Suche Elektroinstallateur f. Ladestationen (Bergstraße)

Suche Elektroinstallateur f. Ladestationen (Bergstraße)

Beitragvon Nichtraucher » Do 1. Sep 2016, 08:09

Hallo zusammen,

wir sind ein Verein an der Bergstraße (Heppenheim) der u.a. auch die Elektromobilität fördert.

Wir haben nun tatsächlich eine Reihe von Interessenten, die willens und in der Lage wären eine Ladestation aufzustellen (22 kW AC). Auch die konkreten Umstände vor Ort sind alles andere als kompliziert.
Vorhandene Installation checken, ggf. Abstimmung mit EVU, passenden FI einbauen, Kabel ziehen, Säule aufstellen, Inbetriebnahme, fertig.
Derzeit erscheinen uns die Angebote von TNM am attraktivsten für die Zwecke unserer Interessenten. TNM hat Installationspartner, aber leider nur etwas weiter weg (mind. 1 Stunde Anfahrt einfache Strecke).

Nun suchen wir Elektroinstallationsbetriebe in unserer Region die Willens und in der Lage wären solche Ladestationen aufzustellen.

Dass das grundsätzlich kein Hexenwerk ist, brauche ich hier niemandem erzählen.
Dass es andererseits auch für einen Elektroninstallateur (Meister) sinnvoll ist, sich mal ca. 1 Tag mit der Materie zu befassen, bevor die Ladestation aufgestellt wird, stellt hoffentlich auch niemand in Frage.

Hat jemand einen Tipp?

Um es vorwegzunehmen:

Ja, ich habe schon diverse Unternehmen angeschrieben/angesprochen.
Die "großen" antworten gar nicht (auf E-Mail), telefonisch erreicht man so schnell keinen Entscheider und ein kleines durchaus innovatives Unternehmen bringt es einfach nicht auf die Reihe (offensichtliche Überlastung).

Bin für jeden Tipp dankbar, gerne auch per PN.

Viele liebe Grüße

Klaus
Botschafter Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Nichtraucher
 
Beiträge: 757
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Anzeige

Re: Suche Elektroinstallateur f. Ladestationen (Bergstraße)

Beitragvon Berndte » Do 1. Sep 2016, 08:29

Einen Handwerker für so eine "Kleinigkeit" zu finden dürfte allgemein nicht einfach sein.
Gibt es keinen Hauselektriker, zu dem man schon Kontakt hat?

Mittlerweile muss man sich seine Handwerksfirmen mit größeren Aufträgen bei Laune halten.
Dann machen die auch mal so einen Kleinkram mit... aber eine neue Firma finden, die mit so was einsteigt dürfte schwer sein.

Wünsche dir aber viel Glück!
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4812
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste