Renault Fluence Z.E. - ein paar Fragen

Renault Fluence Z.E. Themen

Re: Renault Fluence Z.E. - ein paar Fragen

Beitragvon Fluencemobil » So 8. Mai 2016, 19:35

Versicherungen kassieren Versicherungssteuer, da gibt's keine zusätzliche MwSt. Die man als Vorsteuer abziehen kann und es kommt auch keine Umsatzsteuer dazu.
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1083
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Anzeige

Re: Renault Fluence Z.E. - ein paar Fragen

Beitragvon GcAsk » So 8. Mai 2016, 19:46

Fluencemobil hat geschrieben:
Versicherungen kassieren Versicherungssteuer, da gibt's keine zusätzliche MwSt. Die man als Vorsteuer abziehen kann und es kommt auch keine Umsatzsteuer dazu.

Oh, habe mich falsch ausgedrückt. Meinte den Nettoneupreis, was er da angegeben hat. Weil ich immer auf 600€ komme, wenn ich die ~20.000€ angebe.
GcAsk
 
Beiträge: 196
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Re: Renault Fluence Z.E. - ein paar Fragen

Beitragvon HubertB » So 8. Mai 2016, 21:12

Wenn Du Vollkasko 500€ Selbstbeteiligung nimmst dann sind es hier 450€:
http://www.emobil-versicherung.com/s/cc ... 351766.JPG
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 1394
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Renault Fluence Z.E. - ein paar Fragen

Beitragvon GcAsk » So 8. Mai 2016, 21:18

Super, danke, das war es :)

Was ist mit meinem gepostetem Bild? Wäre das der richtige Anschluss dann, damit ich zu Hause laden kann (und kein Schuko nutze)?
GcAsk
 
Beiträge: 196
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Re: Renault Fluence Z.E. - ein paar Fragen

Beitragvon kaimaik » So 8. Mai 2016, 21:32

Du kannst dir auch bei einem Workshop eine Ladebox selberbauen.
Rolandk und ich haben schon über 20 Workshop's gemacht.
Man lernt viel dabei und braucht auch nicht so viel von der Technik verstehen.
Wird alles ausführlich erklärt.

Dein Bild mit dem CEE Stecker ist für solch eine Box genau das richtige.
auch wenn du nur 1 Phase davon nutzen kannst.

Nochwas zu deiner kostenlosen Säule in deiner Nachbarschaft.
Ladesäulen sollten zum laden bzw. schnellladen benutzt werden.

Mit 3,7 kW (ca. 5-6 Stunden) würdest du andere die schneller laden können behindern.
Es ist mit 3,7 kW nur eine Notladung an einer 22 kw Säule.
Entweder auf der Arbeit oder zu Hause laden.
Und wenn jetzt die Zeittarife kommen wird das extrem teuer werden mit 3,7 kW !!
kaimaik
 
Beiträge: 336
Registriert: So 28. Jul 2013, 10:40
Wohnort: Bremen

Re: Renault Fluence Z.E. - ein paar Fragen

Beitragvon HubertB » So 8. Mai 2016, 21:37

GcAsk hat geschrieben:
Super, danke, das war es :)

Was ist mit meinem gepostetem Bild? Wäre das der richtige Anschluss dann, damit ich zu Hause laden kann (und kein Schuko nutze)?


Für den Fluence würde auch schon die einphasige Variante reichen:
https://www.conrad.de/de/cee-cara-wands ... 14035.html
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 1394
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Renault Fluence Z.E. - ein paar Fragen

Beitragvon GcAsk » Mo 9. Mai 2016, 06:24

Danke für das Angebot :)
Super. Wo finden diese denn immer statt?
Zur Tanksäule, ist mir natürlich bewusst, dass ich da nicht Stunden verbringen werde. Werde nur tanken, während ich einkaufe (ist direkt hier am Rewe Parkplatz). Abgesehen davon sind da leider sowieso noch nicht so oft die Dinger belegt, wobei ich sogar schon zweimal dort einen Tesla gesehen habe <3
Die Säule an der Arbeit hat einen Grundpreis + kWh Verbrauch. Mit der RWE Karte entfällt der Grundpreis, dafür hat man dann ein Abo am Hals. Werde die meiste Zeit sowieso zu Hause laden oder dann beim Einkaufen oder Kaffee trinken (am Rewe ist direkt eine Bäckerei :D )

Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
GcAsk
 
Beiträge: 196
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Re: Renault Fluence Z.E. - ein paar Fragen

Beitragvon Cavaron » Mo 9. Mai 2016, 07:07

Wenn beim Stellplatz nur ne Schuko ist, dann liegen da vermutlich keine drei Phasen. Deswegen wäre eine Rote Dose wohl teuer zu verlegen. Da der Fluence sowieso nur eine Phase nutzt, passt die blaue Dose aus HubertBs Link perfekt.
Cavaron
 
Beiträge: 1467
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Renault Fluence Z.E. - ein paar Fragen

Beitragvon woodburger » Mo 9. Mai 2016, 14:47

Lass dir nicht einreden, dass du andere an einer Ladesäule behinderst. Hier gilt immer noch :wer zuerst kommt, mahlt zuerst.
Schließlich muss ich ja auch auf Schnelllader wie Teslas, Zoes und Leafs warten, wenn die vor mir an der Ladesäule stehen.
Es Ist nicht gut, vor Wirklichkeiten so zu tun, als ob sie nicht wären, sonst rächen sie sich.
Romano Guardini
Benutzeravatar
woodburger
 
Beiträge: 172
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 13:19
Wohnort: Berlin

Re: Renault Fluence Z.E. - ein paar Fragen

Beitragvon Berni230 » Mo 9. Mai 2016, 15:00

kaimaik hat geschrieben:
Nochwas zu deiner kostenlosen Säule in deiner Nachbarschaft.
Ladesäulen sollten zum laden bzw. schnellladen benutzt werden.

Mit 3,7 kW (ca. 5-6 Stunden) würdest du andere die schneller laden können behindern.
Es ist mit 3,7 kW nur eine Notladung an einer 22 kw Säule.
Entweder auf der Arbeit oder zu Hause laden.


Das heißt also im Umkehrschluss das Deiner Meinung nach neben dem Fluence z.B. auch folgende Fahrzeuge:

Tesla Model S, Smart, BMW i3, Ford Focus, VW, Kangoo, Nissan Leaf...

wenn sie vollkommen leergefahren sind nicht an einer 22kW Ladesäule laden dürfen, da die Ladezeit zwischen 4,5 und 5,5 Std. dauern kann??

Für wen oder was sollen denn dann die Ladesäulen da sein??
Ich finde es gibt viel zu wenige davon.
Das dadurch jetzt schon der Futterneid aufkommt??
Renault Fluence ZE + Toyota Auris II Hybrid

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future
Berni230
 
Beiträge: 202
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 19:44
Wohnort: 63517 Rodenbach

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast