Neuer Fluence Besitzer im Süden von München

Renault Fluence Z.E. Themen

Re: Neuer Fluence Besitzer im Süden von München

Beitragvon Thansau » Sa 5. Mär 2016, 22:54

Bei mir waren es 5853 kWh /27.000 km. Vielleicht ist ja bei dir sogar noch die Fahrgestellnummer vom Spenderfahrzeug im BMS gespeichert. Warum konntest du den Akku mit erwerben?

Gruß
Marinus
Thansau
 
Beiträge: 19
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 18:27

Anzeige

Re: Neuer Fluence Besitzer im Süden von München

Beitragvon Berni230 » So 6. Mär 2016, 14:16

Hallo Andreas,

Andi42 hat geschrieben:
Kapazität war 17kWh im Akku - ausprobiert durch "leerheizen". Fahren konnte ich da noch nicht, da noch nicht zugelassen.
Beim Laden mit Notladekabel gingen dann mehr als 20kWh rein.


17 kWh hört sich doch schon mal ganz gut an, im Sommer geht da bestimmt noch etwas mehr.
Wie lange hat das "Leerheizen" eigentlich gedauert?
Hast du den Akku komplett leergemacht, oder bei irgend einem Zeitpunkt erbarmen gehabt?

Gruß
Berni
Renault Fluence ZE + Toyota Auris II Hybrid

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future
Berni230
 
Beiträge: 284
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 20:44
Wohnort: 63517 Rodenbach

Re: Neuer Fluence Besitzer im Süden von München

Beitragvon Andi42 » So 6. Mär 2016, 20:24

Ich weiß nicht mehr... ein paar Stunden (gefühlt den ganzen Tag). Ich hatte die Heizung auf höchste Temperatur / volle Lüftung, Fenster offen und draußen war's kalt...

Geheizt bis abschalten. Die schlechtesten Akkus gingen bis knapp unter 2,5V/Zelle runter. Dann sofort wieder geladen.
Ich habe bei Ladeende oben ca 16-20mV Spannungsdifferenz. Am unteren Ende beim Entladen waren es fast 200mV (aber das ist normal).

Gruß
Andreas
Fluence Z.E. seit 12/2015 | Corbin Sparrow seit 09/2011 | Kewet ElJet3 von 10/2005 - 02/2016 | Peugeot Scootelec
Benutzeravatar
Andi42
 
Beiträge: 95
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 14:00

Re: Neuer Fluence Besitzer im Süden von München

Beitragvon Berni230 » Mo 7. Mär 2016, 18:25

Andi42 hat geschrieben:
Ich weiß nicht mehr... ein paar Stunden (gefühlt den ganzen Tag). Ich hatte die Heizung auf höchste Temperatur / volle Lüftung, Fenster offen und draußen war's kalt...

Geheizt bis abschalten. Die schlechtesten Akkus gingen bis knapp unter 2,5V/Zelle runter. Dann sofort wieder geladen.
Ich habe bei Ladeende oben ca 16-20mV Spannungsdifferenz. Am unteren Ende beim Entladen waren es fast 200mV (aber das ist normal).

Gruß
Andreas


Jo, dann ist schon mal der Akku ok und die Heizung funktioniert :D
Renault Fluence ZE + Toyota Auris II Hybrid

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future
Berni230
 
Beiträge: 284
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 20:44
Wohnort: 63517 Rodenbach

Vorherige

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste