Hybrid Autos: bei welchem kann ICH entscheiden elek. zu fahr

Re: Hybrid Autos: bei welchem kann ICH entscheiden elek. zu

Beitragvon eAndal » Mo 28. Mär 2016, 16:55

Beim neuen Outlander (Modelljahr 2017) scheint es wohl dann endlich eine "echte" EV-Taste zu geben. :)
Hab gerade dieses Bild gefunden:
http://www.netcarshow.com/mitsubishi/20 ... per_0f.htm
Seit 1.08.15 mit einem ZOE Intens Perlmuttweiß unterwegs ! 8-) :P
Ohne eigene Lademöglichkeit. | Zu 100% auf öffentliche Ladung angewiesen.
Benutzeravatar
eAndal
 
Beiträge: 141
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 14:10

Anzeige

Re: Hybrid Autos: bei welchem kann ICH entscheiden elek. zu

Beitragvon goldhamster » Di 7. Jun 2016, 22:04

Geht auch beim BMW 225xe, der kennt drei Modi:
(a) Wagen entscheidet selbständig (der Default nach dem Starten),
(b) rein elektrisches Fahren,
(c) Akkuladezustand halten/erhöhen.

Wenn in (b) mehr Leistung gefordert wird, als der E-Motor liefern kann, wird automatisch der Verbrenner zugeschaltet.
goldhamster
 
Beiträge: 213
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 20:16

Re: Hybrid Autos: bei welchem kann ICH entscheiden elek. zu

Beitragvon Priusfahrer » Di 5. Jul 2016, 16:58

Auch bei Prius PHEV gibt es einen Knopf mit dem man zwischen HV und EV Modus hin- und herschalten kann, so lange der Akku genug Saft hat.

EV Modus geht bis 90 km/h und so lange der ICE die Heizung nicht "befeuern" muss. Reichweite allerding nur 20-25km, wenn man nicht durch Bergabfahrten Strom rekuperieren kann oder nachläd.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Priusfahrer
 
Beiträge: 513
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Re: Hybrid Autos: bei welchem kann ICH entscheiden elek. zu

Beitragvon e-mike » Di 5. Jul 2016, 17:11

Egal für welches Auto Du Dich entscheidest, fahre es am besten vorher Probe.

Ich erlebe in meiner täglichen Arbeit immer wieder Fälle, wo es für mein Empfinden zwischen Theorie (Datenblatt, Testberichten) und Realität (nämlich mein eigenes Erlebnis) himmelweite unterschiede gibt.

Letztendlich mußt Du Dich mit dem Auto wohl fühlen. Und vor allem solltest Du abwägen, ob Du die Zeit im Auto mit der Technik (manuelles umstellen, segel ich jetzt?, rekuperiert das Auto richtig ?) verbringen willst, oder einfach nur in Ruhe und gechillt Deine KM fahren möchtest.

Was für Autos kommen denn für Dich infrage?
Benutzeravatar
e-mike
 
Beiträge: 144
Registriert: Do 3. Dez 2015, 11:40

Re: Hybrid Autos: bei welchem kann ICH entscheiden elek. zu

Beitragvon OnkelAlex » Fr 15. Jul 2016, 10:27

Beim BMW 330e gehts auch -> heisst dort als Fahrmodus "MAX eDRIVE"
Benutzeravatar
OnkelAlex
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 3. Dez 2013, 15:05

Re: Hybrid Autos: bei welchem kann ICH entscheiden elek. zu

Beitragvon Super-E » Fr 15. Jul 2016, 10:37

Es gibt übrigens wenig Ortsschilder hinter denen man noch 130 fahren darf ;-)
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 860
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: Hybrid Autos: bei welchem kann ICH entscheiden elek. zu

Beitragvon BurkhardRenk » Fr 7. Okt 2016, 21:13

Audi A3 etron fährt auch elektrisch bis unter 1 km Reichweite, lässt sich komfortabel über eine Taste oder Menüs einstellen.
BurkhardRenk
 
Beiträge: 45
Registriert: Di 4. Okt 2016, 14:36

Re: Hybrid Autos: bei welchem kann ICH entscheiden elek. zu

Beitragvon xado1 » Fr 7. Okt 2016, 21:30

ich war von der technik des outlander sehr angetan,nur war mir die reichweite zu gering,das auto zu klobig und derbenzin motor
zu stark(kostet in Ö viel steuer),
die selbe technik mit etwas mehr batterie,und schwächeren motor im mitsubishi ASx wäre eine optimale kombination,um alle bereiche der mobilität verünftig abdecken zu können.
aber warum sollen die obergscheiten manager auch das bauen was kunden wollen???
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3482
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Re: Hybrid Autos: bei welchem kann ICH entscheiden elek. zu

Beitragvon Karlsson » Fr 7. Okt 2016, 21:49

@Xado1
Genau meine Gedanken!
Mitsubishi wollte ja auch in allen anderen Baureihen einen PHEV bringen, da warte ich sehnsüchtigst drauf.
Ich hätte gern den Lancer Kombi als PHEV.
Also die Technik vom Outlander, bloß mit nur 2WD, kleinerem Benziner und gern größerem Akku. Und halt der Kofferraum Größe vom Outlander - sollte der Lancer Kombi aber auch bieten. Dazu natürlich eine AHK.
Ein SUV brauche ich nicht, aber objektiv ist der Outi das billigste PHEV/BEV mit Reichweite, Kofferraum und AHK. Darüber wären Passat GTE, der Volvo V60 PHEV und Tesla X.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9209
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Hybrid Autos: bei welchem kann ICH entscheiden elek. zu

Beitragvon fbitc » Fr 7. Okt 2016, 23:18

Lancer Kombi gibt's doch schon seit Jahren nicht mehr
Grüße Frank
--
07.01.2015 -> Mitsubishi Outlander PHEV TOP
April 2016 -> VW Golf 7 Variant, 1.6TDI
E-Historie: 1 Jahr Twizy, 1,5 Jahre ZOE, 2 Jahre Leaf
fbitc
 
Beiträge: 3406
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Marktredwitz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines zu Plug-In Hybriden

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast