Europäische Länder/Märkte für den Opel AMPERA-e

Re: Europäische Länder/Märkte für den Opel AMPERA-e

Beitragvon cpeter » Di 11. Okt 2016, 11:23

boeselhack hat geschrieben:
Kurz off-topic:
Sehe ich das richtig, dass das Laden mit dem Ampera-e mit 6,6 kW Ladeleistung in Österreich bei SMATRICS-Ladestationen 0,04 € pro Minute kosten würde? Das wären dann 2,40 € für 6,6 kWh, richtig? Also 36,36 ct pro Kilowattstunde. Oder gilt der Preis nur für 3,7 kW-Ladungen?
https://smatrics.com/ladenetz#tarif-table-singlenet

Zitat aus den Smatrics Tarifbestimmungen: "Gilt für Fahrzeuge, deren Leistungsaufnahme auf maximal 3,7 kW Wechselstrom (AC) begrenzt ist (unabhängig davon, ob eine Gleichstrom-Lademöglichkeit (DC) gegeben ist)."
Also nein, wenn das Auto mehr als 3,7 kW AC zapfen kann, bekommt man den billigen Tarif nicht.
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 255
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:08

Anzeige

Re: Europäische Länder/Märkte für den Opel AMPERA-e

Beitragvon acpacpacp » Di 11. Okt 2016, 11:46

boeselhack hat geschrieben:
Kurz off-topic:
Sehe ich das richtig, dass das Laden mit dem Ampera-e mit 6,6 kW Ladeleistung in Österreich bei SMATRICS-Ladestationen 0,04 € pro Minute kosten würde? Das wären dann 2,40 € für 6,6 kWh, richtig? Also 36,36 ct pro Kilowattstunde. Oder gilt der Preis nur für 3,7 kW-Ladungen?
https://smatrics.com/ladenetz#tarif-table-singlenet


Bei Smatrics hat man ja 50kW DC Ladeleistung, die 6.6kW sind AC - damit ladet man zuhause.
acpacpacp
 
Beiträge: 182
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 15:43

Re: Europäische Länder/Märkte für den Opel AMPERA-e

Beitragvon Twizyflu » Di 11. Okt 2016, 12:34

Und braucht daheim aber eine 32A Lademöglichkeit, damit man das auf 1 Phase rausbekommt ;)
Bei ner 16A geht das leider nicht. Auch doof.
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 01/17 bis 04/17: Renault ZOE Intens Q90 | 04/17: Hyundai Sangl - IONIQ Style Phoenix Orange
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 13385
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Europäische Länder/Märkte für den Opel AMPERA-e

Beitragvon Tho » Di 11. Okt 2016, 13:13

Wenn es denn überhaupt erlaubt ist eine Schieflast > 4,6kW zu nutzen.
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4309
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Europäische Länder/Märkte für den Opel AMPERA-e

Beitragvon Twizyflu » Di 11. Okt 2016, 13:48

Naja in AT wäre das kein Problem :P
Da hat sich noch niemand beschwert.
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 01/17 bis 04/17: Renault ZOE Intens Q90 | 04/17: Hyundai Sangl - IONIQ Style Phoenix Orange
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 13385
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Europäische Länder/Märkte für den Opel AMPERA-e

Beitragvon boeselhack » Di 11. Okt 2016, 15:33

acpacpacp hat geschrieben:
Bei Smatrics hat man ja 50kW DC Ladeleistung, die 6.6kW sind AC - damit ladet man zuhause.

Ist mir schon klar, aber was ist, wenn CCS belegt ist. Wird sicher bald des öfteren so sein...
boeselhack
 
Beiträge: 203
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 20:09
Wohnort: Münichreith/Südl. Waldviertel/NÖ

Re: Europäische Länder/Märkte für den Opel AMPERA-e

Beitragvon Twizyflu » Di 11. Okt 2016, 15:38

Und genau das ist meine Angst, die ich immer mit dem Leaf hab :/
Wenn die Autos endlich DC 50+ und AC 22 kW könnten, wäre es top. So aber ist der BMW i3 der einzige, der wenigstens 11 kW kann.
Und sonst bleibt eben nur ZOE.
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 01/17 bis 04/17: Renault ZOE Intens Q90 | 04/17: Hyundai Sangl - IONIQ Style Phoenix Orange
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 13385
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Europäische Länder/Märkte für den Opel AMPERA-e

Beitragvon boeselhack » Di 11. Okt 2016, 15:49

Ich hoffe, dass SMATRICS dann richtung Ende 2017 nicht nur die Ladeleistung erhöht, sondern auch noch mehr Ladepunkte pro Ladestation installiert. Ich glaube, dass 2017 die E-Mobilität in Österreich so richtig loslegt mit der Zoe und den anderen 300km-E-Autos. Vor allem, wenn die neue Förderung im November auch neue Impulse bringt. Eine Verschrottungsprämie wäre super, mein Volvo fällt eh schon auseinander ;)
boeselhack
 
Beiträge: 203
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 20:09
Wohnort: Münichreith/Südl. Waldviertel/NÖ

Re: Europäische Länder/Märkte für den Opel AMPERA-e

Beitragvon Twizyflu » Di 11. Okt 2016, 16:00

Eine Förderung soll kommen, heuer noch.
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 01/17 bis 04/17: Renault ZOE Intens Q90 | 04/17: Hyundai Sangl - IONIQ Style Phoenix Orange
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 13385
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Europäische Länder/Märkte für den Opel AMPERA-e

Beitragvon Keepout » Di 11. Okt 2016, 16:52

Twizyflu hat geschrieben:
Eine Förderung soll kommen, heuer noch.


Wo? In Österreich? Hast du da Quellen?
Keepout
 
Beiträge: 436
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 12:45
Wohnort: Arlberg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: e-Golf_70794, PowerTower und 3 Gäste