Tankstelle der Zukunft

Re: Tankstelle der Zukunft

Beitragvon bikedv » Mo 25. Apr 2016, 07:51

In Holland steht gefühlt an jeder zweiten Autobahntankstelle eine grün beleuchtete Stromtankstelle mit Dach und "Zapfsäulen"
Mal wieder mit gutem Beispiel voran die Holländer.

Gesendet von meinem HTC One M9 mit Tapatalk
bikedv
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 08:52

Anzeige

Re: Tankstelle der Zukunft

Beitragvon Herr Fröhlich » Mo 25. Apr 2016, 08:56

Die Anregungen lassen außer acht, dass ich zu Hause meine eigene Tankstelle habe.
Wenn ich über Nacht lade ist die Stärke des Stroms zweitrangig.
Damit fällt schon mal ein ganzer Teil der eCar Fahrer weg. Für lange Strecken klar, da braucht es eine gute Infrastrucktur mit möglichst hohem "Input". Das wird sich, wahrscheinlich mit teurem Strom, an Autobahnen verbinden. Warum auch nicht !!
Allerdings glaube ich werden auch die Supermärkte, Einkaufscenter, Parkhausbetreiber, auf den Zug aufspringen. Kostenloser b.z.w sehr günstiger Strom während des Einkaufs,der Standzeit, als Lockmittel für Kunden.
Das wird den jetzigen Tankstellen das Wasser abgraben. Wofür sollte ich zu einer "normalen" Tanke fahren, dort warten, während ich woanders meine Standzeit nutze.
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 766
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 21:07
Wohnort: Troisdorf

Re: Tankstelle der Zukunft

Beitragvon Bernd_1967 » Mo 25. Apr 2016, 10:42

Herr Fröhlich hat geschrieben:
Die Anregungen lassen außer acht, dass ich zu Hause meine eigene Tankstelle habe.
Wenn ich über Nacht lade ist die Stärke des Stroms zweitrangig.
Damit fällt schon mal ein ganzer Teil der eCar Fahrer weg. Für lange Strecken klar, da braucht es eine gute Infrastrucktur mit möglichst hohem "Input". Das wird sich, wahrscheinlich mit teurem Strom, an Autobahnen verbinden. Warum auch nicht !!
Allerdings glaube ich werden auch die Supermärkte, Einkaufscenter, Parkhausbetreiber, auf den Zug aufspringen. Kostenloser b.z.w sehr günstiger Strom während des Einkaufs,der Standzeit, als Lockmittel für Kunden.
Das wird den jetzigen Tankstellen das Wasser abgraben. Wofür sollte ich zu einer "normalen" Tanke fahren, dort warten, während ich woanders meine Standzeit nutze.


Sehe ich genauso:

... oder beim Frisör, am Bahnhof, Gaststätte, Schwimmbad,.......
e-Golf seit 08.06.2017
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1325
Registriert: So 28. Feb 2016, 12:05

Re: Tankstelle der Zukunft

Beitragvon Elektrolurch » Di 26. Apr 2016, 06:46

rolandk hat geschrieben:
Zukünftig wird es genügend Destination Charger geben. Zuhause, an der Arbeitsstelle, Restaurants, Hotels, Bäder, Supermärkte.... und warum? Ganz einfach, weil's geht.

Da sehe ich noch die LSV aka Ladenschlussgesetz als großes Hindernis.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2658
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 08:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Tankstelle der Zukunft

Beitragvon drilling » Di 26. Apr 2016, 07:13

Elektrolurch hat geschrieben:
Da sehe ich noch die LSV aka Ladenschlussgesetz als großes Hindernis.


Wieso? Zigaretten- oder Kaugummiautomaten sind doch auch 24/7 benutzbar, warum sollte das bei Ladesäulen anders sein?
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 1853
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: Tankstelle der Zukunft

Beitragvon rolandk » Di 26. Apr 2016, 08:13

Elektrolurch hat geschrieben:
rolandk hat geschrieben:
Zukünftig wird es genügend Destination Charger geben. Zuhause, an der Arbeitsstelle, Restaurants, Hotels, Bäder, Supermärkte.... und warum? Ganz einfach, weil's geht.

Da sehe ich noch die LSV aka Ladenschlussgesetz als großes Hindernis.


Das ist wohl richtig. Also gilt es, dagegen etwas zu unternehmen.

Ich habe z.B. eine CEE32-Rot Steckdose draussen am Haus. Öffentlich zugänglich. Die muß IMHO nicht angemeldet werden. Und daran angeschlossen ist eine Typ2-mobile-Ladebox ... Die muß IMHO genauso wenig angemeldet sein.

Gut, das ist jetzt für ein Restaurant nicht so prickelnd, aber dort besteht die Einschränkung bei 22kW AC 'nur' darin, das der Ladepunkt gemeldet werden muß, was ich natürlich auch für absoluten Blödsinn erachte, aber ich denke, da sind wir uns einig.

Gruß
Roland
- Sa., 16. September 2017, Triple Dille, in der Mitte von Niedersachsen -
rolandk
 
Beiträge: 3895
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Tankstelle der Zukunft

Beitragvon Elektrolurch » Di 26. Apr 2016, 14:42

@drilling: Ladenschlussgesetz = Laden-Schluss-Gesetz (denn wenn die LSV umgesetzt wird, ist Schluss mit Laden), das war ein Sprachwitz. ;)

rolandk hat geschrieben:
Ich habe z.B. eine CEE32-Rot Steckdose draussen am Haus. Öffentlich zugänglich. Die muß IMHO nicht angemeldet werden. Und daran angeschlossen ist eine Typ2-mobile-Ladebox ...

Same here. :D
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2658
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 08:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste