Volkswagen wird in den USA ein Schnelladenetz bauen

Volkswagen wird in den USA ein Schnelladenetz bauen

Beitragvon Naheris » Mi 29. Jun 2016, 01:16

Die Einigung von Volkswagen in der USA hat einen sehr interessanten Teil: VW muss in den nächsten zehn Jahren in der USA für insgesamt 2 Mrd USD ein Schnellladenetz sowie H2-Tankstellen aufbauen. 800 Miu USD dafür sind für Kalifornien (oder die CARB-Staaten) reserviert. Der Rest für die restliche USA. Die Pläne dafür müssen alle 30 Monate mit der Regierung abgestimmt werden.

Natürlich gilt dies nur für die USA. Es ist aber anzunehmen, dass auch andere Länder ein solches Netzwerk erhalten werden, sobald das Geschäftsmodell dafür ausgearbeitet ist. Dies ist auch daher wahrscheinlich, weil Audi bereits ankündigte ein solches Netz selber bauen wollte. Insofern ist dies keine wirkliche Strafe sondern ein Investment, das vermutlich sowieso getätigt worden wäre. Nur kann die USA nun sicher sein, dass dies auch passiert - und sie können mitreden, wie das Netz konstruiert wird.

Die Einigung scheint keine Regelung über eine Abrechnungsmethode oder den Ladestandard für E-Fahrzeuge (CCS, Chademo) zu beinhalten.

Quelle (offiziell):
http://www.arb.ca.gov/newsrel/newsrelease.php?id=834 (Englisch)
Achtung: dieses Dokument geht um die Zahlungen in Kalifornien (800 Mio USD). In der restlichen USA sind noch einmal 1,2 Mrd fällig.
Ladeleistung und Übersicht derzeit gängiger EVs (Link im Forum)
Akkus der verschiedenen EVs (Link im Forum. Sammlung von m.k)
Fahrzeug: Passat GTE (ab 16.12.2016).

... and I paced.
Naheris
 
Beiträge: 333
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 19:42

Anzeige

Re: Volkswagen wird ein Schnelladenetz bauen

Beitragvon spark-ed » Mi 29. Jun 2016, 06:06

Vielleicht hat der offene Brief an die CARB Vorsitzende Mary Nichols ja tatsächlich dazu beigetragen.
Schade, das der Anteil der Strafzahlungen scheinbar nicht höher für den Ausbau von Zukunftstechnologie gewichtet wird.
Das wäre eine großartige Chance, deren Wirkung bei halbherziger Umsetzung leider wieder wenig bewirken wird.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 813
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Volkswagen wird ein Schnelladenetz bauen

Beitragvon MineCooky » Mi 29. Jun 2016, 06:39

Hat VW denn überhaupt H2-Autos? (Wasserstoff, richtig?)
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader und gelegentlich glücklicher Fahrer der Zoe seiner Eltern(R240), für Schnellladefälle.

Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und interessierte.
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 971
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Volkswagen wird ein Schnelladenetz bauen

Beitragvon p.hase » Mi 29. Jun 2016, 07:21

kann man im threadtitel bitte noch das wort "US-" und "müssen" anfügen, damit in ein paar seiten noch klar ist, daß es hier um die USA geht?

mein nachbar, vw-händler, lebt von den youngtimern und seinem benzinverkauf ganz gut. seit 5 jahren muss er sich meine e-autos anschauen. sicher faselt er seinen kunden gegenüber pausenlos von "spezialwerkzeug" etc... :mrgreen:
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 3688
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: Volkswagen wird ein Schnelladenetz bauen

Beitragvon rolandk » Mi 29. Jun 2016, 07:36

MineCooky hat geschrieben:
Hat VW denn überhaupt H2-Autos? (Wasserstoff, richtig?)


nicht relevant. Es ist dort nicht angegegeben, das die Ladeinfrastruktur nur für VW errichtet wird. Ganz im Gegenteil. Es ist eine Strafzahlung für die Errichtung der Ladeinfrastruktur.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 3527
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Volkswagen wird ein Schnelladenetz bauen

Beitragvon Naheris » Mi 29. Jun 2016, 09:23

Da VAG bereits vorher klar gestellt hat ein Netz bauen zu wollen ist es weniger eine Strafzahlung als eine Kontrolle über wie viel mindestens in der USA investiert wird. Genauso wenig ist es eine echte Strafzahlung VW zur Investition in EV-Produktionsanlagen in Chattanooga zu zwingen. Das wäre auch sowieso gekommen. Der Staat selber bekommt eigentlich nichts. Das geht alles an Private und dann noch einen Umweltfond für den Ersatz alter Dieselnutzfahrzeuge.

Bis auf die Auszahlungen als Privat, die kein Fahrer eines VW in Anspruch nehmen muss (sowie ggf. den Fond), sind alle Zahlungen auf 10 Jahre gestreckt.

Das Netz wird danach von VAG kontrolliert. Sie können also Branding und Abrechnung bestimmen und die Lage. Die USA bzw. CARB nicken es nur ab und machen ggf. leichte Prioritätsvorschläge.

VW zahlt letztendlich sehr viel, aber meiner Meinung nach ihre eigentliche Strafe ist merklich geringer als die kolportierte Summe.
Ladeleistung und Übersicht derzeit gängiger EVs (Link im Forum)
Akkus der verschiedenen EVs (Link im Forum. Sammlung von m.k)
Fahrzeug: Passat GTE (ab 16.12.2016).

... and I paced.
Naheris
 
Beiträge: 333
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 19:42

Re: Volkswagen wird in den USA ein Schnelladenetz bauen

Beitragvon rolandk » Mi 29. Jun 2016, 12:57

Interessant. Also ist es keine Strafzahlung, sondern eine Investionsverpflichtung.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 3527
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Volkswagen wird in den USA ein Schnelladenetz bauen

Beitragvon MineCooky » Mi 29. Jun 2016, 13:08

Letztendlich ist es schon eine Strafe, glaube nicht, das VW sonst in Ladesäulen investiert hätte
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader und gelegentlich glücklicher Fahrer der Zoe seiner Eltern(R240), für Schnellladefälle.

Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und interessierte.
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 971
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Volkswagen wird in den USA ein Schnelladenetz bauen

Beitragvon Naheris » Mi 29. Jun 2016, 13:33

Porsche und Audi haben es angekündigt und die Stellen dafür ausgeschrieben. Aber korrekt, VW selber hätte es nicht gebaut. ;)
Ladeleistung und Übersicht derzeit gängiger EVs (Link im Forum)
Akkus der verschiedenen EVs (Link im Forum. Sammlung von m.k)
Fahrzeug: Passat GTE (ab 16.12.2016).

... and I paced.
Naheris
 
Beiträge: 333
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 19:42

Re: Volkswagen wird in den USA ein Schnelladenetz bauen

Beitragvon MineCooky » Mi 29. Jun 2016, 13:38

Ankündigen kann ich auch viel ;)

Pass mal auf:

2020 fahren 1mio eAutos auf deutschen Straßen 8-)
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader und gelegentlich glücklicher Fahrer der Zoe seiner Eltern(R240), für Schnellladefälle.

Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und interessierte.
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 971
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste