Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon Karlsson » Mi 26. Okt 2016, 22:46

Justus65 hat geschrieben:
Wenn die Zoe tatsächlich demnächst mit größerem Akku und CCS kommt und den 22kW-Lader beibehält, dann haben alle, die nur einen Kleinwagen brauchen eine gute Alternative.

Der Zoe 1 bekommt kein CCS. Das wird erst die 2. Generation bekommen. Vielleicht ab 2018, aber nicht demnächst.
Und maximal 22kW ist keine Alternative.

OidaHund hat geschrieben:
Das ist ja das Schöne gerade für ältere Semester und wir sind mittlerweile recht viele. Der Ampera ist auch für uns gut geeignet.

Das zahlst Du halt mit Mehrverbrauch. Ist beim Zoe aber auch so, verdammt hoch die Kiste. Bequem einsteigen, ja....ich hätte ihn trotzdem lieber flach und sparsam.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9205
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon eDEVIL » Mi 26. Okt 2016, 23:01

Karlsson hat geschrieben:
Das zahlst Du halt mit Mehrverbrauch. Ist beim Zoe aber auch so, verdammt hoch die Kiste. Bequem einsteigen, ja....ich hätte ihn trotzdem lieber flach und sparsam.

Ja, fast so hoch wie Model X (kürzlich statt eins neben mir am Tesla Dest.Charg.
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10077
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon akg » Do 27. Okt 2016, 09:38

eDEVIL hat geschrieben:
Projektionsscheinwerfer sehe ich nicht unbedingt als Vorteil an.
Selbst damals mein Fiesta Bj 199x mit H4 hatte wesentlich besseres Licht als die Teelichter, wenn man ein vernünftiges Leuchtmittel verwendet hat (philips nightguide)


Ich bin die ZOE nur am Tag probegefahren. Gibt's denn irgendwo mal ein Vergleichsfoto, wie so die Ausleuchtung im Dunkeln ist?
Bisher in Probefahrten: Smart ED • Opel Ampera • Nissan Leaf • Tesla Model S P90D • Renault ZOE R240
Bisher in Eigenbesitz: :( (Tendenz Opel Ampera-e, Model 3)
akg
 
Beiträge: 59
Registriert: Do 4. Aug 2016, 16:18
Wohnort: Weimar

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon SL4E » Do 27. Okt 2016, 10:08

Wüßte ich nicht, aber es ist einfach Katastrophal. Ich glaub jeder Dacia macht besseres Licht. Regen + Dunkelheit machen es noch schlimmer und man ist komplett im Blindflug, außer man fährt mit Dauer-Fernlicht, der Gegenverkehr wird es einem danken :(
In der Stadt sicherlich nicht weiter schlimm, da gibt es Straßenbeleuchtung, aber auf dem Land ist das Licht unbrauchbar.
SL4E
 
Beiträge: 634
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon OidaHund » Do 27. Okt 2016, 15:44

Karlsson hat geschrieben:
Das zahlst Du halt mit Mehrverbrauch. Ist beim Zoe aber auch so, verdammt hoch die Kiste. Bequem einsteigen, ja....ich hätte ihn trotzdem lieber flach und sparsam.


Das bisschen Mehrverbrauch stört mich nicht. Dafür fahre ich langsamer und wohl auch sparsamer als viele andere. Aber gut einsteigen können ist mir sehr wichtig. Und mit dem Akku bekomme ich keine Reichweitenprobleme. Das wäre zumindest für mich die Hauptangst.
Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst rede. Und dann lachen wir beide.
OidaHund
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 09:42
Wohnort: Süd Deutschland

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon OidaHund » Do 27. Okt 2016, 15:45

SL4E hat geschrieben:
Wüßte ich nicht, aber es ist einfach Katastrophal. Ich glaub jeder Dacia macht besseres Licht. Regen + Dunkelheit machen es noch schlimmer und man ist komplett im Blindflug, außer man fährt mit Dauer-Fernlicht, der Gegenverkehr wird es einem danken :(


Licht ist lebenswichtig. Zumindest für mich. Ich will sehen und gesehen werden.
Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst rede. Und dann lachen wir beide.
OidaHund
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 09:42
Wohnort: Süd Deutschland

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon dibu » Do 27. Okt 2016, 20:44

Das sehe ich auch so. Aber man sollte immer berücksichtigen, dass ich mit mehr Licht die anderen Verkehrsteilnehmer auch mehr belästige. Das ist eine richtige Aufrüstungsspirale: weil die anderen helleres Licht haben, brauche ich noch helleres Licht, usw. Inzwischen sind manche Rückleuchten so hell, dass ich an den Ampeln 20 m Abstand halte, weil ich nicht geblendet werden will. Und manches Abblendlicht ist so hell, dass die gelben Blinker absolut unsichtbar sind. Ich hätte neulich fast einem Auto die Vorfahrt genommen, weil ich den Blinker nicht wahrgenommen habe.
Sorry, :Back to topic:
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 811
Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon devilrob7 » Fr 28. Okt 2016, 09:11

Die Alternative für den Ampera E ist für mich das Model 3 von Tesla. Ich werde in ein paar Jahren vor einer ähnlichen Frage stehen und dann hilft es nur sich zu fragen, was brauche ich, was sind meine Anforderungen, welches Auto passt besser zu mir.

Ich bin ein großer Fan von E-Autos, bin mehrere Probe gefahren und bin vor allem von dem Fahrgefühl, der Ruhe und dem Umweltgedanken begeistert.

Aber z.B. ist Zoe ein Auto in dem ich mich einfach nicht wohl gefühlt habe. Mir gefällt der Innenraum nicht, sowohl Design, als auch von den Materialien her. Beim i3 ist es z.B. ganz anders. Reingesetzt und gedacht "Wow, das ist doch ein schönes Auto, hier fühlt man sich wohl". Leider finde ich den i3 von der Alltagstauglichkeit nicht praktisch genug, vor allem stören mich die hinteren Türen und der Mini-Kofferraum, auch das Design von außen ist Geschmackssache. Der Motor vom i3 ist aber erste Sahne.

Ich werde den Ampera E und das Model 3 Probe fahren und danach hat sowieso mein Bauchgefühl entschieden :mrgreen: Ansonsten entsprechen beide Autos dem, was ich mir vorstelle: Komfort auf langen Strecken (ich pendel täglich 105 km, davon 80% Autobahn), Reichweite, Design, E-Motor (spritzig, ruhig, ohne Schaltruckler), Größe.

VG
Mein Blog: http://www.robtalkabaout.de Hier gibt es meine Erfahrungen zum Thema Elektromobilität.

Aktuell noch im Audi A3 Sportback 2.0 TDI 140 PS BJ2011 unterwegs :o
devilrob7
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 08:06
Wohnort: 50127 Bergheim

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon eve » Fr 28. Okt 2016, 09:21

devilrob7 hat geschrieben:
Ich werde den Ampera E und das Model 3 Probe fahren und danach hat sowieso mein Bauchgefühl entschieden :mrgreen: Ansonsten entsprechen beide Autos dem, was ich mir vorstelle: Komfort auf langen Strecken (ich pendel täglich 105 km, davon 80% Autobahn), Reichweite, Design, E-Motor (spritzig, ruhig, ohne Schaltruckler), Größe.

Schaltruckler?

Am Motor vom Ampera-e wirst Du - sofern die Steuerung etc ordentlich gemacht ist - wohl Gefallen finden. Der hat nämlich nochmal +25 kW = 150 kW im Vergleich zum i3 und damit ist nach oben hin (v+) mehr Drehmoment (von den 360 nm im Stand) verfügbar.

Das M3 wird sicherlich nicht weniger bieten, schätze ich.
Benutzeravatar
eve
 
Beiträge: 486
Registriert: Do 7. Apr 2016, 10:24

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon devilrob7 » Fr 28. Okt 2016, 10:24

eve hat geschrieben:
Schaltruckler?

Am Motor vom Ampera-e wirst Du - sofern die Steuerung etc ordentlich gemacht ist - wohl Gefallen finden. Der hat nämlich nochmal +25 kW = 150 kW im Vergleich zum i3 und damit ist nach oben hin (v+) mehr Drehmoment (von den 360 nm im Stand) verfügbar.

Das M3 wird sicherlich nicht weniger bieten, schätze ich.


Schaltruckler war auf mein aktuelles Auto bezogen ;)

Na dann wird es sehr spaßig mit dieser Power, ich freu mich auf beide Autos.
Mein Blog: http://www.robtalkabaout.de Hier gibt es meine Erfahrungen zum Thema Elektromobilität.

Aktuell noch im Audi A3 Sportback 2.0 TDI 140 PS BJ2011 unterwegs :o
devilrob7
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 08:06
Wohnort: 50127 Bergheim

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste