OBD mit "Fluence ZE Spy" App

Renault Fluence Z.E. Themen

OBD mit "Fluence ZE Spy" App

Beitragvon go0815 » Di 26. Jul 2016, 10:32

Ich habe in der Bucht den Konnwei KW902 OBD-Stecker gekauft um damit die Daten auf dem Handy/Tablett auslesen zu können.

Der KW902 funktioniert prima und konnte folgendes mit der App auslesen:

Bild

Bild

Interessant ist daß um 5:58Uhr eine Ladung von 98,73% war und um 08:17Uhr (also 2 Stunden später) diese auf 97,45% gefallen ist.
Jetzt frage ich nicht ob in der Nacht diese vielleicht noch höher war denn die Maximale Ladung wird wohl um 03.00Uhr erreicht worden sein und bei anderen habe ich die Kapazität bis auf 118% schon gesehen, warum ist bei mir bei 98% Schluss und fällt dann bei weiterem Laden wieder ab?

Da ich bei meiner ersten Fahrt 172,5km gemacht habe dachte ich daß die Batterie mit 10 000km Laufleistung noch sehr ordentlich sein müßte aber die App gibt mir mit 16,7kWh (87%) nicht so perfekte werte oder?

Hier noch ein Bild vom Batteriezustand:

Bild

Was meint ihr :?:
Löbliche Grüße,
Claude
Mein erster Stromer: Renault Fluence Z.E.
Wallbox: hager XEV101
Benutzeravatar
go0815
 
Beiträge: 72
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 01:18

Anzeige

Re: OBD mit "Fluence ZE Spy" App

Beitragvon Andi42 » Mi 27. Jul 2016, 08:35

Die Werte passen schon: 87% Health mit 16,7kWh ist plausibel. Ich habe 83% Health mit 16kWh.

Deine hohe Reichweite bei der Überfühung kam durch den extrem niedrigen Durchschnittsverbrauch - wie auch immer DU den hinbekommen hast. Ging's immer leicht bergab (kennst Du das Höhenprofil der Fahrt?) oder bist Du konstant 60km/h gefahren?

Ich komme im Moment ohne Klima im Stadtverkehr auf 12,5kWh/100km. Da kann ich mir dann meine 125km Reichweite ausrechnen...

Naja und Du kommt mit Deinen 9,9kWh/100km und 16,7kWh Kapazität auf ca. 170km - passt auch

Gruß
Andreas
Fluence Z.E. seit 12/2015 | Corbin Sparrow seit 09/2011 | Kewet ElJet3 von 10/2005 - 02/2016 | Peugeot Scootelec
Benutzeravatar
Andi42
 
Beiträge: 95
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 14:00

Re: OBD mit "Fluence ZE Spy" App

Beitragvon go0815 » Mi 27. Jul 2016, 09:13

Guten Morgen Andreas,

Danke für deine Info!
Nein ich bin auch mal mit 80 gefahren aber größtenteils zwischen 50-70km/h da es eine sehr kurvenreiche Strecke ist hatte ich einen Durchschnitt von nur 39km/h.

Bild

Ich war zwar kein Straßenhindernis..., aber das "Gaspedal" habe ich nicht einmal kräftig durchgedrückt sondern immer nur langsam und mit viel Rückgewinnung bewegt ;-)
Wenn ich eine flache Strecke (lebe direkt am Meer) mal fahre dann komme ich bestimmt bis nach Monaco und wieder zurück :mrgreen:

Hast du vielleicht eine Erklärung für die Laderuckführung? Bild
Löbliche Grüße,
Claude
Mein erster Stromer: Renault Fluence Z.E.
Wallbox: hager XEV101
Benutzeravatar
go0815
 
Beiträge: 72
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 01:18

Re: OBD mit "Fluence ZE Spy" App

Beitragvon Andi42 » Mi 27. Jul 2016, 13:37

Na dann ging's ja doch insgesamt 400m bergab. ;)

Deine "Laderückführung" sieht nach folgendem Szenario aus:
- Akku voll
- Eingangsseitig das Notladekabel dran (max 10A). Was nicht heißt, dass die 10A auch fließen.
- Akkukühlung an (ca. 600W, die aus dem Akku entnommen werden) und dann stoßweise nachgeladen werden.

Der Screenshot ist entstanden, als die Kühlung grad aus dem Akku entnommen wurde und nichts nachgeladen wurde.

Gruß
Andreas
Fluence Z.E. seit 12/2015 | Corbin Sparrow seit 09/2011 | Kewet ElJet3 von 10/2005 - 02/2016 | Peugeot Scootelec
Benutzeravatar
Andi42
 
Beiträge: 95
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 14:00


Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast