Übersicht unkomplizierter, für jeden erhältliche Ladekarten

Übersicht unkomplizierter, für jeden erhältliche Ladekarten

Beitragvon Berndte » Mo 6. Jun 2016, 07:20

Hallo allerseits,

durch die Suche habe ich nicht gefunden, aber gibt es hier schon eine Übersicht über unkompliziert erhältliche Ladekarten?
Ich meine damit Ladekarten, welche man sich einfach in Fahrzeug legen kann, ohne Grundgebühr und für jeden erhältlich.

Der Grund meiner Suche ist, dass ich in zwei Wochen ein wenig in Düsseldorf verweile und einfach mal geschaut habe, wie es mit einer dortigen Ladekarte aussieht. Ich war positiv überrascht, dass die Stadtwerke zwar bei keinem Verbund mitmachen, dafür aber für jedermann online eine Ladekarte zum Bestellen anbieten. Gleich mal erledigt.

Klar, kann man im Verzeichnis alle möglichen Karten durchklicken, ich halte es aber für zielführender, wenn das von Leuten zusammen gestellt wird, die das auch aktiv ausgetestet haben.

Wollen wir dazu nicht einmal eine Übersicht erstellen, entweder hier, oder im Wiki?

Gruß Bernd

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hier der Wiki Artikel zum mitmachen:
http://www.goingelectric.de/wiki/EasyLoad


Ok, dann nageln wir mal die Bedingungen fest:
- Keine Grundgebühr
- Maximal kleine und einmalige Gebühr für den Versand (max. 10€?)
- Auch von Ferne aus bestellbar (Online, Anruf, etc.)
- Versand der Karte (also keine Karten mit persönlicher Abholung zu allen ungeraden Wochentagen von 10-11Uhr)
- Mindestanzahl von Ladesäulen maximal 3-5?

Vorabentwurf:
- TheNewMotion
- Plugfinder
- Stadtwerke Düsseldorf
- Stadtwerke Schleswig
- TankE Köln
- BEW
Zuletzt geändert von Berndte am Mi 8. Jun 2016, 20:32, insgesamt 7-mal geändert.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5190
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Re: Übersicht unkomplizierter, für jeden erhältliche Ladekar

Beitragvon Kellergeist2 » Mo 6. Jun 2016, 11:55

Was verstehst du unter "unkompliziert" bzw. "für jeden erhältlich"?

Ich habe die TNM-Karte und -App sowie die Plugsurfing-App für Notfälle.
Kosten keine Anmelde- und/oder Grundgebühr und bekommt jeder unkompliziert nach Registrierung.
Mit den beiden Lösungen habe ich das beste Verhältnis zwischen "Anzahl Ladekarten" und "Anzahl freischaltbarer Ladesäulen".
Gebraucht habe ich bis heute keine von beiden.

Gegenteiliges Beispiel:
Die Ladekarte der Stadtwerke Münster (welches neben SMS-Aktivierung die einzige Zugangsmöglichkeit zu deren Säulen ist) bekommen nur deren Kunden.
Mit dieser Karte kann man dann auch nur an deren (13) Säulen laden.
Die Beantragung ist nicht online, sondern nur mit einem Formular möglich, welches man per Post, Fax oder persönlich den Stadtwerken zukommen lässt.
Die Ladekarte kann auch nicht zugeschickt werden, sondern muss persönlich gegen Vorlage des Personalausweises abgeholt werden.
Glücklicherweise ist die Karte komplett kostenfrei:
Keine Anmeldegebühr, keine Grundgebühr und (bis auf Weiteres) kostenloses Laden an deren (13) Ladesäulen.
Gruß, Kellergeist2
Tesla Model S 85
Kellergeist2
 
Beiträge: 288
Registriert: Di 29. Sep 2015, 21:00
Wohnort: Fürstenau

Re: Übersicht unkomplizierter, für jeden erhältliche Ladekar

Beitragvon HubertB » Mo 6. Jun 2016, 12:09

Es geht um Karten die ohne Grundgebühr und für Nichtkunden erhältlich sind. Münster fällt da natürlich raus.

Auf Dauer wäre das im Wiki übersichtlicher darstellbar. Das kann aber nicht jeder bearbeiten.
Ideal wäre wenn das hier gesammelt würde und jemand der sich mit der Wiki Syntax auskennt gießt das in eine Tabelle.

Eine wichtige Angabe wäre z.B. auch ob die Karte auch aus dem Ausland bestellbar ist.

Deutschlandweit bestellbar:

Stadtwerke Düsseldorf, die habe ich sogar nach Köln geschickt bekommen 8-)

BEW (RWE Roaming) sollte zumindest in D gehen. Für benachbartes EU Ausland sollte mal jemand nachfragen. Da entstehen höhere Portokosten für den Rechnungsversand.

TNM zumindest D, es scheint inzwischen auch Verträge zumindest nach AT zu geben.

Plugsurfing

International:

Köln / TankE sollte sogar international gehen, da kann man zumindest das Land im neuen Anmeldeformular auswählen. - unbestätigt

Interessant wäre natürlich auch was ich als Deutscher in den Nachbarländern bestellen kann.
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 1746
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Übersicht unkomplizierter, für jeden erhältliche Ladekar

Beitragvon Alex1 » Mo 6. Jun 2016, 12:17

Gute Idee!

Eine erste einfache Liste könntest Du ja im Eingangspost aufmachen, so wie bei den Krautpfanding-Ladesäulen.

Ich selbst kann leider so gut wie nichts beitragen :(
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 7314
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Übersicht unkomplizierter, für jeden erhältliche Ladekar

Beitragvon Vanellus » Mo 6. Jun 2016, 12:21

Hallo Bernd,
hallo Kellergeister2,
für überregionales Laden habe ich den Plugsurfing-Schlüsselanhänger (heute Ladeschlüssel genannt) sowie die TNM-Karte. Dazu die Apps für beide. Beide betreiben ja keine Ladesäulen, machen aber den Zugang einschließlich Abrechnung zu vielen "fremden" Säulen möglich. Hinzu kommt mein Vertrag mit der BEW, über den ich Zugang zu den RWE-Ladesäulen habe.
Mit den Karten der beiden Abrechner sowie dem BEW/RWE-Vertrag fühle ich mich ausreichend gerüstet für längere Touren (habe aber bislang nur wenig Erfahrungen damit).

Möglich wäre noch die Ladenetz-Karte der Stadtwerke, die ich aber nicht bekomme, weil mein Stromlieferant, die Flensburger Stadtwerke nur kostenlose Säulen betreiben und insofern verständlicherweise fragen: warum sollen wir ein Abrechnungssystem installieren?

Es freut mich (Ironie), von der offenbar immer noch existierenden Münsteraner Lösung zu hören. Schlimmer geht's nimmer. :roll:
Gruß
Reinhard
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Vanellus
 
Beiträge: 1094
Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Übersicht unkomplizierter, für jeden erhältliche Ladekar

Beitragvon Berndte » Mo 6. Jun 2016, 12:26

Ok, dann nageln wir mal die Bedingungen fest:

- Keine Grundgebühr
- Maximal kleine und einmalige Gebühr für den Versand (max. 10€?)
- Auch von Ferne aus bestellbar (Online, Anruf, etc.)
- Versand der Karte (also keine Karten mit persönlicher Abholung zu allen ungeraden Wochentagen von 10-11Uhr)
- Mindestanzahl von Ladesäulen maximal 3-5?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5190
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Übersicht unkomplizierter, für jeden erhältliche Ladekar

Beitragvon Alex1 » Mo 6. Jun 2016, 12:31

Klingt gut :mrgreen:
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 7314
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Übersicht unkomplizierter, für jeden erhältliche Ladekar

Beitragvon Poolcrack » Mo 6. Jun 2016, 12:46

Ich würde noch das Kriterium aufnehmen: - Nicht eingeschränkt auf einen kleinen Kundenkreis (z.B. Automarke oder Koppelung mit einem Hausstromvertrag mit nur regionalen Belieferung)

Dabei fallen mir nur noch folgende ein:
- TNM
- Plusurfing
- ENBW Elektronautenkarte (Prepaid)
- Ladeticket 7-, 30- und 365-Tage (Flatrate für ladenetz.de, eingeschränkte Flatrate bei den Roaming-Partnern)
i3 BEV (SW: I001-16-03-504), BJ 04/2014, LL >75.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,7 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1717
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 19:34

Re: Übersicht unkomplizierter, für jeden erhältliche Ladekar

Beitragvon wp-qwertz » Mo 6. Jun 2016, 13:02

finde die idee dieses themas hier gut.
ich kenne/ und habe dazu auch "nur"
-TankE (köln)
-tnm (die neue von naturstrom ist wohl begrnezt auf kunden. schade)
-BEW
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
- 5,5kWp - PV.
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3164
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Übersicht unkomplizierter, für jeden erhältliche Ladekar

Beitragvon Berndte » Mo 6. Jun 2016, 13:28

Ladenetz als solches fällt ja raus, weil es die Karte nicht direkt umsonst gibt und sozusagen eine Grundgebühr fällig wird.
Genauso andere Prepaid Ladekarten... ab dem Punkt wird es ja wieder kompliziert.

Also es sollten nicht zwangsläufig kostenlose Ladungen möglich sein.
Aber halt keine Kosten, wenn man die Karte nur spazieren fährt.
Die TheNewMotion Karte ist da ein gutes Beispiel... kostenlos, wenn man sie nicht nutzt, aber an manchen Ladesäulen halt Bezahlung nach Leistung/Nutzung.

Und natürlich sollte jeder mit einem Elektroauto auch die Karte bestellen können... also Kundenmarken zB. VW Charge&Fuel gibt es ja sozusagen sowieso schon zum Fahrzeug dazu.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5190
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: arebee und 6 Gäste