Meldung Elektromotor Panne

Renault Fluence Z.E. Themen

Re: Meldung Elektromotor Panne

Beitragvon Kim » Fr 29. Apr 2016, 09:04

Andi, den selben Fehler hatte ich auch mal.
Auto per Assistance zum nächsten zertifizierten Verbrecher transportieren lassen.
Fehler war aber am nächsten Morgen nicht mehr da (ausser vielleicht im Fehlerspeicher).
Diverse Softwaren wurden dann vorsichtshalber neu aufgespielt und ich sollte irgendwas um die CHF 180 zahlen (weitere CHF 180 der CHF 360 Rechnung würden "kulanterweise" von Renault Schweiz übernommen) weil Software nicht zum Antriebsstrang (5 Jahre Garantie) gehöre.
Hab denen dann einen "deutlichen" Brief geschrieben und erklärt, dass Motorsteuergeräte zum Antriebsstrang gehören (was niemand abstritt) und wenn diese zur Funktion eine Software benötigen, die natürlich auch Teil der Antriebsstranges ist.
Nie wieder was von denen gehört, Rechnung im Papierkorb entsorgt.
Elende Bauernfänger...


Gab übrigens einen Mietwagen-Ersatz von der Assistance.
Geile Story.
Die Lady am Telefon von der Renault-Assistance hat via PC am ZH Flughafen nach Mietwagen geguckt und mir dann einen Golf empfohlen, mit den Worten:" Nehmen Sie doch einen Golf, der ist sehr zuverlässig."
Die Renault Assistance empfiehlt also Golf.... :lol:
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 35500km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1337
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Anzeige

Re: Meldung Elektromotor Panne

Beitragvon axlk69 » Sa 30. Apr 2016, 09:57

Berni230 hat geschrieben:

Das ist ja ein absolutes NoGo für gebrauchte Elektrofahrzeuge die keine Werksgarantie mehr haben.
Unter diesem Gesichtspunkt würde ich mir kein gebrauchtes Elektroauto mehr kaufen.

Da kann man nur hoffen, dass die Kiste noch ein paar Jahre hält.

Gruß
Berni


Du kannst hier nicht einfach auf alle anderen Hersteller schliessen.
Ich denke nicht, dass sich die Preisgestaltung überall so antut, wie bei Renault.
Ist ja doch ein recht spezieller Verein.
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Meldung Elektromotor Panne

Beitragvon Berni230 » Sa 30. Apr 2016, 13:59

Hallo,

axlk69 hat geschrieben:
Du kannst hier nicht einfach auf alle anderen Hersteller schliessen.
Ich denke nicht, dass sich die Preisgestaltung überall so antut, wie bei Renault.
Ist ja doch ein recht spezieller Verein.


leider sind die Ersatzteilpreise bei den Elektrofahrzeugen bei allen Herstellern recht teuer.

Hier nur mal ein Sammelsurium an Preisen die hier im Forum genannt wurden:

Peugeot ION:
Elektroantriebsmotor: 3210 EUR
Batteriesatz (Antrieb): 24374 EUR
Wasserpumpe (elektrisch): 325 EUR
Kotflügel vorn, lackiert: 590 EUR
Bremsscheiben und -beläge, vorn: 520 EUR
Bremsbeläge und -zylinder, hinten: 410 EUR
Stossfänger vorne: 412,36 EUR
Scheinwerfer: 537 EUR
Nebelscheinwerfer: 333 EUR
Tür vorn links: 496,59 EUR

Citroen C Zero:
Spurkopf li+re, Querlenker li+re + 3h Arbeitszeit: 740,- EUR

Smart Akku: 17374.- EUR
Ford Focus Electric Akku: 14000.- EUR

Kia Soul EV:
Getriebe inkl. Ein/Ausbau: 5000.- EUR
Ladegerät: 8000 EUR

Gruß
Berni
Renault Fluence ZE + Toyota Auris II Hybrid

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future
Berni230
 
Beiträge: 205
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 19:44
Wohnort: 63517 Rodenbach

Re: Meldung Elektromotor Panne

Beitragvon Michael_Ohl » Sa 30. Apr 2016, 14:43

Man sieht jedenfalls das es sinnvoller ist, ein Auto zu kaufen, das auch als Verbrenner auf dem Markt ist. Dann können sie wenigstens die Gleichteile nicht weit über dem Marktpreis verkaufen wie beim Twizy.

mfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 648
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: Meldung Elektromotor Panne

Beitragvon Berni230 » So 1. Mai 2016, 11:26

Hallo,

Michael_Ohl hat geschrieben:
Man sieht jedenfalls das es sinnvoller ist, ein Auto zu kaufen, das auch als Verbrenner auf dem Markt ist. Dann können sie wenigstens die Gleichteile nicht weit über dem Marktpreis verkaufen wie beim Twizy.

mfG
Michael


das stimmt, beim Fluence kann man viele Fahrzeugteile aus der Megane Serie verwenden.
Auch beim VW up und Golf ist man bei den Standard Bauteilen auf der günstigeren Seite.

Allerdings sind bei allen E- Fahrzeugen die elektrischen Komponenten im Vergleich zu den Verbrenner Kollegen extrem teuer.
Reparaturen im eigentlichen Sinne werden da ja auch gar nicht durchgeführt.
Beim Elektro Auto wird immer nur ein Bauteil oder eine komplette Bauteilgruppe ausgetauscht.

Bei den Verbrenner Kollegen hingegen wird noch richtig repariert.
Wenn da z.B. die Zylinderkopfdichtung undicht ist wird da eine neue eingebaut und nicht der komplette Motor getauscht.

Interessant dabei ist, dass die Elektronikbauteile selber, die bei den Elektroautos kaputt gehen können, eigentlich recht preiswert zu reparieren sind.
Scheinbar ist das nicht gewünscht, da der komplette Austausch der Baugruppe mehr Marge bringt.

Rein kaufmännisch betrachtet und sagen wir mal auf 20 Jahre gerechnet, dürfte derzeit ein kleiner Verbrenner nicht nur in der Anschaffung, sondern auch im Unterhalt, die preiswertere Lösung für die individuelle Fortbewegung sein.

Aber erst wenn die Garantiezeiten der derzeit verkauften E- Fahrzeuge abgelaufen sind, werden wir anhand der Gebrauchtpreise auf dem Fahrzeugmarkt wissen, ob sich der Kauf eines solchen Fahrzeuges mit allen Eventualitäten, die da kommen können lohnt.
Die zur Zeit überall herrschende übertrieben hohe Ersatzteilpolitik könnte viele potentielle Käufer vor einem Kauf abschrecken.

Schönen Sonntag
Gruß
Berni
Renault Fluence ZE + Toyota Auris II Hybrid

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future
Berni230
 
Beiträge: 205
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 19:44
Wohnort: 63517 Rodenbach

Re: Meldung Elektromotor Panne

Beitragvon Andi42 » Di 10. Mai 2016, 15:00

So... nach einer Woche hat der Händler dann mal sein Clip an die Kiste gehängt:

Ergebnis: Der Fehler sei zu klein, um irgendwas austauschen zu müssen. Sie haben ein Softwareupdate vom ECU gemacht und damit müsste jetzt alles wieder gehen. :roll:
Beim Heimfahren hatte ich das Gefühl, die Reku sei etwas stärker und das Pfeifen vom Motor etwas leiser. Aber nach einer Woche Absenz ist das schwer zu beurteilen.

Die Rechnung über 128,- Euro für Fehler auslesen und Software-Update machen wollte ich mit Hinweis auf die 5-Jahresgarantie nicht zahlen. Musste ich dann auch nicht.

Gruß
Andreas
Fluence Z.E. seit 12/2015 | Corbin Sparrow seit 09/2011 | Kewet ElJet3 seit 10/2005 | Peugeot Scootelec
Benutzeravatar
Andi42
 
Beiträge: 73
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 13:00

Re: Meldung Elektromotor Panne

Beitragvon Finger » Mo 11. Jul 2016, 07:51

Da ich heute in diesem Forum die Lösung eines Mysteriums, den Akkulüfter betreffend, erfahren Habe, nehme ich hier einen weiteren Anlauf zum Lösen bzw. Verstehen des Themas "Motorpanne". Hier ein Video zu dem Thema: https://youtu.be/jxpaOHG-mXw

Beide Male stand das Auto bei Temperaturen um 30c in der Sonne. Ich vermute daher, dass es sich um ein Temperaturproblem handelt. Andererseits frage ich mich dann, wie haben das dann die Israelis hinbekommen?

Wer weiss was der Grund für die "temporäre Motorpanne ist" und wie könnte ein Reset oder Workaround aussehen?
Finger
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 07:19

Re: Meldung Elektromotor Panne

Beitragvon Andi42 » Mo 5. Sep 2016, 13:28

Ich habe das Problem gestern auch wieder gehabt.

Das Auto stand am Wochenende auf der Einfahrt, war unversperrt und wurde von mir vor und zurückgeschoben. Als ich gestern Abend losfahren wollte, kam die Motorpanne. Auto zu und wieder auf hat nichts gebracht.

Dann Auto abgesperrt, Stinker genommen und 1,5h später war ich wieder da. Fluence auf und... geht!

Zwei Ideen:
- Warm war's, aber nicht über 30°, und wenn, dann stand das Heck in der Sonne
- Rumschieben, ohne Auto an... Motor verliert seine Position???

Gruß
Andreas
Fluence Z.E. seit 12/2015 | Corbin Sparrow seit 09/2011 | Kewet ElJet3 seit 10/2005 | Peugeot Scootelec
Benutzeravatar
Andi42
 
Beiträge: 73
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 13:00

Re: Meldung Elektromotor Panne

Beitragvon Schokofrosch » So 25. Sep 2016, 07:56

Jetzt hat es mich auch erwischt.
Vorletzte Woche:
Do. Meldung "Eingeschränkte Leistung" trotz halbvollem Akku.
angehalten 2x neu gestartet dann war die Meldung weg.
Fr. Meldung "Eingeschränkte Leistung" kurz darauf "Stop! - Panne E-Motor"
angehalten Assistance angerufen - deren Rat versuchen sie es noch einmal
Motor geht - keine Meldung
also die 20 km jeimgefahren
200m vor der Haustür dasselbe
Meldung "Eingeschränkte Leistung" kurz darauf "Stop! - Panne E-Motor"
Sa. früh Assistance angerufen -> Auto zur Werkstatt geschleppt
Di. kommt der Anruf aus der Werkstatt, ich könne das Auto holen der Motor wurde getauscht.
Ging also alles ziemlich reibungslos.
Jetzt alles wieder bestens
Benutzeravatar
Schokofrosch
 
Beiträge: 45
Registriert: So 11. Okt 2015, 17:40
Wohnort: Sülzfeld (b.Meiningen)

Re: Meldung Elektromotor Panne

Beitragvon Finger » So 25. Sep 2016, 08:15

Schokofrosch hat geschrieben:
Jetzt hat es mich auch erwischt.
Vorletzte Woche:
Do. Meldung "Eingeschränkte Leistung" trotz halbvollem Akku.
angehalten 2x neu gestartet dann war die Meldung weg.
Fr. Meldung "Eingeschränkte Leistung" kurz darauf "Stop! - Panne E-Motor"
angehalten Assistance angerufen - deren Rat versuchen sie es noch einmal
Motor geht - keine Meldung
also die 20 km jeimgefahren
200m vor der Haustür dasselbe
Meldung "Eingeschränkte Leistung" kurz darauf "Stop! - Panne E-Motor"
Sa. früh Assistance angerufen -> Auto zur Werkstatt geschleppt
Di. kommt der Anruf aus der Werkstatt, ich könne das Auto holen der Motor wurde getauscht.
Ging also alles ziemlich reibungslos.
Jetzt alles wieder bestens




Gesendet von iPad mit Tapatalk
Finger
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 07:19

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast