Private Ladestation - für andere zugänglich - aber wie ?

Private Ladestation - für andere zugänglich - aber wie ?

Beitragvon Joebelix » Mo 18. Jan 2016, 16:26

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach Infos zum Zoe erst in einem Blog (http://www.elektroauto-zoe.de/) und dann hier gelandet.
Mir gefällt dieser Community-Ansatz hier.

Ich plane/kalkuliere gerade den Kauf und Betrieb eines solchen Autos.

Es geht mir hier jetzt um den Ladeplatz (auf einem privaten Grundstück in 23879 Mölln).

Nun kann ich mir ja entweder die private Ladestation vom Elektriker montieren lassen und dann ausschließlich selbst nutzen oder ich stelle den Ladepunkt auch anderen zur Verfügung.
Letzteres kann ich mir aber besser vorrstellen.
Allerdings kann ich den barrierefreien Zugang evtl. nicht 100% gewährleisten (könnte zwischen Autotür und einer Mauer etwas zu eng werden).

Daher ist das kein Standort für die Crow-Finanzierung. Ich würde den Anschluß aber auch selbst bezahlen und verfügbar machen wollen.

Nun habe ich viele Infos hier gelesen, aber irgendwie bin ich nicht fündig geworden: was würde so eine Ladestation denn kosten?

Was Elektrik angeht, bin ich halber Analphabet. Wir haben eine 400V Leitung zur Sauna, mit so einem 3-Fach-Schalter abgesichert mit 16A. Davon könnte man halt noch so einen anklemmen und eine weitere Leitung verlegen.
Für Euren Schnelladeanschluss muss aber wohl mehr her, 63A? Was wohl seht teuer ist.

Was würdet Ihr mir denn jetzt empfehlen?

Viele Grüße

Jörn
Joebelix
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 15:53

Anzeige

Re: Private Ladestation - für andere zugänglich - aber wie ?

Beitragvon EVduck » Mo 18. Jan 2016, 16:48

Hallo Jörn,

ich finde das schon mal super, dass du deine Ladestation öffentlich machen willst. Es gibt mehrere Hersteller, die Ladeinfrastruktur anbieten, aber jeder hat so seine Stärken und Schwächen. Die Kosten liegen zwischen €600 und €2500. Auch zu deiner Hausinstallation ist schlecht aus der Ferne etwas zu sagen, u.U. sind 32A (=22kW Ladeleisting), leicht und relativ kostengünstig einzurichten.

Darf man fragen, wann das Ganze akut wird? Wenn du willst, ruf mich einfach mal an:
0151 62944274
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1107
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Private Ladestation - für andere zugänglich - aber wie ?

Beitragvon Berndte » Mo 18. Jan 2016, 21:18

Und bitte den genauen Standort angeben... gern auch per PN.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4811
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Private Ladestation - für andere zugänglich - aber wie ?

Beitragvon xado1 » Mo 18. Jan 2016, 21:27

Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3471
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Re: Private Ladestation - für andere zugänglich - aber wie ?

Beitragvon Berndte » Mo 18. Jan 2016, 21:30

Münzen kannst du bei mir auch hier einwerfen, Ladung startet dann automatisch ;)
Bild
Bild geklaut bei Hornbach.de

Manchmal wirft der Postbote dann aber auch mal Rechnungen ein.
Selbst wenn hier kein Ladegast eine Spende in meinem Briefkasten geworfen hätte, wäre immer noch günstiger als 600€ für einen Münzprüfer auszugeben. Den knackt dir noch irgendein Idiot wegen den 5€ Inhalt, weil er denkt da sind 500€ drin!
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4811
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Private Ladestation - für andere zugänglich - aber wie ?

Beitragvon wp-qwertz » Mo 18. Jan 2016, 21:36

auch von mir ein herzliches willkommen und glückwunsch zum gedanken zum zoe! noch besser finde ich deine initiative, deinen ladepunkt öffentlich zu machen.
halte uns doch auf dem laufenden, wie und wozu du dich entschieden hast, und wenn es den ladepunkt gibt, vergiss nicht, ihn hier: http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/ einzutragen. wäre klasse!
Zoe (VERKAUFT) BJ: 03/13 seit dem 13.02.2015 - Ende 2016!
TESLA MX bestellt am 05.09.2016. Ab Ende 2016?!
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 2457
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Private Ladestation - für andere zugänglich - aber wie ?

Beitragvon Mittelhesse » Mo 18. Jan 2016, 22:21

Willkommen Jörn,

hier gibt es so viele Mitglieder, da ist bestimmt auch einer in deiner Nähe, der dir
gerne auch persönlich mit Rat zur Seite steht.

Gruß Stefan
LG Stefan

Renault ZOE seit 26.06.15
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 592
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Private Ladestation - für andere zugänglich - aber wie ?

Beitragvon HubertB » Di 19. Jan 2016, 11:45

Wenn Crowdfunding nicht möglich ist und Du etwas Kontrolle über deinen Ladepunkt behalten willst wäre vielleicht eine Lolo von TNM interessant.
http://www.thenewmotion.com/de/
Eine selbst im Workshop gebaute Ladebox ist wohl die preisgünstigste Lösung, hab sogar ich geschafft.
Dazu kommt natürlich noch der Anschluss vor Ort durch einen Elektriker.
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 1392
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Private Ladestation - für andere zugänglich - aber wie ?

Beitragvon Joebelix » Fr 22. Jan 2016, 07:55

Moin, moin,

erstmal vielen Dank für die Hinweise.
Ich muss mich noch mal ein wenig einlesen. Hier gibt es ja unglaublich viele Infos.
Vermutlich kommen noch ganz andere Fragen ;-)

Zu der Frage "wie akut".
Heute ist der 1. Probefahrttermin...danach kann ich das sagen ;-)

Mit "öffentlich bereitstellen" meine ich übrigens sowas, dass Leute, die das auch machen, hier dann gerne auch aufladen dürfen (oder jmd. der z.B. aus so einem Forum ist und hier dann gerne aufladen möchte).
Für eine allgemein zugängliche Ladestation ist die örtliche Gegebenheit nicht passend.

Viele Grüße

Jörn
Joebelix
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 15:53

Re: Private Ladestation - für andere zugänglich - aber wie ?

Beitragvon leonidos » Fr 22. Jan 2016, 08:16

Joebelix hat geschrieben:
Allerdings kann ich den barrierefreien Zugang evtl. nicht 100% gewährleisten (könnte zwischen Autotür und einer Mauer etwas zu eng werden)


Hallo Jörn,
barrierefrei bedeuted im Zusammenhang mit CF Ladesäulen nicht behindertengerecht (falls du das meinst :), sondern dass es keine Zugangsbeschränkungen gibt bzw. dass es keine Ladekarte zur Authentifizierung benötigt.
Grüße aus WÜ
-- Leo --

Renault ZOE intens EZ Nov/13 (50TKm)
Heimladungen mit EWS Strom
leonidos
 
Beiträge: 367
Registriert: Do 17. Okt 2013, 12:53
Wohnort:

Anzeige

Nächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: m3d0r, nelson und 5 Gäste