Opel Ampera-E in Paris - nur positive Berichte

Re: Opel Ampera-E in Paris - nur positive Berichte

Beitragvon zuhörer » Sa 1. Okt 2016, 18:02



Ab 5:00 öffnet er den Ladedeckel - AC nur einphasig
In der oberen (AC)Dose sind die unteren beiden Pins (Phase 2 und 3) nicht bestückt.

Schade - dann wird es wohl keine 11 kW dreiphasig-Option geben
ORDER≡D
zuhörer
 
Beiträge: 84
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 16:18

Anzeige

Re: Opel Ampera-E in Paris - nur positive Berichte

Beitragvon Karlsson » Sa 1. Okt 2016, 18:09

campr hat geschrieben:
Reicht unserer 4-köpfigen Familie auch, aber wir müssen auch nicht ständig umziehen.

Wir sind halt zur Zeit nur 2, wollen aber wohl noch mal in Richtung 4 + Vierbeiner werden und für das Zubehör dafür in den ersten Jahren ist mir das zu wenig. Wenn das Thema Kinderwagen vom Tisch ist, schaue ich mir den Ampera-E ernsthaft an, aber vorher nicht. BIs dahin gibts dann aber wohl auch das Facelift als Gebrauchtwagen und sogar was vergleichbares von VW.

drilling hat geschrieben:
Doch natürlich, da können zwei Pedelecs drauf, solange man keine Schwergewichte gekauft hat (meins wiegt 21 kg, das meiner Frau ein paar kg weniger).

Denk dran, dass der Träger selbst auch noch ein bisschen was wiegt.
Die Pedelec-Träger müssen aber halt auch ans Reisefahrzeug. Und falls nicht auf der AHK, dann eben aufs Dach.

sigma2 hat geschrieben:
Der Ampera-e Kofferraum ist mehr als ausreichend gross vor allem wenn man den Platz auf den hintern Sitzen berücksichtigt.

Kannste halt nicht, wenn die belegt sind. Ich hab 15 Jahre Kleinwagen Erfahrung...ja klar geht viel mit Rücksitz und bis unters Dach stapeln. Aber halt nur mit 2 Personen.

Norbert W hat geschrieben:
Das ist die spannende Frage. Welche Mengen kann Opel wann liefern?

Der läuft doch mit dem Chevy zusammen vom Band. Da steht Opel sicherlich auch erstmal hinten an und die USA kommen zuerst, wie wir es auch von Tesla kennen.

midimal hat geschrieben:
Nur als Idee - vorher die Akkus rasunehmen;)

War schon berücksichtigt. Mein Pedelec wog vor dem Umbau schon an die 15kg, der Motor allein wiegt 4kg. Den 5kg Akku nehme ich natürlich ab (nominal 600Wh mit Lifepo wiegt halt was).

campr hat geschrieben:
heuer das erste mal einen Kleinwagen gekauft (Yaris; alle anderen Fahrzeuge waren größer) und er erfüllt alle meine Ansprüche außer Transport von längeren Brettern oder Gartenmüllsäcke bzw. Urlaubsfahrt mit Familie.

War auch meine Erkenntnis als ich vom Kombi zurück zum Kleinwagen bin. Die große Urlaubsfahrt zu zweit geht auch. Allerdings ist manchmal dies oder das zuhause geblieben.
Aber ein Fahrzeug in der Familie (>2 Personen) muss halt auch für Urlaubsfahrt taugen. Und ein 60kWh Fahrzeug ist für mich allein vom Preis schon kein Zweitwagen (das ist weiterhin der Zoe).

Warum kaufste einen nicht-elektrischen Zweitwagen? Das geht elektrisch doch schon echt gut.

zuhörer hat geschrieben:
Schade - dann wird es wohl keine 11 kW dreiphasig-Option geben

Über eine Option sagt das noch nichts. Es sagt nur, dass 3-phasiges Laden nicht Serie ist.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9180
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Opel Ampera-E in Paris - nur positive Berichte

Beitragvon zuhörer » Sa 1. Okt 2016, 18:23

Üblicherweise haben Messefahrzeuge Vollausstattung. Deswegen glaube ich nicht mehr an dies Option.
ORDER≡D
zuhörer
 
Beiträge: 84
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 16:18

Re: Opel Ampera-E in Paris - nur positive Berichte

Beitragvon Karlsson » Sa 1. Okt 2016, 18:39

Da ist was dran, allerdings sind nicht immer sämtliche Ausstattungen sofort verfügbar.

Ich glaube ja auch nicht dran, aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Und auch BMW hatte ja ein Einsehen beim i3, obwohl da viel weniger Akku geladen werden muss.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9180
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Opel Ampera-E in Paris - nur positive Berichte

Beitragvon Helfried » Sa 1. Okt 2016, 19:12

Karlsson hat geschrieben:
Aber ein Fahrzeug in der Familie (>2 Personen) muss halt auch für Urlaubsfahrt taugen.


Bitte torpediert die Kleinwagen- und Funcar-Threads nicht immer mit ach so wichtigen Urlaubsfahrten mit Kind und Kegel samt Hund...
Helfried
 
Beiträge: 1247
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Opel Ampera-E in Paris - nur positive Berichte

Beitragvon midimal » So 2. Okt 2016, 01:45

Karl-Thomas Neumann ‏@KT_Neumann 30. Sep.
@Daimler Thanks for visiting us at the @Opel stand, Dr. #Zetsche! We are indeed proud of the #AMPERAe with its +500km range. #MondialAuto

Bild
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5072
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Opel Ampera-E in Paris - nur positive Berichte

Beitragvon mungo24601 » So 2. Okt 2016, 11:51

Eine 60kWh Batterie und ein 6,6 kW Lader ergeben einfach keinen Sinn. Nur schon vom Marketing her wäre es eine Katastrophe, wenn du sagen müsstest: Laden sie an der Wallbox in nur 8 Stunden das Auto auf.
mungo24601
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 21:06

Re: Opel Ampera-E in Paris - nur positive Berichte

Beitragvon Karlsson » So 2. Okt 2016, 12:25

Helfried hat geschrieben:
Bitte torpediert die Kleinwagen- und Funcar-Threads nicht immer mit ach so wichtigen Urlaubsfahrten mit Kind und Kegel samt Hund...

Der Ampera-E wurde nicht als Kleinwagen, sondern als vollwertiges Fahrzeug mit viel Platz angepriesen.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9180
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Opel Ampera-E in Paris - nur positive Berichte

Beitragvon Ernesto » So 2. Okt 2016, 12:29

Ich denke auch, dass der Ampere E kein Kleinwagen ist.
Bei uns "könnte" der Ampera E den Touran ersetzten. Wobei so groß wie der Touran wird er definitiv nicht sein!
Habe mir gerade mal das Video angeschaut, thx dafür. Der Kofferaum geht ja fast bis auf die Strasse runter, boah ist der Tief. Aber nunja auch Tiefe ist kann Größe sein. Wer sagt das ein Trunk immer nach oben oder vorn gehen muss? :-)

Ich mag die Softtasten am Lenkrad. viel mir bei den erstem Bolt Videos schon sehr positiv auf. Das Video ist echt gut. Er erklärt recht viel. Und ich sage mal, bei der Reichweite von sagen wir mal 400km real, kann man den Schnarchlader evt. in Kauf nehmen, solang CCS vorhanden ist für Urlaubstrecke.

Ob man eigene Apps installieren kann, zB. Spotify?
Gruß Tino
-VW Touran 2l TDI Bild
Benutzeravatar
Ernesto
 
Beiträge: 596
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:26
Wohnort: Thüringen [Umkreis GTH]

Re: Opel Ampera-E in Paris - nur positive Berichte

Beitragvon hekupe » So 2. Okt 2016, 15:09

Also, eines ist für mich klar: wenn dieses tolle Auto keinen leistungsfähigen 3-Phasen-AC-Lader erhalten sollte, werde ich meine ursprüngliche Kaufabsicht wohl leider revidieren. :cry:
hekupe
 
Beiträge: 43
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 22:31
Wohnort: Hamm/Westf.

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast