Projekt 20 Tiefgaragenstellplätze elektrifizieren

Re: Projekt 20 Tiefgaragenstellplätze elektrifizieren

Beitragvon Hamburger » Sa 19. Sep 2015, 18:35

Oder sie müssen den Azubi fragen, der das Thema gerade in der Berufsschule hatte :lol:

Der altgediente Feld-Wald-und-Wiesen-Dorfelektriker mit seinem Drei-Mann-Betrieb könnte da in der Tat schon an seine Grenzen kommen.
Aber ein Betrieb der in der Lage ist Solaranlagen vernünftig einzurichten und ggf. sogar mit einem Speicherakku zu verbinden oder einen geschickten Industrieelektroniker beschäftigt sollte dazu schon in der Lage dazu sein.
An sich ist es ja kein Hexenwerk und in den Beipackzetteln recht gut beschrieben. Und der Zeichner im Büro muss sich, um einen korrekten Schaltplan zu zeichnen, auch etwas reinfuchsen.
Zuletzt geändert von Hamburger am Sa 19. Sep 2015, 18:47, insgesamt 1-mal geändert.
seit 16.09.16 : i3 94Ah :)

https://twitter.com/alphadelta44
Give carbon a price:
https://youtu.be/G7tntAdhJUY
Benutzeravatar
Hamburger
 
Beiträge: 488
Registriert: So 27. Jul 2014, 10:02
Wohnort: Hamburg

Anzeige

Re: Projekt 20 Tiefgaragenstellplätze elektrifizieren

Beitragvon TeeKay » Sa 19. Sep 2015, 18:39

PaechElektro traue ich zu, dass die das hinkriegen. Ich bezweifle aber, dass sie das wollen. Erstens sind sie dann in der Haftung und nicht mehr der Wallboxhersteller und zweitens ist ihre Arbeitszeit auch zu bezahlen. Dass der fachmännische Selbstbau am Ende billiger wird als eine fertige Wallbox aus dem Karton zu nehmen und an die Wand zu schrauben, gälte es erst einmal zu belegen.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9763
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Projekt 20 Tiefgaragenstellplätze elektrifizieren

Beitragvon eDEVIL » Sa 19. Sep 2015, 19:01

Mächtig vuele Enthaltungen d.h. keine Ahnung ?
Aber glückwunsch. Dann kann es ha lis gehen,falk andreas die Zeit fibdet.
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Projekt 20 Tiefgaragenstellplätze elektrifizieren

Beitragvon TeeKay » Sa 19. Sep 2015, 19:07

Die Enthaltungen wunderten mich auch. Bei keinem anderen Thema gab es auch nur annähernd so viele. Dabei wäre das das einzige Topic der ganzen Versammlung gewesen, bei dem man mit einem Ja Nutzen stiften konnte, ohne dass man selbst dafür irgendwas zahlen müsste. Ein Nein oder Enthaltungen sind daher unsinnig.

Mich wunderte zudem, dass auch alle Wohnungs-Eigentümer abstimmen durften und nicht nur die Tiefgaragen-Eigner. Das macht die Zustimmung aber umso erstaunlicher, da es den Kreis potentieller Ablehner vervielfachte. Die Stimmen der Tiefgaragen-Eigner machen nur einen winzigen Bruchteil der insgesamt abgegebenen 78.000 aus, glaube nur rund 1%. Der Rest verteilt sich auf die Wohnungs-Eigentümer.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9763
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Projekt 20 Tiefgaragenstellplätze elektrifizieren

Beitragvon Hamburger » Sa 19. Sep 2015, 19:16

Mein Bauch sagt... für so etwas ist der genannte Betrieb nicht die erste Wahl. Die Spezialisierung auf fertige Ladestationen wird mir auf der Seite zu stark heraus gestellt.

Ich denke eher an einen Schaltanlagenbauer, der auch mal für die Industrie oder Sonderanwendungen Schaltschränke fertigt.
Hier ein paar die mir nach kurzer Handwerkersuche für Berlin ins Auge springen :
http://www.wowi-haustechnik.de/elektro/schaltschrankbau
[url]http://www.beag-elektro.de/wir%20über%20uns[/url]
http://www.heuer-elektro.de/ueber-uns/leistungsspektrum/default.html
http://www.elektro-viertel.de/unternehmen
http://www.kuck-schaltanlagen.de
http://www.gtao.de/
http://www.heider-elektro.de/index.html
seit 16.09.16 : i3 94Ah :)

https://twitter.com/alphadelta44
Give carbon a price:
https://youtu.be/G7tntAdhJUY
Benutzeravatar
Hamburger
 
Beiträge: 488
Registriert: So 27. Jul 2014, 10:02
Wohnort: Hamburg

Re: Projekt 20 Tiefgaragenstellplätze elektrifizieren

Beitragvon TeeKay » Sa 19. Sep 2015, 19:25

Nun, ich seh das anders und bleibe bei Paech
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9763
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Projekt 20 Tiefgaragenstellplätze elektrifizieren

Beitragvon EVduck » Sa 19. Sep 2015, 19:27

Man muss auch berücksichtigen, dass die Ladekabel (und bei der '2. Hamburger Sparschaltung' gehört dazu auch der Weg bis zur Verteilung) nicht zu lang werden dürfen. Ich glaube Berndte hat das schon mal ausprobiert...
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1108
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Projekt 20 Tiefgaragenstellplätze elektrifizieren

Beitragvon Hamburger » Sa 19. Sep 2015, 19:56

Da für eine solche Entscheidungsfindung natürlich nicht nur der Eindruck der Webseite,
sondern auch viel persönlicher Eindruck, Gespräche und Feedback gehört, will und kann ich deine Entscheidung auch nicht mal versuchen umzustoßen :)
Zumindest beschäftigt sich die Firma intensiv mit dem Thema Elektromobilität, was ihr per se schon mal einen großen Sympathiebonus bringt ;)



In Hamburg wäre mein erster Gedanke übrigens :
http://www.hartmannelektrotechnik.com/index.php/elektromobilitaet.html
Nein, ich arbeite da nicht und habe auch keine verwandtschaftlichen oder private Beziehungen zu der Firma ;)
Nur bereits gute Erfahrungen mit deren Schaltschrankbauern gesammelt.
seit 16.09.16 : i3 94Ah :)

https://twitter.com/alphadelta44
Give carbon a price:
https://youtu.be/G7tntAdhJUY
Benutzeravatar
Hamburger
 
Beiträge: 488
Registriert: So 27. Jul 2014, 10:02
Wohnort: Hamburg

Re: Projekt 20 Tiefgaragenstellplätze elektrifizieren

Beitragvon Hamburger » Sa 19. Sep 2015, 19:59

@Berndte
Wie lang darf deiner Erfahrung nach das Kabel zwischen Stecker und Ladesteuerung maximal sein ?
:?:

https://www.phoenixcontact.com/online/portal/de?uri=pxc-oc-itemdetail:pid=2902802&library=dede&tab=1
Wenn ich hier im Beipackzettel recht lese, gibt die Spannungsversorgung für den Enable-Taster 24V ab.
ENable-Eingang benötigt zwischen 15 und 30V. Oder ist eher PP das Problem ?
seit 16.09.16 : i3 94Ah :)

https://twitter.com/alphadelta44
Give carbon a price:
https://youtu.be/G7tntAdhJUY
Benutzeravatar
Hamburger
 
Beiträge: 488
Registriert: So 27. Jul 2014, 10:02
Wohnort: Hamburg

Re: Projekt 20 Tiefgaragenstellplätze elektrifizieren

Beitragvon Berndte » So 20. Sep 2015, 09:55

Enable und dergleichen ist egal. Braucht man ja nicht unbedingt, wenn man Auto-Start macht.

Es geht um CP ... hier ist der Spannungsfall und Störsignale entscheidend.
Testweise habe ich hier schon einmal 20m "Verlängerung" eingebaut und konnte keine Probleme feststellen.
Jedoch würde ich unbedingt die CP (und wenn nötig PP) in einem separatem geschirmten Kabel verlegen.

Bedenkt, dass es hier im Spannungsänderungen von 3V geht und damit der "Zustand" geregelt wird.
Auch kann über Störeinstrahlungen auf der Leitungslänge das PWM-Signal verrauschen.
Beides lässt sich aber mit einem Oszi ganz gut messen und so die Qualität feststellen.
Also beim Neubau nicht erst einmal alles fertig installieren, sondern die Leitungen erst einmal locker verlegen und lieber einmal mehr nachmessen. Auch würde ich hier NICHT das naheliegende CAT Datenkabel nehmen, da das einen zu geringen Querschnitt hat... besser geschirmtes Ölflex mit min. 1,5mm² nehmen.

Gruß Bernd
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4812
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste