Wie wird der Opel Ableger vom Chevi Bolt heißen?

Re: Wie wird der Opel Ableger vom Chevi Bolt heißen?

Beitragvon climenole » Sa 16. Jan 2016, 11:15

"Donnerschlag"! Ich bin für Opels elektrischen "Donnerschlag"! :D
Zoe Intens 3/13 überführt aus dem Elsass seit Juli 2014
powered by 22kW von Naturstrom (http://www.naturstrom.de)
Benutzeravatar
climenole
 
Beiträge: 247
Registriert: So 31. Aug 2014, 14:53
Wohnort: Mittelhessen

Anzeige

Re: Wie wird der Opel Ableger vom Chevi Bolt heißen?

Beitragvon Karlsson » Sa 16. Jan 2016, 11:53

michaell hat geschrieben:
aber seit wann hören Autohersteller auf den Sinn, da wird nur auf dem Aktienkurs geschielt
auch wenn es keiner hören will, Geld reagiert leider die Welt 

Das ist doch dasselbe. Varianten kosten Geld, das freut auch den Aktienkurs nicht.

Wir können eher froh sein, dass die überhaupt was mit Elektroautos machen. Wirklich gut Geld scheint damit ja eher zur Zeit noch nicht zu holen zu sein.
Das ist eine Investition in die Zukunft, die man sich auch erstmal leisten können muss. Risikokapital.
Zoe Q210 / Corsa 1.0 / Pedelec Eigenbau / Fresh Breeze Sportix
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9657
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Wie wird der Opel Ableger vom Chevi Bolt heißen?

Beitragvon axlk69 » Mo 18. Jan 2016, 11:10

climenole hat geschrieben:
"Donnerschlag"! Ich bin für Opels elektrischen "Donnerschlag"! :D

Wohl eher Blitzschlag.
Ohne auf "Cars" anspiel zu wollen, wäre natürlich "Lightning" cool. Dann würden die beiden Modelle gemeinsam Lightning Bolt also den Blitzschlag ergeben. 8-)
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Wie wird der Opel Ableger vom Chevi Bolt heißen?

Beitragvon Beetle » Di 19. Jan 2016, 08:21

Mein Tip ist "Opel Trixx", da gab es schon eine Studie...
meine eMobil-Historie: Elektroskate ES600 -> Citroën Saxo electrique -> Renault Fluence ZE -> Nissan Leaf -> als nächstes: Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 560
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Wie wird der Opel Ableger vom Chevi Bolt heißen?

Beitragvon michaell » Di 19. Jan 2016, 10:23

Beetle hat geschrieben:
Mein Tip ist "Opel Trixx", da gab es schon eine Studie...


wie wäre es mit Raider :lol:
ZOE intens seit 28.11.2014
Insel für Schnarchladung
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1204
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: Wie wird der Opel Ableger vom Chevi Bolt heißen?

Beitragvon Mike » Di 19. Jan 2016, 11:09

Sorry, mir ist es völlig "wurscht" wie er als Opel heißt. Hauptsache er kommt und das möglichst bald!
Ab 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014); 2013 bis 2016 Botschafter Leaf;
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 1712
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Wie wird der Opel Ableger vom Chevi Bolt heißen?

Beitragvon DCKA » Di 19. Jan 2016, 12:33

Am besten er kommt schnell und mit typ 2 22 kW/CCS 100 kW Lademöglichkeit, egal mit was für einem Namen!
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 631
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38

Re: Wie wird der Opel Ableger vom Chevi Bolt heißen?

Beitragvon Mike » Di 19. Jan 2016, 15:27

1+ genau :D
Ab 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014); 2013 bis 2016 Botschafter Leaf;
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 1712
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Wie wird der Opel Ableger vom Chevi Bolt heißen?

Beitragvon STEN » Mi 27. Jan 2016, 15:50

Mit den historischen Ampera im Hintergrund müsste er eigentlich
Milliampere
heißen. :lol:
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2596
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Wie wird der Opel Ableger vom Chevi Bolt heißen?

Beitragvon Super-E » Mi 27. Jan 2016, 16:58

Wie wäre es mit Opel Kobold (Trunkenbold)?

Ich vermute die Marketingleute denken, dass sich ein OPEL mit 40kWh für 35k€ besser verkaufen wird als einer mit 60kWh für über 40k€. Das ist dann immer noch mehr als was die Konkurrenz hat und man positioniert sich billiger als das Model3. Das wird auch verbieten, dass man standardmäßig ein 22kW Ladegrät einbaut (+5000€). CCS wird es ja wohl für Aufpreis geben. Mehr Varianten traue ich denen bei einer geplanten Stückzahl von 4000-5000 nicht zu...
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 882
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste