Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon Bernd_1967 » Fr 21. Okt 2016, 09:43

moxl hat geschrieben:
Der Zoe hat mehr Kofferraumvolumen als der Golf!


Nicht, wenn man trixt:
Dateianhänge
IMG_2263.JPG
Golf7 Variant 2,0 TDI HS zu verkaufen, Bj 12/2015, 5J Garantie
PLZ 55471 10.000km Pacific Blue Metallic, AHK, siehe Mobile
Bald e-Golf bestellen, Passat Variant GTE ist bestellt
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 702
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05

Anzeige

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon Bernd_1967 » Fr 21. Okt 2016, 09:44

Bernd_1967 hat geschrieben:
moxl hat geschrieben:
Der Zoe hat mehr Kofferraumvolumen als der Golf!


Nicht, wenn man trixt:

noch ein Foto
Dateianhänge
IMG_2266.JPG
Golf7 Variant 2,0 TDI HS zu verkaufen, Bj 12/2015, 5J Garantie
PLZ 55471 10.000km Pacific Blue Metallic, AHK, siehe Mobile
Bald e-Golf bestellen, Passat Variant GTE ist bestellt
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 702
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon Bernd_1967 » Fr 21. Okt 2016, 09:46

Bernd_1967 hat geschrieben:
Bernd_1967 hat geschrieben:
moxl hat geschrieben:
Der Zoe hat mehr Kofferraumvolumen als der Golf!


Nicht, wenn man trixt:

noch ein Foto


Bekommt man hier auch mehr als ein Foto hochgeladen?

Nebenbei: Es können sich auch noch Leute auf die Rücksitzbank setzen, steht halt nur senkrecht. Für kurze Strecken geht das.
Oder auf die Rückbank auch noch was verstauen. Ist besser als die Lehne umlegen und alles könnte nach vorne fliegen.
Dateianhänge
IMG_2273.JPG
Zuletzt geändert von Bernd_1967 am Fr 21. Okt 2016, 09:47, insgesamt 1-mal geändert.
Golf7 Variant 2,0 TDI HS zu verkaufen, Bj 12/2015, 5J Garantie
PLZ 55471 10.000km Pacific Blue Metallic, AHK, siehe Mobile
Bald e-Golf bestellen, Passat Variant GTE ist bestellt
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 702
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon Spüli » Fr 21. Okt 2016, 09:46

Moin!
Auf den Bildern und Videos vom AmperaE kann man eine sehr geräumige Rücksitzbank bieten. Wer also Platz im Innenraum benötigt hast außer dem BYD (und MX) keine Alternative. Der Zoe ist hinten sehr eng, Leaf und Golf sind nur wenig besser. Der Kia ist hinten geräumiger, was aber wieder zu Lasten des Kofferraum geht.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2062
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon OidaHund » Fr 21. Okt 2016, 09:58

Danke, Danke, Danke vielmals.

Ich muss erst mal die Antworten sichten. So wie es aussieht könnte er die erste Wahl werden.

Beim BMW habe ich gelesen, dass die Wartungskosten es in sich haben.

BYD ist mir für ein chinesisches Auto bei dem ich auch nicht weiß wo ich es kaufen und warten lassen kann zu teuer.

Und hachi gibt meine momentane Gefühlslage ganz gut wieder.
Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst rede. Und dann lachen wir beide.
OidaHund
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 09:42
Wohnort: Süd Deutschland

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon SL4E » Fr 21. Okt 2016, 10:43

Spüli hat geschrieben:
Moin!
Der Zoe ist hinten sehr eng, Leaf und Golf sind nur wenig besser.


Sorry aber das stimmt nicht! Wenn ich im Zoe den Fahrersitz für mich eingestellt habe, kann hinter mir nur ein Mensch mit amputierten Beinen sitzen. Nicht mal meine Kinder können dann noch da sitzen. Das gleiche im Golf und ich habe soviel Platz hinterm Fahrersitz, das da eine komplette Getränkekiste in den Fußraum rein passt. Das ist deutlich mehr als "ein wenig".

Desweiteren hat die Zoe einen kleineren Kofferraum, gemäß Normmessung!
i3 260l - 1100l
Zoe 338l - 1225l
e-Golf 341l - 1231l
Leaf 355l - 370l
Ampera-e 381l - ???
SL4E
 
Beiträge: 638
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon eDEVIL » Fr 21. Okt 2016, 10:47

ZOE hinten ist wirklich nur für Kids, wenn der Fahrer groß ist.
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon Karlsson » Fr 21. Okt 2016, 12:19

OidaHund hat geschrieben:
Welches Fahrzeug kann man in Betracht ziehen wenn einem das Laden mit einer Phase ausreicht?

Das hängt sehr stark von Deinen persönlichen Ansprüchen ab.

OidaHund hat geschrieben:
Das Model3 kommt ja erst und ich denke das wird sicher teurer.

Warum? Der M3 Preis wurde mit 35k$ angegeben, der Chevy Bolt kostet 37,5k$. In den oft genannten 30k$ ist die 7.500$ US-Förderung ja schon eingerechnet.

OidaHund hat geschrieben:
Wäre die neue ZOE eine Alternative? Oder ist die ZOE eher ein Kleinwagen?

R90: Vorsicht, nur 22kW Ladung! Damit willst Du keine Langstrecken fahren!
Q90: Bislang nicht offiziell für D erhältlich, könnte aber eine Alternative sein, wenn Du mit etwas weniger Reichweite zurecht kommst. Bedenke dabei, dass die 60kWh des Ampera E wohl brutto sind, die 41kWh des Zoe aber netto. Laden tut der Ampera E ein bisschen schneller, allerdings an weniger Ladepunkten.

Bzgl der Kofferraumgröße bietet der Ampera E ein bisschen mehr, aber es liegen keine Welten dazwischen.
Der Zoe hat im Fond recht wenig Platz.

OidaHund hat geschrieben:
Oder ist unter diesen Voraussetzungen der Ampera-E eher konkurrenzlos?

Bezogen auf den 60kWh Akku zum vermuteten Preis: vorerst ja.
Aber ab 2018 kommt der Leaf 2 mit ebenfalls 60 kWh und den Ampera E wirst Du auch frühestens Mitte 2017 sehen. Also das Monopol ist zeitlich begrenzt.

OidaHund hat geschrieben:
Bei mir kommt es schon mal vor das Strecken bis zu 300 km zu fahren sind. Dann würde ich lieber am Zielort schnell laden.

Die 300km schaffen beide. Aber beim Ampera E kannst Du schneller fahren und im Winter passt es beim Zoe dann vielleicht auch mal nicht ohne Zwischenladung. Wenn Du am Zielort kein DC laden kannst, kann der Zoe aber 3 Phasen ziehen. Je nachdem, was Du zur Verfügung hast, ist das schon deutlich schneller. Die Frage ist halt: brauchst Du das? Bist Du nicht eh länger am Zielort und der Ampera E wird da auch voll?

OidaHund hat geschrieben:
Außerdem finde ich Kofferraum und Zuladung wichtig.

Da sind beide nicht so doll. Ampera E 381l, Zoe 338l. Mit einem Zafira kannst Du das auf keinen Fall vergleichen!!
Der Leaf 2 wird wohl auch etwa in der Liga landen. Es gibt leider noch keinen elektrischen Ersatz für einen Golf Variant.

OidaHund hat geschrieben:
Und dann ist er noch sehr flott unterwegs. Das gefällt mir zumindest ab und an. ;)

Motortechnisch ist der Ampera E eine andere Welt, da brauchst Du mit dem Zoe nicht gegenan stinken.

SL4E hat geschrieben:
Wenn ich im Zoe den Fahrersitz für mich eingestellt habe, kann hinter mir nur ein Mensch mit amputierten Beinen sitzen.

Wie groß bist Du denn? Ich bin unter 1,80m und meine Frau unter 1,65m. Wir sind schon öfter mit 4 Erwachsenen Zoe gefahren. Der Platz hinten ist defintiv nicht üppig, aber das geht für und schon ok. Beim 1,95m Fahrer wahrscheinlich eher nicht.

eDEVIL hat geschrieben:
Kofferraum??? :lol: Dagegen hat ZOE den kofferaum eines Kombi.

Der Zoe ist da groß für seine Klasse, bietet deutlich mehr Kofferraum als der i3. Aber als Erstwagen mit Kindern - nö.
Auch wenn der Zoe mehr als Kleinwagen durchgeht -beim Kofferraum zieht er dem Golf gleich und beim Platz vorne eigentlich auch. Er ist auf jeden Fall deutlich größer vorne als ein aktueller Polo. Den Vergleich hatte ich neulich mal direkt nacheinander.

Der BYD wäre für mich keine Option. Komische China-Marke, da gibts hier keine Händler und schon gar keinen Support.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9211
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon moxl » Fr 21. Okt 2016, 12:33

SL4E hat geschrieben:
Spüli hat geschrieben:
Moin!
Der Zoe ist hinten sehr eng, Leaf und Golf sind nur wenig besser.


Sorry aber das stimmt nicht! Wenn ich im Zoe den Fahrersitz für mich eingestellt habe, kann hinter mir nur ein Mensch mit amputierten Beinen sitzen. Nicht mal meine Kinder können dann noch da sitzen. Das gleiche im Golf und ich habe soviel Platz hinterm Fahrersitz, das da eine komplette Getränkekiste in den Fußraum rein passt. Das ist deutlich mehr als "ein wenig".

Desweiteren hat die Zoe einen kleineren Kofferraum, gemäß Normmessung!
i3 260l - 1100l
Zoe 338l - 1225l
e-Golf 341l - 1231l
Leaf 355l - 370l
Ampera-e 381l - ???


Gemäß ADAC:
Zoe 310 / 430 / 560 / 1.040 l (Kofferraum normal, dachhoch, geklappt normal, geklappt dachhoch)
Golf 305 / xx / 665 / xxx l

Beim ADAC liegt der Zoe vorn. Man sieht also das der Golf etwa den gleichen Platz hat wie der Zoe, jedoch wenn man die Sitze umklappt hat er viel mehr Platz, was auf einer deutlich komfortablere Rücksitzbank schließen lässt.
BEV 2020 - ik warte dir. Solange fahre ich jetzt Pedelec...

70-100 km Reichweite
ca. 0,5kWh/100km Verbrauch

10.10.2016 - 1000 km gefahren
moxl
 
Beiträge: 559
Registriert: Fr 28. Aug 2015, 11:18

Re: Gibt es Alternativen zum Ampera-E?

Beitragvon OidaHund » Fr 21. Okt 2016, 16:46

Also der Platz wird mit umgeklappter Rückbank passen.
Welchen Preis ein Auto am Ende wirklich hat glaube ich erst wenn es beim Händler steht. In fast 40 Jahren habe ich schon viele Ankündigungen gelesen die am Ende nicht stimmten.
Ich bin mir sicher das er März oder April 2017 da ist. Beim Leaf 2 würde der Kofferraum durchfallen und bis 2018 möchte ich nicht warten falls er dann überhaupt schon verfügbar ist. Und ob es dann noch Prämie aus dem Topf von Mutti gibt? :lol:
Und was mich überzeugt ist die Reichweite. Noch was im Köcher zu haben ist fast wie mit unserem normalen Auto. 400 km sind dann doch ein sehr starkes Argument.
Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst rede. Und dann lachen wir beide.
OidaHund
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 09:42
Wohnort: Süd Deutschland

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: michaell und 6 Gäste