Fluence Ladekabel - Typ1 Stecker defekt

Renault Fluence Z.E. Themen

Fluence Ladekabel - Typ1 Stecker defekt

Beitragvon ABÖ » Mo 14. Dez 2015, 21:37

Mein Ladekabel wurde damals im Zuge des Rückrufes getauscht. Am Samstag hatte ich das Problem, dass der Stecker sich am Auto schwer anstecken lies. Das Problem bestand rechts und links. Heute ging gar nichts mehr, das Problem war aber schnell gefunden, im Stecker löste sich das Gummiteil und blockierte das Anstecken. Ich habe jetzt den Dichtring komplett herausgezogen, jetzt passt es wieder.

Ich rief dann gleich meinen Freundlichen an der sofort einen Garantieantrag stellte, auf das Ergebnis warte ich noch.

Stecker1.jpg

Stecker2.jpg



LG
Andreas
VW E-Polo BJ93
2x BP Fluence
Zoe Intens
ABÖ
 
Beiträge: 148
Registriert: So 19. Jan 2014, 21:24
Wohnort: A-Dürnstein

Anzeige

Re: Fluence Ladekabel - Typ1 Stecker defekt

Beitragvon Michael_Ohl » Mo 14. Dez 2015, 22:32

Sieht wie Quellgummi zur Betonabdichtung nach Wasserkontakt aus.

mfg
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 678
Registriert: So 1. Mär 2015, 23:58

Re: Fluence Ladekabel - Typ1 Stecker defekt

Beitragvon ABÖ » Fr 18. Dez 2015, 08:09

Der Garantiantrag wurde leider abgelehnt. Ich benutze halt den Stecker derweil ohne Dichtung.
VW E-Polo BJ93
2x BP Fluence
Zoe Intens
ABÖ
 
Beiträge: 148
Registriert: So 19. Jan 2014, 21:24
Wohnort: A-Dürnstein

Re: Fluence Ladekabel - Typ1 Stecker defekt

Beitragvon Berni230 » Sa 19. Dez 2015, 14:59

Hallo,

ABÖ hat geschrieben:
Der Garantiantrag wurde leider abgelehnt. Ich benutze halt den Stecker derweil ohne Dichtung.


das ist ja voll ärgerlich, wie alt war das Kabel denn?
Vielleicht gibt es die Dichtung einzeln als Ersatzteil, weil irgend einen Sinn muss die ja haben?
Evtl. mal bei den Schrottlern in den diversen online Kleinanzeigenmärkten schauen.
Mit etwas Glück findest Du da ein passendes Ersatzteil.

Frohe Weihnachten
Gruß
Berni
Renault Fluence ZE + Toyota Auris II Hybrid

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future
Berni230
 
Beiträge: 301
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 20:44
Wohnort: 63517 Rodenbach

Re: Fluence Ladekabel - Typ1 Stecker defekt

Beitragvon PowerTower » So 20. Dez 2015, 11:43

Wenn du dir überlegst ein neues Kabel zuzulegen und du ab und zu an öffentlichen Ladesäulen lädst, würde ich dir gleich ein 32 A kodiertes Kabel empfehlen. Die original Ladekabel von Renault gefallen mir alle nicht, die wirken irgendwie billig gemacht. Aber man wird fündig - in der günstigen Variante von Dostar, oder wenn es auch was kosten darf mit guten Steckern von Phoenix, Bals oder Lapp.

Ansonsten kannst du natürlich auch den Typ1 Stecker abknipsen und einen anderen Typ1 Stecker montieren, wenn du elektrotechnisch etwas begabt bist und über das entsprechende Werkzeug verfügst. Da gäbe es z.B. die Version von Dostar oder etwas teurer von Bals.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
-> Umbau auf Lithium: Batterie Upgrade - ein Praxisbericht
-> Strom@home, nun endlich mit Ladestation am Mehrfamilienhaus
Gekauft! Ab 08/2016 unterwegs mit einem VW e-up!
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 3679
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Fluence Ladekabel - Typ1 Stecker defekt

Beitragvon Kim » So 20. Dez 2015, 19:34

Und falls Du noch das passende Bit zum aufschrauben suchst: Gegen Porto kann ich Dir meinen 5-Stern mit Loch leihen.
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 40.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1554
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Fluence Ladekabel - Typ1 Stecker defekt

Beitragvon Heckes » Mo 21. Dez 2015, 19:57

Tach zusammen

Heißt das:

Kim hat geschrieben:
Und falls Du noch das passende Bit zum aufschrauben suchst: Gegen Porto kann ich Dir meinen 5-Stern mit Loch leihen.


dass der Stecker durchaus reparabel ist? Hast Du den mal aufgemacht? Bei mir ist nämlich das vorstehende Teil der blauen Kunststoffverriegelung abgebrochen, als ich das Kabel mal ein wenig heftig gegen die Garagenwand gehalten habe.

Gibt es sowas irgendwo als Ersatzteil?

Besten Dank,
vom Jürgen
Wer nicht denken will, fliegt raus.
[Joseph Beuys]

Renault Fluence - EZ 01/2012 in weiß
Benutzeravatar
Heckes
 
Beiträge: 152
Registriert: So 27. Jul 2014, 09:06
Wohnort: Erkrath

Re: Fluence Ladekabel - Typ1 Stecker defekt

Beitragvon Kim » Mo 21. Dez 2015, 23:06

Ja, ich hab den mal aufgemacht um schöne blaue LEDs zur Ladekontrolle einzubauen......
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 40.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1554
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Fluence Ladekabel - Typ1 Stecker defekt

Beitragvon ABÖ » Di 22. Dez 2015, 09:57

Ich habe den Übeltäter mal ausgebaut - ist an zwei Stellen eingerissen.

[img]
Dichtung.jpg
[/img]

Der Stecker funktioniert bis jetzt einwandfrei.
@ Kim: Danke für das Angebot - dieser Torx gehört schon zum Inventar (braucht man beim DOSTAR auch).

Ich werde die Dichtung wieder einbauen und mit Vaseline einfetten, soll in ähnlichen Situationen schon geholfen haben :lol: .

Nächstes Problem:
Open EVSE Eigenbau: Die Box hat das Auto zwar erkannt aber nicht zu laden begonnen. Ich dachte zuerst an den CP, der hatte aber einen schönen Durchgang. Schuld war der Mikroschalter am PP, der war dauernd gedrückt (Dostar Qualität halt). Jetzt funktioniert er wieder.
Dateianhänge
Dichtung.jpg
Dichtung
VW E-Polo BJ93
2x BP Fluence
Zoe Intens
ABÖ
 
Beiträge: 148
Registriert: So 19. Jan 2014, 21:24
Wohnort: A-Dürnstein

Re: Fluence Ladekabel - Typ1 Stecker defekt

Beitragvon Pontijack 60 » Mo 28. Dez 2015, 23:12

Im Nutzfahrzeug - Hydraulik - Bereich gibt es Dichtungshersteller die Dichtungen aller Art nach Muster herstellen können. Auch aus verschiedenen Materialien, z.B. weicher Gummi oder harte Plasten, wie eben bei Maschinen üblich. So wie die Dichtung auf dem Foto ausschaut sehe ich da kein Problem sowas anfertigen zu lassen.
Wenn ihr mal so was sucht....ich habe da zwei solcher Firmen im Umkreis von 50 km und würde das auch gerne für euch erledigen :mrgreen: Einfach Mail schicken.

Jack
Ein gewissenhafter Straßenkehrer kann dem Menschen mehr nützen als ein schlechter Arzt.
Fluence seit 10.07.2014 und sehr zufrieden :) Betriebskosten per Km ca. 19 ct. :lol:
Benutzeravatar
Pontijack 60
 
Beiträge: 65
Registriert: Fr 19. Dez 2014, 11:31
Wohnort: Thal Vorarlberg

Anzeige

Nächste

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste