Umfrage AC Ladung Ampera E

Reicht die 1-phasige AC Ladung im Ampera E aus?

- herbe Enttäuschung, der kommt mir nicht vors Haus!
34
13%
- schwache Leistung, aber zur Not würde ich mit auskommen. Gibt ja keine 60kWh Alternativen
50
19%
- kein Ding, reicht mir völlig aus
36
14%
- Opel sollte einen 3 Phasen Lader serienmäßig verbauen
28
11%
- Opel sollte einen 3 Phasen Lader zumindest als Option anbieten
109
42%
 
Abstimmungen insgesamt : 257

Re: Umfrage AC Ladung Ampera E

Beitragvon Karlsson » So 23. Okt 2016, 14:22

Ernesto hat geschrieben:
Ich verabschiede mich so ganz langsam von der Vorstellung das in den kommenden Fahrzeugen schnelle AC Lader verbaut werden.

Du siehst aber doch schon, dass BMW inzwischen bei 3 Phasen angelangt ist, dass VW von einer zu 2 Phasen geht und langfristig auf 3 Phasen will, dass die 3 neuen Smarts serienmäßig mit 3 Phasen laden, dass die Teslas serienmäßig mit 3 Phasen laden...?
Schnell ist das zwar alles nicht, aber immerhin ein bisschen weniger langsam.

Ich denke schon, dass es zukünftig bei diversen Herstellern die Option für mehr Ladeleistung geben wird.
Wie Teekay halt erläuterte, Tesla baut immer 3 Geräte ein. In den USA halt auf einer Phase, bei uns auf 3 Phasen verteilt. Ist aber dieselbe Hardware.

Ernesto hat geschrieben:
Ich befürchte bald, wenn man ein Ladesäulenkonzept praktikabel betreiben will. Wir das EV fahren eines Tages fast so teuer werden, wie heutzutage ein Verbrenner. Auf 100km gerechnet.

Unterm Strich ist es heute doch eh schon teurer. Jetzt werden die Autos aber billiger und zu 95% wirst Du eh daheim laden. Da wird es dann eher billiger als bislang.
Mit 22kW Lader schrecken ja auch Minutenpreise von 6 oder 8 Cent nicht ab, das ist nicht teurer als zuhause. DC laden kostet dann halt schnell 40-60 Cent/kWh. Teils auch noch deutlich mehr. Das ist halt der Expresszuchlag. Wenn Du den auf 5% Deiner Strecken zahlst, wird Dich das aber auch nicht arm machen.
Sonst haste halt mal 20kWh/100km auf der Autobahn verfahren für 10€ Strom/100km. Das kriegste mit den meisten Benzinern auch hin. Bloß die tanken imme so teuer, während die mit dem E-Auto im Normalfall billiger lädst.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9187
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Umfrage AC Ladung Ampera E

Beitragvon Simon1982 » So 23. Okt 2016, 14:38

Karlsson hat geschrieben:
Die Infrastruktur hat aber oft nicht CCS fürs Schnellladen und zuhause erst recht nicht. Auch sind die Kosten zB bei Allego 6x höher pro Minute 43kW AC vs 50kW DC. Das sind legitime Argumente, der Nutzen des 3 Phasen Laders lässt sich schon eindeutig belegen. Du kannst jetzt natürlich trotzdem sagen, dass Dir das persönlich nicht so wichtig ist. Das wird wahrscheinlich auch jeder akzeptieren.


Was kostet denn die Minute? Ich habe auf der Homepage von Allego nichts dazu gefunden...
Simon1982
 
Beiträge: 88
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 20:54

Re: Umfrage AC Ladung Ampera E

Beitragvon eDEVIL » So 23. Okt 2016, 14:48

6 ct AC und 36 ct DC
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10064
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Umfrage AC Ladung Ampera E

Beitragvon Karlsson » So 23. Okt 2016, 14:49

Hab neulich am Autohof Rühden geladen mit TNM / Allego.
Dort kostete 50kW Chademo / CCS 36 Cent/Minute.
AC 43kW nur 6 Cent/Minute.
Also für mich wars mit dem 43kW Lader spottbillig.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9187
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Umfrage AC Ladung Ampera E

Beitragvon DonDonaldi » So 23. Okt 2016, 14:49

Karlsson hat geschrieben:
Da gebe ich Dir Recht. Aber wer Kritik grunsdätzlich unterbinden will, kriegt auch zukünftig Kontra mit allen Konsequenzen.

Kontra mit allen Konsequenzen?! muhahahahaha :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
An Dir sieht man nur was passiert wenn man eigenhändig seine Medikamente absetzt! :lol: :lol:
Ich habe mich a) auf einen thread begrenzt und b) völlig zurecht gefragt was es soll sich über ein fehlendes Feature aufzuregen was Opel ganz bewusst also mit voller Absicht weggelassen hat?
Und um allen Eventualitäten vorzubeugen habe ich gewissermaßen pro aktiv eine mail an Opel geschrieben, der auf den Sturm im Wasserglas hinweist. Wenn Opel hier mitlesen sollte wissen sie, dass es nur eine Einzelmeinung ist und wenn nicht dann hat sich nur bestätigt, dass dieses Forum nicht der Nabel der Welt ist wovon ich auch ausgehe.
Get a life Freundchen! Da draußen außerhalb des Forums sind die potenziellen Kunden die Opel im Visier hat.
Vergangenen Donnerstag habe ich mal einen meiner Kunden angesprochen, ob der sich den Ampera vorstellen kann. Als erstes wollte er wissen wie weit man denn damit käme, denn gehört hat er unabhängig von mir schon davon. Echte 400km.
Die zweite Frage im Anschluss war wie lange der braucht bis er voll ist. Über Nacht in 10 Stunden ca. 2/3 oder bis zu 300km je nach Fahrweise. Schnell bis 80% wohl in gut einer Stunde. Zugegeben begeistert sah er nicht aus.
Aber dann kam die letzte Frage und stell Dir vor es ging nicht um Phasen :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Was kostet der denn? Bis jetzt nichts offizielles, aber vermutet wird grob zwischen 30k€ und 45k€. Für 20k€ bis 25k€ kann er sich den vorstellen. Du siehst der Preis ist am Ende des Tages für die meisten außerhalb dieses Forums entscheidend.
Du kannst jetzt dazu noch drei bis vier weitere threads aufmachen und das Forum als geistiger Tiefflieger mit deinem Feldzug gegen den Einphasenlader in Geiselhaft nehmen. Alleine es wird nichts bringen und soll ich Dir was gestehen?
Das bringt mich dieser Tage am meisten zum lachen. Du bist der running gag schlechthin. Also mach weiter. Zeit genug scheinst Du ja zu haben- :lol: :lol: :lol: :lol:

Karlsson hat geschrieben:
Das ist hier im Forum aber so augeartet weil ein Einzelner sich hingestellt und immer wieder dieselbe Platte aufgelegt hat, dass wir eh alle unbedeutend sind, Opel sich auf uns ein Ei pellt und wir deswegen jetzt alle mal schön den Rand halten sollen.

Zunächst mal ich war nicht der einzige aber das ist auch nicht wichtig. Im zweiten Teil Deines Satzes hast Du es ja schon richtig erkannt. Opel pellt sich ein Ei darauf was Karlsson vom Dach will. :lol: :lol: :lol:
Und am Ende kaufst Du ihn trotz Einphasenlader das wär der Lacher schlechthin. Sei so lieb und informiere alle dann auch so ausführlich über Deinen Sinneswandel, ja?!
DonDonaldi
 
Beiträge: 844
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Umfrage AC Ladung Ampera E

Beitragvon Karlsson » So 23. Okt 2016, 14:57

Die Ignore-Funktion finde ich ganz cool 8-)

Selber denken auch :D
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9187
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Umfrage AC Ladung Ampera E

Beitragvon 300bar » So 23. Okt 2016, 15:28

DonDonaldi hat wohl wieder Ausgang.
War eigentlich schön ruhig die vergangenen Tage.
Na ja, dann stell ich mal wieder eine Tüte Popcorn zum Threads lesen bereit.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV in town
18. Frühlingsmarkt in 79194 Gundelfingen mit eFahrer-treffen
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 787
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Umfrage AC Ladung Ampera E

Beitragvon DonDonaldi » So 23. Okt 2016, 15:42

300bar hat geschrieben:
DonDonaldi hat wohl wieder Ausgang.
War eigentlich schön ruhig die vergangenen Tage.
Na ja, dann stell ich mal wieder eine Tüte Popcorn zum Threads lesen bereit.



Karlsson doch schon die ganze Zeit. Leider habe ich nicht so viel Freizeit wie Karlsson und jetzt gleich was Besseres vor :lol:
Aber lesen wie über etwas "diskutiert" wird was Opel in diesem Fall ganz bewusst weg gelassen hat und wohl auch nicht auf Druck von Karlsson implementieren wird ist in der Tat lustig. Popcorn mit Salz, mit Zucker oder ohne alles?
Hier erinnert mich Karlsson ganz stark an Arthur Spooner in der Folge in der eine Rezension zu einem Film schrieb die keine Berücksichtigung fand. Genauso benimmt sich Karlsson gerade. Ganz stark im Kino. Bei Karlsson eher so. "Ich kauf den Ampera nicht, wer macht mit?"
Und wenn ihn dann 100 oder vielleicht sogar 150 zur "Strafe" nicht kaufen geht ihm gewaltig was ab. Und am Ende kauft er ihn doch sogar mit Einphasenlader. Spiel, Satz und Sieg Opel muahahhahahaha lol:
So jetzt hat ihr wieder Ruhe. Bin jetzt anderweitig beschäftigt :D
DonDonaldi
 
Beiträge: 844
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Umfrage AC Ladung Ampera E

Beitragvon Joe-Hotzi » So 23. Okt 2016, 15:48

DonDonaldi hat geschrieben:
Wenn Opel hier mitlesen sollte wissen sie, dass es nur eine Einzelmeinung ist ...

Genau.
44% Einzelmeinungen ... :roll:

DonDonaldi hat geschrieben:
... und wenn nicht dann hat sich nur bestätigt, dass dieses Forum nicht der Nabel der Welt ist ...

Widdewiddewitt und Drei macht Neune !!
Ich mach' mir die Welt
Widdewidde wie sie mir gefällt .... :lol:

Nein, der Nabel sind wir hier natürlich nicht. Würde mich aber wundern, wenn man in andere Foren ein deutlich anderes Meinungsbild hätte.

DonDonaldi hat geschrieben:
Vergangenen Donnerstag habe ich mal einen meiner Kunden angesprochen, ...

Klar doch.
Wenn jemand fast "unbeleckt" ist, dann sind Reichweite und Preis das Erste, was angefragt wird. Aber wenn Dein Kunde schon als Zweites nach der Ladedauer fragt, ist es nicht mehr weit, bis er AC und DC mit Vor- und Nachteilen einschätzen kann. Letztlich interessieren die Kosten je nach Nutzerprofil und da ist einphasiges AC mit einer Abhängigkeit von DC eher mit höheren Betriebskosten und zusätzlichen Einschränkungen in der Praxis verbunden ...bei zwischen 30k€ und 45k€ Anschaffungspreis sicher kein Pluspunkt für eine Kaufentscheidung :( .

Es ist eine praktische Erkenntnis, die sich auch recht gut nachvollziehen lässt:
Man sollte AC etwa so schnell laden können, wie man die Energie verfährt. Denn nur dann ist (durch das flächendeckend vorhandene AC-Ladenetz) sichergestellt, dass man auch abseits der DC-Ladepunkte zügig unterwegs sein kann. Sonst wird man "schleichen" um mit möglichst geringem Verbrauch ein wenig von der "endlosen" Ladedauer an AC sparen zu können.

Gehe ich mal davon aus, dass ein Opel Ampera-e mit Akkugröße und Reichweite als vollwertiges bzw. auch als einziges Auto angedacht ist, spielt eine praktikable AC-Ladetechnik m.E.n. schon eine Rolle bei der Kaufentscheidung.
BMW hat dies wohl schon erkannt.

DonDonaldi hat geschrieben:
... was Opel in diesem Fall ganz bewusst weg gelassen hat ...

Oder war es evtl. GM , die mit dem einphasigen Netz in Amerika kein Problem ohne Dreiphasenlader auf ihrem Heimatmarkt haben ... ? :roll:
Wieviel Abweichung lassen die Entscheider aus Amerika da wohl zu ?
Zuletzt geändert von Joe-Hotzi am So 23. Okt 2016, 15:51, insgesamt 1-mal geändert.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 732
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Re: Umfrage AC Ladung Ampera E

Beitragvon 300bar » So 23. Okt 2016, 15:50

DonDonaldi hat geschrieben:
So jetzt hat ihr wieder Ruhe. Bin jetzt anderweitig beschäftigt :D

Danke!
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV in town
18. Frühlingsmarkt in 79194 Gundelfingen mit eFahrer-treffen
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 787
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste