Der neue Ampera als Modell 3 Killer?

Re: Der neue Ampera als Modell 3 Killer?

Beitragvon fbitc » Mi 31. Aug 2016, 14:42

gab es jetzt in den letzten Beiträgen noch irgendwas in Bezug auf Ampera?
Grüße Frank
--
07.01.2015 -> Mitsubishi Outlander PHEV TOP
April 2016 -> VW Golf 7 Variant, 1.6TDI
E-Historie: 1 Jahr Twizy, 1,5 Jahre ZOE, 2 Jahre Leaf
fbitc
 
Beiträge: 3406
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Marktredwitz

Anzeige

Re: Der neue Ampera als Modell 3 Killer?

Beitragvon Tho » Mi 31. Aug 2016, 14:44

Nein, man hat ja auch von Opel nix neues gehört. :lol:
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 3886
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Der neue Ampera als Modell 3 Killer?

Beitragvon beckslash » Sa 17. Sep 2016, 11:34

In ein paar Tagen werden wir wohl mehr wissen. Ich bin jedenfalls gespannt. Das erste Auto meiner Eltern war 1964 ein Kadett, später hatten wir einen Opel Rekord. Meine Frau fuhr mit 18 einen Ascona. Den Opel GT fand ich scharf, der Manta war nicht mein Ding, aber doch auch etwas besonderes. In den 1980ern ist Opel so ziemlich aus meinem und wohl auch dem Fokus vieler anderer verschwunden. Hab sie nicht mehr als interessante Marke wahrgenommen.

Sollte Opel es jedoch schaffen, das erste bezahlbare E-Auto mit 300km oder mehr Reichweite auf die Straße zu bringen, könnte sich ihre Wahrnehmung ändern. Ob sie damit schon gegen das Image von Tesla (oder BMW, Mercedes, Nissan, VW usw.) antreten können, glaube ich aber nicht. Neben allen sachlichen Gründen spielt beim Auto ja wohl der "Markenstolz" eine sehr einflussreiche Rolle. Seht Euch nur die oft hitzigen Verteidigungsreden im Forum an, wenn mal wieder ein Hersteller kritisiert wird...

Doch wie viele Hersteller sind heute wirklich glaubhaft an der Verbreitung der E-Mobilität beteiligt? Wer baut ein Auto, weil er will, dass es sich tatsächlich verkauft, nicht weil er zeigen muss, dass er es kann?

Opel könnte auf dem Weg sein, dem Blitz in seinem Logo gerecht zu werden. Model 3 jedoch mit dem Ampera-E zu beschädigen, kann ich mir aus Imagegründen jedenfalls (noch) nicht vorstellen. Meine persönlichen Kaufentscheidungen haben sich allerdings im Läufe der Jahre von BMW über Toyota und Lexus inzwischen zu Citroen und Renault (!) verändert. Das hätte ich früher nie gedacht. Und das haben in meinem Fall die Fahrzeugmodelle geschafft, die die von mir bevorzugten Eigenschaften hatten. Das Markenimage ist mir inzwischen ziemlich schnurz.

Können ja anderen durchaus anders sehen, für mich haben Model 3 UND Ampera-E aber nach aktuellem Stand der Dinge beide die besten Chancen, demnächst Golf- und i3-Killer zu werden.
Benutzeravatar
beckslash
 
Beiträge: 169
Registriert: Di 15. Jul 2014, 10:44
Wohnort: Berlin

Re: Der neue Ampera als Modell 3 Killer?

Beitragvon midimal » Sa 17. Sep 2016, 15:24

beckslash hat geschrieben:
Können ja anderen durchaus anders sehen, für mich haben Model 3 UND Ampera-E aber nach aktuellem Stand der Dinge beide die besten Chancen, demnächst Golf- und i3-Killer zu werden.

Und Kia-Soul und Ioniq und B-Klasse ED und und
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5076
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Vorherige

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast