Ladekarte CH? + Reiseplanung + Bericht

Re: welche ladekarte für die schweiz? + reiseplanung

Beitragvon wp-qwertz » Mi 17. Feb 2016, 12:17

danke dir, solar man.
in basel hätte ich meinen bruder :D und wir käme ggf. mit max 7 personen :D

ich habe jetzt vmoition angeschrieben. mal sehen, was ich für die brauche.
ich will nach neuchâtel und dort reicht mir vmotion, wenn überhaupt. spannender ist die anreise. aber so könnte es gehen:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... er/473483/
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes
Zoe (VERKAUFT) BJ: 03/13 seit dem 13.02.2015 - 30.12.2016
TESLA MX bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
5,5kWp - PV
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 2889
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

Re: welche ladekarte für die schweiz?

Beitragvon Fahren mit Strom » Mi 17. Feb 2016, 15:39

motoqtreiber hat geschrieben:
Park and Charge ist wohl in der Schweiz sehr verbreitet. Wurde dort evtl. sogar gegründet? Falls du einen Schlüssel hast.

Ja, Park & Charge wurde in den 90er Jahren in CH gegründet. Daraus ist dann auch das LEMnet hervorgegangen. Ich bin seit 6 Jahren Mitglied und schätze diese unbürokratische und kostengünstige Lademöglichkeit sehr. Aktuell gibt es in CH auch schon 12 Stationen mit Typ2. Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit ist gut, ich habe noch keinen P&C Kasten erlebt, der defekt war.
Für einen Kurzurlaub in CH eher nicht geeignet. Man muss erst eine Jahresvignette bestellen und bekommt gegen Pfand den Schlüssel. Die Mitgliedschaft gilt aber auch in Deutschland, Österreich und Holland, der Schlüssel passt überall.
30 m2 PV Flächen, teilweise im Selbstbau. Inselanlage mit 24 kWh OPzS Zellen
Seit 03.2012 Think City mit derzeit 54000 km
Seit 04.2016 KIA Soul EV mit derzeit 3000 km
Benutzeravatar
Fahren mit Strom
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 15. Sep 2015, 11:10
Wohnort: Frauenfeld

Re: welche ladekarte für die schweiz? + reiseplanung

Beitragvon solar man » Mi 17. Feb 2016, 21:08

ok, 7 Personen, hm, da müssten doch einige auf dem Boden schlafen. :D

Falls du unter der Woche tagsüber fährst, die Strecke zwischen Strassburg und Mulhouse (-Basel) ist sehr schön und sehenswert (Route de Napoleon). Bei Cora kann man ohne Karte Schnellladen aber nur während den Öffnungszeiten.

Auch sehr schön, vielleicht auf dem Rückweg, sind die Vogesen mit der Route de Crêtes. Es gibt dort schon einige Gasthäuser mit Ladestationen oder CEE Steckdosen. Im Winter ist allerdings die Strecke wegen Schnee teilweise gesperrt.

Wünsche eine gute Reise ;)
KIA Soul EV, Biiista Johammer
Benutzeravatar
solar man
 
Beiträge: 196
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 19:41

Re: welche ladekarte für die schweiz? + reiseplanung

Beitragvon wp-qwertz » Mi 17. Feb 2016, 21:27

sind deine vorschläge auf meiner oben genannten, geplanten reise dabei?

und, was mir jetzt erst einfällt: was zahle ich eigentlich für die autobahn in der CH? und wo kaufe ich diese vignette? und lohnt es sich ggf. die A zu meiden, um diese kosten zu sparen?

vignette kostet ca. 34€ bei eBay und das 2x... (zwei autos)
das könnte eine route sein von weil am rhein nach neuchatel - lohnt sich das? ist das eine schöne landschaft? sind DIESE 130km mit 5 personen und dem höhenprofil zu schaffen mit dem zoe?

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... er/474038/
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes
Zoe (VERKAUFT) BJ: 03/13 seit dem 13.02.2015 - 30.12.2016
TESLA MX bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
5,5kWp - PV
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 2889
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: welche ladekarte für die schweiz? + reiseplanung

Beitragvon solar man » Do 18. Feb 2016, 00:43

Meine Vorschläge sind parallel zu deiner Route auf der französischen Seite des Rheins (Route de Napoleon) und noch weiter westlich über die Bergen der Vogesen.

Deine Route im letzten Post ist ebenfalls sehr schön. Laufen ist eine kleine zähringer Stadt und lädt zu einem Kaffee in die Altstadt ein während am Werkhof das Auto nachladen kann (22kW). Der Chasseral ist ebenfalls ein markanter Bergrücken von welchem man bei guter Sicht hervorragend über die Seenlandschaft, dem Mittelland auf die Alpenkette blicken kann. Auch dort gibt es eine Ladestation. Also auf dieser Route kurze Halte einplanen und die Reichweite ist kein Problem ;)

Autobahnvignette kostet pro Fahrzeug und Anhänger je CHF 40.-. Man erhält die Vignette direkt an der Landesgrenze auf der Autobahn oder an jeder Tankstelle oder Poststelle. Meist auch in Lebensmittelläden (Bei Denner bekommt man die Vignettte CHF 5.- günstiger bei einem Einkauf von Lebensmittel über CHF 100.-). Wenn man Zeit hat sind Landstrassen eh schöner zu fahren als Autobahn.
KIA Soul EV, Biiista Johammer
Benutzeravatar
solar man
 
Beiträge: 196
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 19:41

Re: welche ladekarte für die schweiz? + reiseplanung

Beitragvon wp-qwertz » Do 18. Feb 2016, 11:17

ich danke dir für deine tipps!
nur: beim werkhof brauche ich theoretisch nicht zu tanken - ich ziehe ggf. voher noch schöne 43kW hier:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... -55/10980/

und chasseral hat für mich das problem, dass ich hier nur mit "move" tanken kann, deren karte ich eigentlich nicht für den kurzeurlaub kaufen möchte - lohnt sich aus meiner sicht nicht.
allerdings würde mich dieser tank auf der strecke beruhigen :D

gar nicht so einfach sich zu entscheiden :D mal sehen.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes
Zoe (VERKAUFT) BJ: 03/13 seit dem 13.02.2015 - 30.12.2016
TESLA MX bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
5,5kWp - PV
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 2889
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: welche ladekarte für die schweiz? + reiseplanung

Beitragvon tom » Do 18. Feb 2016, 12:48

MOVE geht auch per SMS. Ist jedoch im Netz nicht genau dokumentiert. Also besser vorher kurz anfragen, ob deutsche SIM Karten auch gehen.
AC/DC Schnelllader: http://goo.gl/IWFO3P
AC/DC Wallboxen: http://goo.gl/lErMNa
ICCBs Typ 1/2: http://goo.gl/ulLMEo
Diverse Ladekabel: http://goo.gl/zvyCcb

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/de/blog
tom
 
Beiträge: 1673
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 09:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: welche ladekarte für die schweiz? + reiseplanung

Beitragvon wp-qwertz » Do 18. Feb 2016, 14:21

sms wäre doch für mich als 1-2x kunde klasse.
weißt du, wo ich mich da am besten melden kann? suche gerade und versinke einwenig in den tiefen des netzes :D

ps: ich glaube, das geht hier: http://www.move-net.ch/de/kontakt/
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes
Zoe (VERKAUFT) BJ: 03/13 seit dem 13.02.2015 - 30.12.2016
TESLA MX bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
5,5kWp - PV
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 2889
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: welche ladekarte für die schweiz? + reiseplanung

Beitragvon tom » Do 18. Feb 2016, 14:37

Hier gibt's ein Kontaktformular: http://www.move-net.ch/de/kontakt/
Ich würde jedoch gleich die Hotline anrufen: +41 800 29 29 29
MOVE ist aus Fribourg, die sollten also auch Deutsch sprechen, falls das eine Rolle spielt.

Gruss Thomas
AC/DC Schnelllader: http://goo.gl/IWFO3P
AC/DC Wallboxen: http://goo.gl/lErMNa
ICCBs Typ 1/2: http://goo.gl/ulLMEo
Diverse Ladekabel: http://goo.gl/zvyCcb

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/de/blog
tom
 
Beiträge: 1673
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 09:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: welche ladekarte für die schweiz? + reiseplanung

Beitragvon wp-qwertz » Do 18. Feb 2016, 14:54

ja, dieses kontaktformular habe ich dann auch gefunden - ist ja ziemlich komplex, dieser anbieter :D
danke für die TeleNr. mal sehen, was sie auf meine eMail schreiben.

könnte mir jemand sonst solch eine MOVE-karte für diese Station ausleihen? gegen entsprechender bezahlung, versteht sich?

ps: wenn ich dass gerade HIER: http://www.move-net.ch/wp-content/uploa ... ove-de.pdf
richtig interpretiere, könnte ich den ladevorgang mit der deutschen RWE-APP ekWh aktivieren?!?
ach so: wahrscheinlich aber nicht mit der RWE/ BEW-Vertragsnummer, sondern dann mit der von MOVE?!?
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes
Zoe (VERKAUFT) BJ: 03/13 seit dem 13.02.2015 - 30.12.2016
TESLA MX bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
5,5kWp - PV
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 2889
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Elektrofix, MaxPaul und 4 Gäste