Ladekarte CH? + Reiseplanung + Bericht

Ladekarte CH? + Reiseplanung + Bericht

Beitragvon wp-qwertz » Mo 15. Feb 2016, 13:50

ich suche eine ladekarte für den urlaub in der CH hier:
http://osm.org/go/0CT5s4U?m=

eine karte für einen urlaub, brauche sie also eher selten. da aufenthalt vor ort mit ggf. lademöglichkeit beim bauern... aber für den abstecher mal rechts, mal links... was wäre da am besten?

bedanke mich für eure hilfe.
Zuletzt geändert von wp-qwertz am Mo 4. Jul 2016, 12:19, insgesamt 2-mal geändert.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes
Zoe (VERKAUFT) BJ: 03/13 seit dem 13.02.2015 - 30.12.2016
TESLA MX bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
5,5kWp - PV
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 2901
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

Re: welche ladekarte für die schweiz?

Beitragvon solar man » Mo 15. Feb 2016, 15:05

Bist du mit dem ZOE unterwegs?

In der Westschweiz ist der Ladeverbund MOVE mit Typ2 sehr verbreitet. Allerdings sind die Abrechnungsmodalitäten ziemlich teuer für einen Kurzaufenthalt (Ladekarte kostet CHF 79.-)
siehe:
http://www.groupe-e.ch/de/move/bestellen

Ob The New Motion oder andere Romingpartner bestehen müsste man abklären. Per Smartphone und SMS liessen sich die Säulen ebenfalls auch ohne Romingpartner freischalten.

Andererseits für Sternfahrten ab Neuenburg müsste die Reichweite locker zu einer kostenfreien Ladestation führen.
Fazit:
Falls du am Aufenthaltsort in Neuenburg eine Steckdose hast, um das Auto über Nacht wieder voll zu laden, brauchst du also nicht zwingend eine Ladekarte.

Viele Herbergen und Hotels bieten auch Lademöglichkeiten für Pedelcs an (meist mit 16A abgesichert).
Campingplätze haben ebenfalls genügend Strom (10-16A, T23, CEE blau).

Achtung:
Notladekabel sollte dauerhaft nicht mehr als 8A ziehen, da die Haushaltssteckdosen in der Schweiz maximal mit 10A belastet werden dürfen (Dauerlast max.8A)!
KIA Soul EV, Biiista Johammer
Benutzeravatar
solar man
 
Beiträge: 196
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 19:41

Re: welche ladekarte für die schweiz?

Beitragvon wp-qwertz » Mo 15. Feb 2016, 17:04

ja, bin mit dem zoe unterwegs.
danke für den hinweis bezgl. notladekabel.
route könnte so aussehen:

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... er/471444/

und wenn ich vor ort bauernhöhe und hotels habe, brauche ich wahrscheinlich gar keine karte, richtig?!?
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes
Zoe (VERKAUFT) BJ: 03/13 seit dem 13.02.2015 - 30.12.2016
TESLA MX bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
5,5kWp - PV
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 2901
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: welche ladekarte für die schweiz?

Beitragvon tom » Mo 15. Feb 2016, 18:14

Hallo wp-qwertz

Wie Solar Man bereits schrieb ist in dieser Gegend MOVE recht stark.
Homepage: http://www.move-net.ch
Ladestationen: http://www.move-net.ch/de/move-netz/

Originär aus Neuenburg selbst ist den Anbieter vmotion.
Homepage: http://www.vmotion.ch/
Ladestationen hier: https://vmotion.evpass.ch/ChargingStationMap.aspx

vmotion ist im Roaming mit evpass von GreenMotion, welche auch die Hardware für beide liefern:
Homepage: https://www.evpass.ch
Ladestationen: https://www.evpass.ch/ChargingStationMap.aspx

Gruss Thomas
AC/DC Schnelllader: http://goo.gl/IWFO3P
AC/DC Wallboxen: http://goo.gl/lErMNa
ICCBs Typ 1/2: http://goo.gl/ulLMEo
Diverse Ladekabel: http://goo.gl/zvyCcb

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/de/blog
tom
 
Beiträge: 1676
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 09:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: welche ladekarte für die schweiz?

Beitragvon rollo.martins » Di 16. Feb 2016, 21:50

Move kannst du per sms starten (weiss nicht ob auch ein ausländisches Handy geht), die ganzen Evite-Tanken sind kostenlos oder mit Kreditkarte aktivierbar, und die von greenmotion kannst du mit einer nfc fähigen Kreditkarte starten. Swisscharge hat ein App, oder du kannst mit PlugSurfing aktivieren. Ansonsten ist auch vieles kostenlos. Für unterwegs empfehle ich übrigens in der Schweiz das lemnet App.
rollo.martins
 
Beiträge: 1410
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 22:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: welche ladekarte für die schweiz?

Beitragvon Kim » Di 16. Feb 2016, 23:05

Die greenmotion in Winterthur geht auch per SMS.
20 Rappen für Flatrate 4 Stunden/88kWh
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 40.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1451
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: welche ladekarte für die schweiz?

Beitragvon Fahren mit Strom » Mi 17. Feb 2016, 00:13

Ich denke, du kommst für eine Urlaubsfahrt ganz ohne Ladekarten aus. In CH sind immer noch sehr viele Ladestationen gratis.
Das GE-Verzeichnis ist für die Schweiz leider ziemlich lückenhaft. Geh auf http://lemnet.org/de Gib im Suchfeld irgendeinen Schweizer Ortsnamen ein, damit die Karte vollflächig erscheint. Setze folgende Filter:
Zugang = Freier Zugang
Anschluss = Dose Typ 2 und Kabel Typ 2
Sonstiges = 24h
Jetzt verbleiben auf der Karte noch viele Einträge, wo du Tag und Nacht kostenlos Typ2 laden kannst (falls es das ist, was du brauchst).
Die proprietären Schweizer Formate T13 (Haushaltsdose 10A) und T23 (mit 16A belastbar) bringen dir nichts, dafür müsstest du dir extra Adapter bauen. Aber es gibt noch viele CEE400, falls du eine mobile Ladebox dabei hast.

Gute Fahrt und viel Spass
30 m2 PV Flächen, teilweise im Selbstbau. Inselanlage mit 24 kWh OPzS Zellen
Seit 03.2012 Think City mit derzeit 54000 km
Seit 04.2016 KIA Soul EV mit derzeit 3000 km
Benutzeravatar
Fahren mit Strom
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 15. Sep 2015, 11:10
Wohnort: Frauenfeld

Re: welche ladekarte für die schweiz?

Beitragvon motoqtreiber » Mi 17. Feb 2016, 01:48

Park and Charge ist wohl in der Schweiz sehr verbreitet. Wurde dort evtl. sogar gegründet? Falls du einen Schlüssel hast.
Ciao,
motoqtreiber

(Dieses Jahr wird es ein VW e-up, Golf GTE, i3Rex oder ...) -> Es wurde ein etron!
motoqtreiber
 
Beiträge: 304
Registriert: Fr 22. Nov 2013, 00:40
Wohnort: Erlangen

Re: welche ladekarte für die schweiz?

Beitragvon wp-qwertz » Mi 17. Feb 2016, 11:12

das sind ja schon einmal ein paar tipps. danke dafür. ich arbeite mich mal durch... (ist das ätzend: wann gibt es für alle die SC :D :!:)
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes
Zoe (VERKAUFT) BJ: 03/13 seit dem 13.02.2015 - 30.12.2016
TESLA MX bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
5,5kWp - PV
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 2901
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: welche ladekarte für die schweiz?

Beitragvon solar man » Mi 17. Feb 2016, 12:05

Sali

Ich würde ohne Karte in die Schweiz fahren. Selber besitze ich keine Karte für die Schweiz und habe bisher auch keine vermisst.
Lemnet App auf das Smartphone laden, wie schon vorgeschlagen, reicht.

Die Schweiz ist voller Steckdosen, also Strom gibt es überall ;)

Auf Reisen hat sich das App http://maps.me/de/home super bewährt. Da kannst du die Ladestationen aus dem GE-Verzeichnis hochladen. Mapsme funktioniert auch offline! Du findest mit diesem App alles mögliche, wie Hotels, Sehenswürdigkeiten, WiFi-Hotspots, öffentliche Toiletten, Campingplätze, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten....
Mit Mapsme kannst du schon recht spontan reisen ohne gross vorher zu planen. Planen kannst du dann sozusagen in der Zeit, wann das Auto am Strom nuggelt.
Über die GE-Suchfunktion solltest du eine Anleitung, wie man Ladepunkte ins App überträgt finden.

Die Ladepunkte aus dem GE-Verzeichnis genügen für eine Durchfahrt durch die Schweiz. Lemnet App zeigt dir etwas mehr an und hilft dir weiter, wenn das GE-Verzeichnis Lücken aufweist.

Eine Lademöglichkeit über Nacht kann ich dir bei mir Zuhause anbieten, falls du im Raum Basel (Nähe Sissach) eine Übernachtung in Betracht ziehst, melde dich per PN bei mir. Bist herzlich willkommen.
KIA Soul EV, Biiista Johammer
Benutzeravatar
solar man
 
Beiträge: 196
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 19:41

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste