Spiegel Online ... auweia...

Nette Gespräche - gerne über den Tellerrand hinaus

Re: Spiegel Online ... auweia...

Beitragvon Wolfgang VX-1 » Fr 11. Aug 2017, 17:01

Jochen2003 hat geschrieben:
Naja jeder Tankstelle hat schonmal eine normale Steckdose mit Sicherheit.
Das mag für unsere sog. westliche Welt gelten. In Afrika scheint es wirklich überall Benzin (nicht Diesel) aus Kanistern zu geben, aber rieseige Weiten sind ganz ohne Strom.
67.500 Kilometer mit Vectrix VX-1 seit 09/2011 und 50.000 Kilometer mit Nissan Leaf seit 04/2015
Benutzeravatar
Wolfgang VX-1
 
Beiträge: 421
Registriert: Do 16. Apr 2015, 23:39
Wohnort: Bielefeld

Anzeige

Re: Spiegel Online ... auweia...

Beitragvon holobro » Fr 11. Aug 2017, 17:56

Südstromer hat geschrieben:
Spiegel Online ist brotlose Kunst. Im allgemeinen und beim Thema Auto erst recht. Vom Elektroauto ganz zu schweigen. Alles sehr böse, Diesel ist co2 neutral und wächst in handlichen Tüten auf Bäumen. Batterien sind unglaublich böse, Kinderarbeit und nach 2 Jahren landen alle Akkus eh im Wald.



Die meißten Zahlen in dem Artikel sind doch schon nachvollziehbar.
Z.B.
Außerdem muss bei der Betankung mit Strom der aktuelle Strommix berücksichtigt werden. Hierzulande besteht der Kraftwerkspark zu zwei Dritteln aus Kohle- und Gaskraftwerken und produziert rund 600 Gramm CO2 pro Kilowattstunde. Umgerechnet auf den Verbrauch eines sparsamen Stromers ergibt das grob gerechnet einen CO2-Ausstoß von gut 100 Gramm pro Kilometer. Ein vergleichbarer Diesel (Transport und Raffinierung mitgerechnet) kommt auf 160 Gramm, ein Benziner bläst gut 200 Gramm CO2 in die Umwelt.


Der Autor kommt also zu dem Schluss, dass ein EV 50% weniger Co2 ausstößt als ein Benziner und 30% weniger als ein Diesel.
Die Frage ist halt nur warum man so einen Absatz mit der Überschrift Schlechte Umweltbilanz betitelt :lol:
holobro
 
Beiträge: 213
Registriert: So 15. Feb 2015, 04:00

Re: Spiegel Online ... auweia...

Beitragvon mweisEl » Fr 11. Aug 2017, 18:17

kub0815 hat geschrieben:
pro speicherbarer Kilowattstunde Strom bis zu 200 Kilogramm des Treibhausgases CO2 entstehen."

hat da jemand zahlen die was anderes sagen?


Klar, steht alles mehrfach im Forum: der Batterie-Overhead eines "Midsize BEV" (wie Leaf) beträgt im Saldo nur 1 Tonne CO2, oder 35 kg/kWh, auch wegen wegfallender Verbrennerkomponenten. Quelle: Union of Concerned Scientists von 2015. 35 kg/kWh, die fallen natürlich auch in den Bereich von "bis zu 200 kg/kWh". Anzeigenkorrupte Volksverblödungspresse halt.

Anders ausgedrückt: Das CO2-Äquivalent für z.B. eine 28 kWh-Batterie entspricht dem "Einsatz" von 300 Litern Diesel. Das sind ca. 7000 km. Und nicht pro Jahr, sondern überhaupt! Und auch noch völlig ohne Berücksichtigung des Benefits durch den Second Life der Batterie!
http://www.goingelectric.de/forum/allgemeine-themen/linksammlung-zu-medienbeitraegen-zum-thema-ev-t6963-450.html#p364023
Drei Fahrräder, Smart ED3 seit '13, zuvor CityEL und damit seit 25 Jahren verbrennerfrei.
mweisEl
 
Beiträge: 888
Registriert: Di 5. Apr 2016, 21:00

Re: Spiegel Online ... auweia...

Beitragvon bm3 » Fr 11. Aug 2017, 18:35

Noch als Anmerkung zu dem Artikel, das Umweltbundesamt gibt die „Direkte CO2-Emissionen je Kilowattstunde Strom" im deutschen Strommix für das Jahr 2016 mit 527g/kWh an.
http://www.umweltbundesamt.de/sites/def ... rommix.pdf
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5286
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Spiegel Online ... auweia...

Beitragvon Karlsson » Fr 11. Aug 2017, 19:24

Der Teil zur Umweltfreundlichkeit scheint mir nicht zu passen, der Hinweis mit der Weltreise passt.
Mit dem E-Auto wäre es vielleicht prinzipiell auch möglich, aber wesentlich aufwändiger.
Zoe Q210 seit 06/15, elektrischer Erstwagen mit Langstreckeneignung, großem Kofferraum und AHK für max 20k€ als 2-jähriger mit max 30tkm gesucht
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 11705
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Spiegel Online ... auweia...

Beitragvon Südstromer » Sa 12. Aug 2017, 07:37

Solange beim Umweltschutz immer nur das "böse" CO2 angesprochen wird, scheint es so als ob die Leute nichts verstanden hätten. Elektroautos machen nicht nur wegen dem CO2 deutlich Sinn.
Benutzeravatar
Südstromer
 
Beiträge: 109
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 15:40

Re: Spiegel Online ... auweia...

Beitragvon Schneemann » Sa 12. Aug 2017, 14:20

Warum sollte ich mit einem E-Auto oder überhaupt mit einem Auto um die Welt fahren? Verstehe ich nicht.

Wo ist die Atomkraft hin? Zwei Drittel Kohle- und Gasstrom?

Wieviel NOX verteilt der Diesel auf den 150000 km?

Das sind die Fragen, die sich mir sofort aufdrängen. Dann wird auch nicht auf die vordringlichen Gesundheitsprobleme in Großstädten eingegangen, die durch Stickstoffoxyde und Lärm-Emissionen erzeugt werden.

Ganz schlecht finde ich den Artikel nicht, aber es geht halt nur wieder um die vermeintlichen Nachteile des E-Autos, nicht im Geringsten um die Vorteile.
Meine Erfahrungen mit der E-Mobilität auf Kennzeichen E

In the year 5555
Your arms hanging limp at your sides
Your legs got nothing to do
Some machine’s doing that for you
Benutzeravatar
Schneemann
 
Beiträge: 611
Registriert: Di 31. Mai 2016, 18:49
Wohnort: Quickborn-Heide

Re: Spiegel Online ... auweia...

Beitragvon Südstromer » Sa 12. Aug 2017, 14:41

Wieviele Kohlekraftwerke haben wir eigentlich in Schland?
Wieviele Diesel vergewaltigen täglich die Innenstädte?

Wer die beiden Zahlen mal real vor Augen hat, weiß worüber es eigentlich geht.

Spiegel und die ganzen BLÖD Medien schreiben eben genau den tiefergelegten geistigen Müll, den sie zu schreiben haben.
Benutzeravatar
Südstromer
 
Beiträge: 109
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 15:40

Re: Spiegel Online ... auweia...

Beitragvon zoppotrump » Sa 12. Aug 2017, 15:11

Wieso redet denn der Spiegel davon, dass das Elektroauto erst ab 150.000km besser im CO2 wird als der Verbrenner, wohingegen die ARD dies schon bei 80.000km als erreicht sieht?
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/e-auto-109.html
zoppotrump
 
Beiträge: 26
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Off-Topic / Stammtisch

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste