wasserkasten stehen bleibt. Da ich jetzt weiss wo genau die beiden Abläufe sind, erwartungsgemäss in den beiden äusseren Ecken unter dem Gitter, würde ich das nächste Mal erst mit einer Hochdrucklanze versuchen die Abläufe frei zu kriegen, ohne die Abdeckung zu entfernen. Der Wasserstrahl muss dann zwar etwas "um die Ecke", sollte aber vermutlich klappen.

Es Grüessli - Rolle
Rolle
 
Beiträge: 169
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 01:12
Wohnort: 4515 Oberdorf


Zurück zu Renault Fluence Z.E.

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast