AC Schnarchladender Ampera-E enttäuscht Foristen

Re: AC Schnarchladender Ampera-E enttäuscht Foristen

Beitragvon DonDonaldi » Mo 31. Okt 2016, 18:04

Justus65 hat geschrieben:
Im Durchschnitt fährt der geneigte Deutsche 80km am Tag. Dafür benötigt man je nach Fahrweise ca. 15kWh. Ein Auto mit einem Akku von 16kWh würde folglich völlig ausreichen, den können sie dann auch mit dem schnarchigsten Lader über Nacht wieder aufladen. Wozu brauchen sie dann überhaupt einen Ampera E mit 60kWh? Ein Auto, erst recht ein Erstwagen, sollte nicht für die durchschnittliche Wegstrecke gebaut werden,sondern für das, was der Fahrer damit so alles macht und das und ist nicht jeden Tag 80km fahren.


Stimmt ... nicht ganz.
1.) Die 60kWh geben v.a. den ängstlichen mehr Sicherheit.
2.) Man kann auch mal 600-700km mit einer Pause fahren.
3.) Selbst wenn der Akku nach sagen wir 10-12 Jahren schon zu 50% degradiert wäre könnte man damit immer noch weiter fahren als mit einem aktuellen Smart ED z.B.

Aber meist sind es nur die obligatorischen 50-100km am Tag und das schafft der Ampera ohne nachladen 3-6 Tage. Das überzeugt viele mehr als 1P oder 3P. Und am überzeugendsten da draußen im real life bei der Zielgruppe von Opel ist am Ende des Tages der Preis.
Und das weiß Opel hoffentlich auch. Aber das wird man sehen.
DonDonaldi
 
Beiträge: 861
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Anzeige

Re: AC Schnarchladender Ampera-E enttäuscht Foristen

Beitragvon DonDonaldi » Mo 31. Okt 2016, 18:06

eAndal hat geschrieben:
Wie wärs mit ner Petition bei z.B.: http://www.change.org :D

"3-Phasen Lader für den Opel Ampera-e!"


OH ja. Hatten wir bei Renault wegen dem Konstruktionsfehler Bremsscheiben hinten u.a. auch versucht. Ich hatte zif Telefongespräche und mails. Fazit: Renault hat sogar zahlenden Kunden was gesch*****!
Aber macht mal. Nur nicht hinterher noch enttäuschter sein ;)
DonDonaldi
 
Beiträge: 861
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: AC Schnarchladender Ampera-E enttäuscht Foristen

Beitragvon Simon1982 » Mo 31. Okt 2016, 18:10

spark-ed hat geschrieben:
Meine Schnarchlader Praxiswerte dazu:
Nach 37.000km und 822Tagen an heimischer Wallbox (weit über 90% der Ladungen) laut Zähler 5350kWh verbraucht.
Durchschnittlich 6,5kWh täglich. Mittlere tägliche Ladedauer 01:45h - an 3,7kW


Mein vorheriges Auto hatte eine Gasanlage und damit je nach Fahrweise eine Reichweite zwischen 300 und 500 km, also vergleichbar mit dem Ampera e.

Ich hatte jede Betankung protokolliert (spritmonitor) und eben mal ausgewertet wie oft ich am gleichen Tag nachtanken musste (also mehr als 300 km an einem Tag gefahren bin): ich hatte in 5 Jahren insgesamt 276 Betankungen und musste 27 mal am gleichen Tag nachtanken. Mit anderen Worten hätte ich an etwa 1.800 Tagen keine Schwierigkeiten gehabt, bzw an 98,5% der betrachteten Periode.

Mit anderen Worten: für mein Fahrprofil ergibt sich aufgrund der Reichweite und der 1 Phasen-Ladung (nahezu) keine Einschränkung mit dem Ampera e.
Simon1982
 
Beiträge: 90
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 20:54

Re: AC Schnarchladender Ampera-E enttäuscht Foristen

Beitragvon zuhörer » Mo 31. Okt 2016, 18:39

bm3 hat geschrieben:
@zuhörer, das Problem daran ist nur dass es bis zu den nächsten Autobahnen jeweils 25km sind. Aber wenn die noch 3000 neue Standorte aufmachen kommt vielleicht auch einer bei uns hier. :mrgreen:


Zum nächsten Supercharger sind es bei mir 38, 53, 61 bzw. 91 km, je nach Richtung, in die man will, und das ist der Endausbau! Man kann immer einen Vorwand finden, wenn man nur lange genug sucht :lol: :lol: :lol:

Ich werde zum CCS Ausbau nichts mehr sagen, es ist mir zu doof, mich mit unbekannten Leuten "fernzustreiten". Jeder kann doch machen was er will.
ORDER≡D
zuhörer
 
Beiträge: 88
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 16:18

Re: AC Schnarchladender Ampera-E enttäuscht Foristen

Beitragvon Justus65 » Mo 31. Okt 2016, 18:46

zuhörer hat geschrieben:
Zum nächsten Supercharger sind es bei mir 38, 53, 61 bzw. 91 km, je nach Richtung, in die man will.
Man kann immer einen Vorwand finden, wenn man nur lange genug sucht :lol: :lol: :lol:

Ja, aber den Tesla können sie auch zu Hause über Nacht laden, da 3-Phasen-Lader an Bord. Der nächste SuC liegt bei mir fußläufig entfernt, wollte trotzdem den Opel kaufen, da der nächste Tesla-Laden, bzw. Tesla-Servicestation 80km entfernt liegen, während mein Opel-Händler vor Ort ist, abgesehen von der höheren Sitzposition, dem kleineren Auto, der größeren Kofferaumklappe, dem bekannten Armaturenbrett, etc. Die SuC sind auch nicht für das regelmäßige Laden gedacht, sondern nur für die schnelle Ladung zwischendurch auf großer Fahrt.
Noch stinkt es hinten.
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben. (Albert Einstein)
Justus65
 
Beiträge: 108
Registriert: Di 6. Sep 2016, 11:42

Re: AC Schnarchladender Ampera-E enttäuscht Foristen

Beitragvon Mei » Mo 31. Okt 2016, 18:48

Solarmobil Verein hat geschrieben:
...Der fährt jeden Tag gut 100km einfache Strecke zur Arbeit....


Da hab ich echt Mitleid mit ihm.
Umweltbewusst ist das auch nicht.
Mei
 
Beiträge: 717
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: AC Schnarchladender Ampera-E enttäuscht Foristen

Beitragvon spark-ed » Mo 31. Okt 2016, 18:52

Simon1982 hat geschrieben:
in 5 Jahren insgesamt 276 Betankungen und musste 27 mal am gleichen Tag nachtanken. Mit anderen Worten hätte ich an etwa 1.800 Tagen keine Schwierigkeiten gehabt, bzw an 98,5% der betrachteten Periode.

Danke für diese Fakten, genau über solche Aufzeichnungen habe ich auch nach intensiver Suche leider keine breitbandigen Statistiken gefunden.
Ich vermute aber einfach mal, du repräsentiert damit die Mehrheit der durchschnittlichen Autofahrer (mit den ca. 45km täglich als Peak auf einer gausschen Verteilungskurve)

Simon1982 hat geschrieben:
...Das ist auch in der Psychologie untersucht worden (Prospect Theory): kleine Wahrscheinlichkeiten werden in der subjektiven Wahrnehmung überbewertet (vermutlich würden sonst viel weniger Menschen Lotto spielen)...

Danke für den genialen Einwurf.

Das hier so heiß diskutierte "Problem" findet mit höchster Wahrscheinlichkeit hier seinen Ursprung.
Derzeit gibt es ja noch massenhaft gute Argumente für schnelle AC Ladung. Überwiegend liest man hier aber die irrationalen Varianten (Akku, egal wie groß, muss zuhause zwingend in absurd kurzer Zeit voll werden)

Habe mir den Wiki Artikel zu der von dir angeführten Prospect Theory mal angesehen.
Bei der Auflistung der kognitiven Verzerrungen kann man wirklich jeden der Diskussionsteilnehmer widerfinden. Mich natürlich eingeschlossen :lol:
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 811
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: AC Schnarchladender Ampera-E enttäuscht Foristen

Beitragvon zuhörer » Mo 31. Okt 2016, 18:53

Justus65 hat geschrieben:
Ja, aber den Tesla können sie auch zu Hause über Nacht laden, da 3-Phasen-Lader an Bord. ..


Ich zuhause - ha,ha - Ich darf dank der Sturheit der Hausverwaltung nicht mal eine 230V Steckdose in der Tiefgarage installieren lassen.
ORDER≡D
zuhörer
 
Beiträge: 88
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 16:18

Re: AC Schnarchladender Ampera-E enttäuscht Foristen

Beitragvon Karlsson » Mo 31. Okt 2016, 19:11

zuhörer hat geschrieben:
Ich zuhause - ha,ha - Ich darf dank der Sturheit der Hausverwaltung nicht mal eine 230V Steckdose in der Tiefgarage installieren lassen.

Mein Beileid! Ich würde da weg ziehen und solange das nicht geschehen ist, die Finger von E-Autos lassen. Erst recht von welchen ohne 3 Phasen Lader.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9209
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: AC Schnarchladender Ampera-E enttäuscht Foristen

Beitragvon zuhörer » Mo 31. Okt 2016, 19:41

Nein, kein Grund wegzuziehen, in München ist die öffentliche Ladeinfrastuktur ganz gut :)
ORDER≡D
zuhörer
 
Beiträge: 88
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 16:18

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste