Umfrage Ampera E als Erstwagen

Passt Euch der Ampera E als Erstwagen?

- ja, alles supi
34
14%
- nur mit Zugeständnissen
37
15%
- nein, hat mindestens ein K.O.-Kriterium
26
11%
- 50kW DC sind zu wenig
19
8%
- ohne AHK ist das echt blöd
25
10%
- ohne 3 Phasen Lader ist echt blöd
63
26%
- der Kofferraum ist mit 381l zu klein
10
4%
- die Sitze sind mir zu schmal
7
3%
- der Akku ist immer noch zu klein
3
1%
- ist mir zu teuer
16
7%
 
Abstimmungen insgesamt : 240

Re: Umfrage Ampera E als Erstwagen

Beitragvon zuhörer » So 23. Okt 2016, 09:22

Mir fehlt sowas wie "Ja, mit leichten Abstrichen"

Mein derzeitiges Fahrprofil bestecht ja im Wesentlichen aus längeren Strecken (ca. 200 - 500km), nahezu keine Kurzstrecke, alles privates Vergnügen, ca. 15000km pro Jahr.

Die leichten Abstriche, die ich aber in Kauf nehmen würde um elektrisch zu fahren, wären dass ich bei 500km mal unterwegs 1/2 Stunde nachladen müsste und die eher theoretische Einschränkung, das ich nicht mehr mit "Bodenblech" auf der linken Spur fahren könnte.

Darf ich die "zu teuer-Ankreuzer" fragen, woher sie ihr Wissen nehmen?
ORDER≡D
zuhörer
 
Beiträge: 84
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 16:18

Anzeige

Re: Umfrage Ampera E als Erstwagen

Beitragvon Simon1982 » So 23. Okt 2016, 11:29

zuhörer hat geschrieben:
Darf ich die "zu teuer-Ankreuzer" fragen, woher sie ihr Wissen nehmen?


Ich habe es zwar nicht angekreuzt, aber es ist ja jetzt schon klar, dass er definitiv mehr als 30.000€ kosten wird. Hat jemand nur 20.000 als Budget, finde ich das völlig legitim...

Ich kaufe eigentlich aus Prinzip keine Neuwagen, der Wertverluste in den ersten Jahren ist mir einfach viel zu hoch...
Simon1982
 
Beiträge: 84
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 20:54

Re: Umfrage Ampera E als Erstwagen

Beitragvon Karlsson » So 23. Okt 2016, 13:55

Simon1982 hat geschrieben:
Ich kaufe eigentlich aus Prinzip keine Neuwagen, der Wertverluste in den ersten Jahren ist mir einfach viel zu hoch...

Das ist bei mir auch so, aber das schließt ja einen Gebrauchtkauf nicht aus. Wird halt nicht 2017 sein, aber darum geht es ja garnicht. Ich weiß halt gern möglichst früh, wo die Reise hin geht.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9180
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Umfrage Ampera E als Erstwagen

Beitragvon OidaHund » Mo 24. Okt 2016, 07:50

Karlsson hat geschrieben:
Das ist bei mir auch so, aber das schließt ja einen Gebrauchtkauf nicht aus. Wird halt nicht 2017 sein, aber darum geht es ja garnicht. Ich weiß halt gern möglichst früh, wo die Reise hin geht.


Aber wenn ich dich und deine Intention richtig verstanden habe wird das auch 2017 kein Ampera sein. Er lädt ja nur mit einer Phase.
Und wo die Reise hin geht möchte jeder gerne früh erfahren. Erfahrungsgemäß sind wir Endkunden aber die Letzten die es erfahren. Also das ist jetzt meine Erfahrung von über 40 Jahren.
Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst rede. Und dann lachen wir beide.
OidaHund
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 09:42
Wohnort: Süd Deutschland

Re: Umfrage Ampera E als Erstwagen

Beitragvon OidaHund » Mo 24. Okt 2016, 07:51

Simon1982 hat geschrieben:
Ich kaufe eigentlich aus Prinzip keine Neuwagen, der Wertverluste in den ersten Jahren ist mir einfach viel zu hoch...


Ich eigentlich auch nicht, aber bei einem Elektroauto könnte ich mir eine Ausnahme vorstellen. Und da nur beim neuen Ampera.
Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst rede. Und dann lachen wir beide.
OidaHund
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 09:42
Wohnort: Süd Deutschland

Re: Umfrage Ampera E als Erstwagen

Beitragvon Justus65 » Mo 24. Okt 2016, 15:29

Wenn, dann nur als Erstwagen. Ich habe keine Lust 2 Autos zu unterhalten. Jeder hier kennt meinen Knackpunkt, den AC-Lader. Demnächst kommt hoffentlich der Elektriker - wegen anderer Dinge - dann will ich mal abklären, was zu Hause möglich ist. Für die Ausflüge bin ich weiterhin am Ausmessen der wirklichen Bedürfnisse. Ob er tatsächlich in Frage kommt, wird frühestens eine Probefahrt mit Probebeladung des Kofferraums zeigen. 381l klingen gut, sagen aber nichts über deren Nutzbarkeit aus, insbesondere meine Nutzbarkeit mit meinen Koffern und sonstigen Dingen, die da rein sollen. Bei den Sitzen muss man ebenfalls Probe sitzen, aber das, wie alles andere auch, gilt für jedes Auto, das man in Betracht zieht. Am Ende kommt dann immer noch die monetäre Schmerzgrenze.
Noch stinkt es hinten.
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben. (Albert Einstein)
Justus65
 
Beiträge: 107
Registriert: Di 6. Sep 2016, 11:42

Re: Umfrage Ampera E als Erstwagen

Beitragvon DonDonaldi » So 30. Okt 2016, 08:30

Ja als Erstwagen. Ich hoffe inständig, dass alle die hier rumflennen und nicht aufhören sich auch wenigstens am Ende selbts treu bleiben und den Ansturm auf den Ampera am Ende nicht noch weiter vergößern.
Wir wollen ihn unbedingt. Demnächst nerve ich wieder die div. Opel Händler im Norden ;)
DonDonaldi
 
Beiträge: 844
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Umfrage Ampera E als Erstwagen

Beitragvon Karlsson » So 30. Okt 2016, 11:33

OidaHund hat geschrieben:
Aber wenn ich dich und deine Intention richtig verstanden habe wird das auch 2017 kein Ampera sein. Er lädt ja nur mit einer Phase.

Ach, die eine Phase ist ärgerlich, aber kein NoGo. Scheitern tut er 2017 an seiner Größe und dem Preis. Solange das Thema Kinderwagen im Raum steht, tue ich mir so ein Fahrzeug nicht an. Wenn er für mich als Gebrauchtwagen interessant wird, dann ist das um das Jahr 2022. Aber auch nur, wenn es nicht Alternativen mit mehr Kofferraum gibt, idealerweise ein Kombi. Notfalls auch flache SUV oder Van. Dann schauen wir, ob wir mit dem Platz zurecht kommen. Um wie viele Personen das dann geht, ist heute aber noch offen.
Zumindest ein kleiner Anhänger sollte auch gezogen werden können.

OidaHund hat geschrieben:
Ich eigentlich auch nicht, aber bei einem Elektroauto könnte ich mir eine Ausnahme vorstellen

Beim Elektroauto bin ich auch bereit, mehr zu bezahlen. Der Ampera wird als Neuwagen trotzdem viel zu teuer, egal ob er jetzt bei 45k oder 32k liegt. Mehr heißt für mich halt , dass bei 25k statt bei 15k Schluss ist. Mehr ist mir das Thema in den nächsten Jahren einfach nicht wert.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9180
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Umfrage Ampera E als Erstwagen

Beitragvon Alfi » So 30. Okt 2016, 13:10

Ganz klar ein Erstauto. Für mich spielt aber auch die Verarbeitungsqualität eine Rolle.

Ich glaube Elektroautos werden nicht nach 10-15 Jahren vom Antriebsstrang langsam auf Reparaturkosten kommen die dem Auto den technischen KO gleichkommen, so wie das beim Verbrenner bei enstsprechender Nutzung der Fall ist.
Deshalb waren mir beim Verbrenner früher auch die Franzosen ganz angenehm. Die waren dann insgesamt meißt fertig und man konnte sie guten Gewissens verschrotten, da sie an allen Ecken und Enden Verschleißerscheinungen aufgewiesen haben.

In dieser Hinsicht können langlebige E-Fahrzeuge auch ein Gamechager sein. Das funktioniert aber nur, wenn der Rest vom Fahrzeug nicht vorher auseinanderfällt.
When in danger or in doubt run in circles screem and shout.
Alfi
 
Beiträge: 31
Registriert: So 18. Okt 2015, 18:57

Re: Umfrage Ampera E als Erstwagen

Beitragvon DonDonaldi » So 30. Okt 2016, 13:44

Karlsson hat geschrieben:
Ach, die eine Phase ist ärgerlich, aber kein NoGo. Scheitern tut er 2017 an seiner Größe und dem Preis.

Solange das Thema Kinderwagen im Raum steht, tue ich mir so ein Fahrzeug nicht an.

Zumindest ein kleiner Anhänger sollte auch gezogen werden können.

Beim Elektroauto bin ich auch bereit, mehr zu bezahlen. Der Ampera wird als Neuwagen trotzdem viel zu teuer, egal ob er jetzt bei 45k oder 32k liegt. Mehr heißt für mich halt , dass bei 25k statt bei 15k Schluss ist. Mehr ist mir das Thema in den nächsten Jahren einfach nicht wert.


Das bedeutet wenn der Preis stimmt ist P1 kein Problem? Dann wären wir ja einer Meinung. Nicht das Du am Ende schwach wirst :lol:

Ja klar Kinderwagen spielt ne Rolle und da tut es die ZOE, aber ein Minivan wie der Ampera passt nicht. :lol:

Wenn bei 25k€ Schluss ist wirst Du noch ein paar Jahre warten müssen. Wie wäre es mit 1-2 Jahren Forumspause? :lol:
DonDonaldi
 
Beiträge: 844
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste