Fazit: Meine ersten 1000km mit der Flunse :-)

Renault Fluence Z.E. Themen

Fazit: Meine ersten 1000km mit der Flunse :-)

Beitragvon go0815 » Sa 3. Sep 2016, 19:33

Hallo,

Ich möchte dann mal ein kleines Zwischenfazit nach 1000km ziehen ;-)

Gefahrene Distanz: 1022,7km
Durchschnitt: 23,0km/h
Verbrauch: 145kWh
Durchschnitt: 14,2kWh/100

Maximal Gefahrene Reichweite mit einer Ladung: 172,5km bei Abholung am 19/07/2016

Mit dem Weg der Abholung liege ich also noch im Durchschnitt unter 10 000km/Jahr.

Ich fahre zur Zeit nur kurze Strecken, viel Stau und jeden Tag bei über 35 Grad, also mit Klima.
Interessant wäre noch zu wissen wieviele Stunden man dabei im Fahrzeug verbringt (gefühlte Ewigkeit!)

Fazit:
Bin sehr zufrieden mit dem Auto! (bis auf paar Kleinigkeiten)

Preisleistung stimmt, so viel Auto zu dem Preis hätte ich nicht gedacht, wenn man die Preise von einem smart, Zoe oder anderen schaut ist die Flunse meiner Meinung nach die beste Wahl wenn man nicht gerade gezwungen ist in 2 Stunden voll zu laden.

Nervig sind allerdings schon paar Dinge:

-Kofferraum, so ein großes Auto und man kriegt nicht mal ein Besenstiel damit vernünftig transportiert... ;-)
-Radio, diese Fummelei ist auch nach 1000km noch gewöhnungsbedürftig, das scrollen ist mit langen Pausen verbunden und der Empfang ist schlecht.
-Sitze, (keine Neigung des unteren teil möglich)
-Blinker, kein Komfort Blinker (werde ich nachinstallieren)
-Navigation, ziemlich Umständlich, bin da besseres gewöhnt.
-Bedienelement Heizung/Klimaanlage, Egal welche Einstallung ich wähle zwischen 22,5 und 23 Grad springt die Klima erst an und wird dann zu kalt, Umluft, Automatik usw. nicht zusammen möglich
-Steckdose, im Dunkeln ist der Stecker schlecht einzustecken (werde mir an die Klappe ein Schalter mit einer LED bauen dessen beim öffnen dann leuchtet) oder an Stecker? ;-)
-Sicherheitsgurt, das Piepsen vom Portal bis zur Garage nervt! (auch bei "P" wenn ich überhaupt nicht mehr im Fahrzeug bin Piepst es immer noch!)
-Sprachsteuerung, ist anscheinend vorhanden denn ich kann Aufnahmen machen, aber funktionieren für meine Telefonkontakte tut es noch nicht :-(
-MP3/SD-Karte, habe ich noch nicht ganz begriffen wie ich die für meine Musik am besten nutzen kann (Telefonanbindung Blackberry funktioniert, aber dann spielen Automatisch alle Sprachnotizen ab... )


Die Liste wird nach und nach noch Aktualisiert.


Ich bin bis auf paar Kleinigkeiten also sehr zufrieden, was mich allerdings sehr stört ist diese Abzocke mit der "Batteriemiete" ich bin der Meinung daß dies nur als "Option" angeboten werden dürfte, dies muß Bestandteil eines Fahrzeugs sein aber ok, auch solche Tricks Kunden vom ZE abzuschrecken wird bei mir nicht fruchten :-)
Dateianhänge
IMG_20160727_141651.jpg
Mein erster Stromer: Renault Fluence Z.E.
Wallbox: hager XEV101
Benutzeravatar
go0815
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 00:18

Anzeige

Re: Fazit: Meine ersten 1000km mit der Flunse :-)

Beitragvon MineCooky » Sa 3. Sep 2016, 20:26

Hast Du den gebraucht gekauft? Hatte mir sagen lassen, das der schon sein einer Weile nicht mehr gebaut wird, bin ich da falsch informiert?
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader und gelegentlich glücklicher Fahrer der Zoe seiner Eltern(R240), für Schnellladefälle.

Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und interessierte.
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 937
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Fazit: Meine ersten 1000km mit der Flunse :-)

Beitragvon go0815 » Sa 3. Sep 2016, 20:35

MineCooky hat geschrieben:
Hast Du den gebraucht gekauft? Hatte mir sagen lassen, das der schon sein einer Weile nicht mehr gebaut wird, bin ich da falsch informiert?

Nein, bist schon richtig Informiert ;-)
Gebraucht, und man kann es nicht glauben aber er wird nicht mehr Gebaut :oops:
Mein erster Stromer: Renault Fluence Z.E.
Wallbox: hager XEV101
Benutzeravatar
go0815
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 00:18

Re: Fazit: Meine ersten 1000km mit der Flunse :-)

Beitragvon Beamtenkaffee » Sa 3. Sep 2016, 21:51

Hallo und danke für die Zusammenstellung deiner Erfahrungen! Auch das wird bestimmt helfen, andere zu überzeugen, wie schön elektrisches fahren sein kann und vor allem, dass Renault sich keinen Gefallen daran getan hat, unsere Fluse nicht weiter anzubieten. Sei es drum.
Ich bin völlig bei dir. Meine ersten 1000 km waren durchaus ähnlich. Nun haben wir bei uns nicht unbedingt dauernde Klimanotwendigkeit, brauchen öfter die Heizung aber sonst passt es schon. Ich liebe mein Auto auch nach über 30000 km im letzten Jahr und würde es nicht wieder her geben. Und für den Preis, den wir denke ich alle in den letzten Monaten für unsere Autos zahlen mussten, bekommst du nichtmal nen halb abgerockten Polo Stinker zu kaufen. Gar nicht erst von den deutlich geringeren Wartungskosten zu reden. Daumen hoch uns auch dir Allzeithoch gute Fahrt mit der Fluse.

Und für alle die sich noch fragen, es gibt noch gute Gebrauchte zu bekommen. Leider stehen sie teils nicht im Internet. Hätte zwei Händler hier in der Umgebung die noch die Erstausrüstung stehen haben. Viel zu schade eigentlich.
bis 04/2015 - Twizy - 20.000 km elektrische Übung
seit 04/2015 - Fluence Z.E. - bisher 31.000 km elektrisiert unterwegs bei 11,9 kWh / 100 km (Sommer) und 16,0 KWh / 100 km (Winter) :mrgreen:
Beamtenkaffee
 
Beiträge: 73
Registriert: Mo 6. Apr 2015, 18:02

Re: Fazit: Meine ersten 1000km mit der Flunse :-)

Beitragvon Karlsson » Sa 3. Sep 2016, 22:06

Wird der nicht immer noch für Fernost gebaut? Mit Zoe Akku und Zoe Lader. So hätte er bei uns auch erfolgreich sein können.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9187
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Fazit: Meine ersten 1000km mit der Flunse :-)

Beitragvon go0815 » Sa 3. Sep 2016, 22:23

Karlsson hat geschrieben:
Wird der nicht immer noch für Fernost gebaut? Mit Zoe Akku und Zoe Lader. So hätte er bei uns auch erfolgreich sein können.


Ja, wird er aber ich denke es lag nicht an dem Akku dass er nicht erfolgreich war sondern vielmehr daß Renault Verkäufer überhaupt kein Interesse daran hatten ihn zu Verkaufen denn zum ersten hat der Verkäufer nichts daran verdient und zum 2. hatte er auch kein Service-Geschäft damit.
Zudem wusste Renault auch schon im Vorhinein daß in der EU die Stufenheck´s nicht gefragt sind (Vorgängermodelle)
Ich habe mit mehren Verkäufer gesprochen, außer lächerliches Unwissenheit´s schmunzeln oder Arrogante Haltung gegenüber "ZE" kam nichts, was willst du mit solchen Leuten machen?
Auch wenn ich die Amis an sich nicht mag, aber ein Elon Musk war und ist dringend nötig!
Mein erster Stromer: Renault Fluence Z.E.
Wallbox: hager XEV101
Benutzeravatar
go0815
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 00:18

Re: Fazit: Meine ersten 1000km mit der Flunse :-)

Beitragvon ABÖ » Sa 3. Sep 2016, 22:46

Hallo go0815, einen Teil deiner Liste kannst du in 5 min erledigen. Um das Gurtgepiepse auszuschalten musst du nur das Sicherheitsgurtschloss zerlegen (Torx) und das Kabel abziehen.

Freut mich dass du gefallen gefunden hast an deiner Flu. So ein SM3 aus Korea (=Fluence Gen2) mit 22kW Schnellader hätte schon was.
LG Andreas
VW E-Polo BJ93
2x BP Fluence
Zoe Intens
ABÖ
 
Beiträge: 128
Registriert: So 19. Jan 2014, 20:24
Wohnort: A-Dürnstein

Anzeige


Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste