Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon Karlsson » Fr 21. Okt 2016, 17:28

Der Leaf 2 schien auf den Entwürfen eigentlich etwas größer. Ich würde da schon erwarten, dass der beim Kofferraum nicht schlechter dasteht als der Ampera E. Die Optik soll wohl auch weniger polarisierend werden.
Ich hoffe nur, dass der auch CCS kriegt, da Chademo halt wesentlich schlechter ausgebaut wird (nur 1 Lader, wo 4 CCS stehen).
Und natürlich der Standardwunsch - AHK und zumindest als Option 3 Phasen.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9187
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon midimal » Fr 21. Okt 2016, 17:33

Was das Preis/Leistung (sowohl die Power als auch Reichweite als auch Platz) Verhältnis betrifft gibt es derzeit keine Alternative(n)
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5075
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon Karlsson » Fr 21. Okt 2016, 17:55

Das stimmt so nicht ganz.
Die Power kriegste auch beim i3. Der hat zwar weniger Leistung, ist aber auch deutlich leichter.
Der Platz setzt sich nicht wesentlich von Zoe, Leaf, Soul Ioniq ab.
Er hat ab Mitte 2017 ein Monopol bei der Reichweite der Sub-Tesla Fahrzeuge.
Das Monopol fällt aber 2018 wieder durch Leaf 2 und Model 3.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9187
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon midimal » Fr 21. Okt 2016, 18:34

Karlsson hat geschrieben:
Das stimmt so nicht ganz.
Die Power kriegste auch beim i3. Der hat zwar weniger Leistung, ist aber auch deutlich leichter.
Der Platz setzt sich nicht wesentlich von Zoe, Leaf, Soul Ioniq ab.
Er hat ab Mitte 2017 ein Monopol bei der Reichweite der Sub-Tesla Fahrzeuge.
Das Monopol fällt aber 2018 wieder durch Leaf 2 und Model 3.


Für das Geld kriegst Du so ausgestatteten I3 nicht! Da musst Du schon deutlich mehr bezahlen
Außerdem viele Ausstatungsmerkmale des AmperaE sind beim I3 gar nicht kaufbar
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5075
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon Karlsson » Fr 21. Okt 2016, 18:38

Da kann ich jetzt nicht mitreden, da mir noch keine Preisliste vorliegt ;)
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9187
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon midimal » Fr 21. Okt 2016, 20:08

Karlsson hat geschrieben:
Da kann ich jetzt nicht mitreden, da mir noch keine Preisliste vorliegt ;)

Da hast Du sowas von Recht ;)
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5075
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon Norbert W » Sa 22. Okt 2016, 06:21

Der i3 ist klein? Nicht wirklich.
Bild
Bild
Bild

Ich habe ein wenig die Vermutung, dass die Vorstellung des Ampera-e Bauernfängerei ist, ähnlich wie es beim Model3 war.
Präsentation, Ankündigung, nicht lieferbar bis...
Zoe mit großem Akku ist scheinbar eher lieferbar und in Kürze auf den Straßen, das finde ich noch beeindruckender als Ankündigungen und Lieferungen irgendwann im...

Wer weiß was sein wird, wenn Ampera-e in Deutschland wirklich in großen Stückzahlen ausgeliefert werden kann.
Die großen Hersteller sind jetzt dabei, die Volumenmodelle zu elektrisieren. Dann kommen auch richtig starke öffentliche Lader, sodass diese E-Autos auch gut auf der Autobahn benutzt werden können. Der i3 bekommt vermutlich nächstes Jahr den 40 kwh Akku. Das wird alles sehr spannend.
Norbert W
 
Beiträge: 434
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon Karlsson » Sa 22. Okt 2016, 09:54

Norbert W hat geschrieben:
Der i3 ist klein? Nicht wirklich.

Mir geht es nur um dem Kofferraum und da ist der i3 sehr klein.
Dass er im Innenraum großzügig ist - schön, aber nützt mir auch nichts.

Klar ist der Zoe mit großem Akku viel einfacher zu realisieren als der Ampera E, der hat ja auch nur neue Zellen im alten Auto. Opel präsentiert stattdessen ein komplett neues Auto. Ist doch OK, dass das etwas länger dauert. Mit 60kWh in dieser Klasse werden sie trotzdem die ersten sein.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9187
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon DonDonaldi » Sa 22. Okt 2016, 09:55

Norbert W hat geschrieben:
Ich habe ein wenig die Vermutung, dass die Vorstellung des Ampera-e Bauernfängerei ist, ähnlich wie es beim Model3 war.
Präsentation, Ankündigung, nicht lieferbar bis...
[...]
Der i3 bekommt vermutlich nächstes Jahr den 40 kwh Akku. Das wird alles sehr spannend.


Du solltest aber nicht verschweigen wie teuer der i3 bei BMW in der Wartung ist, das Carbonteile austauschen nah am Totalschaden liegen und last but not least ist er für den Akku in halbwegs akzeptabler Ausstattung richtig teuer.
Und bei anderen kritisierst Du Ankündigungen bei BMW scheint ein vermutlich aber ok. btw BMW will wohl den i3 auslaufen lassen wie einst Audi den A2.
Wenn ich mir das Cockpit ( Nachttisch mit zwei aufgeklebten Radioweckern) ansehe auch kein Verlust :lol:
DonDonaldi
 
Beiträge: 844
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon DonDonaldi » Sa 22. Okt 2016, 10:00

OidaHund hat geschrieben:
Danke für die Antworten.


Ganz einfach nein gibt es nicht .... außer Du hast zwei Kinder, Hund und willst hinten einen Segelgleiter mitnehmen :lol:
Aber bei Deinen Profil passt es. Wo wäre denn preislich Deine Schmerzgrenze? PN ist auch ok.
DonDonaldi
 
Beiträge: 844
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste