Stromwüste im Norden

Re: Stromwüste im Norden

Beitragvon mp37c4 » So 12. Jun 2016, 22:28

Majaleia hat geschrieben:
*hüstel* Bei dem preis hätte man ja gleich nen Tesla für die Frau kaufen können. ;)


Na ja, nicht ganz, aber selbst wenn: sie will keinen Tesla. Sie sieht ja an meinem immer den "Spass" mit den Updates und die ganzen Bugs... da ist der Leaf deutlich zuverlässiger: was er beim Kauf nicht konnte, kann er immer noch nicht, aber sie findet das besser, als alle 2 Monate wieder die Angst, was es jetzt wieder für neue "Überraschungen" gibt.
Benutzeravatar
mp37c4
 
Beiträge: 149
Registriert: Do 17. Okt 2013, 21:37
Wohnort: Düsseldorf

Anzeige

Re: Stromwüste im Norden

Beitragvon mlie » So 12. Jun 2016, 23:20

Mit ner tragbaren Chademosäule ist ja die Grundbedingung für weitere Reisen - AC Ladeleistung mindestens 22kW - wenn auch teuer, aber vornehm erfüllt.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3108
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Stromwüste im Norden

Beitragvon Hachtl » Mo 13. Jun 2016, 10:22

<OT>

mp37c4 hat geschrieben:
Sie sieht ja an meinem immer den "Spass" mit den Updates und die ganzen Bugs... da ist der Leaf deutlich zuverlässiger: was er beim Kauf nicht konnte, kann er immer noch nicht, aber sie findet das besser, als alle 2 Monate wieder die Angst, was es jetzt wieder für neue "Überraschungen" gibt.


Mußt ja das Update nicht installieren :lol:

</OT>

BTT
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1788
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 22:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Stromwüste im Norden

Beitragvon rolandk » Mo 13. Jun 2016, 13:55

Nachtrag:

IMG_1151.JPG


Hier ein Bild aus Köln von heute vormittag.

Ein eKarmann-Ghia, eine Citroen 2CV (Ente) und ein Saab Cabrio 900 I

Alle elektrisch.

Mehr Fahrzeugbilder auf Anfrage :-)

Gruß
Roland
- Sa., 16. September 2017, Triple Dille, in der Mitte von Niedersachsen -
rolandk
 
Beiträge: 3895
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Stromwüste im Norden

Beitragvon mp37c4 » Mo 13. Jun 2016, 15:37

Hachtl hat geschrieben:
<OT>

Mußt ja das Update nicht installieren :lol:

</OT>

BTT


spätestens beim nächsten Werkstattbesuch ist Schluss mit der Update-Verweigerung! Sonst hätte ich vermutlich immer noch die 6.2
.
Benutzeravatar
mp37c4
 
Beiträge: 149
Registriert: Do 17. Okt 2013, 21:37
Wohnort: Düsseldorf

Re: Stromwüste im Norden

Beitragvon TeeKay » Mo 13. Jun 2016, 18:37

Du kannst ja sagen, dass du kein Update installiert haben willst. Gibt ja noch manche, die mit 6.2 fahren.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10584
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Stromwüste im Norden

Beitragvon Tido » Di 14. Jun 2016, 23:39

Man kann ja viel meckern, aber auch kleine Lichtblicke sollten nicht unerwähnt bleiben.

In Emden haben wir einen gut funktionierenden Triple-Charger, in Leer ist kürzlich einer dazugekommen. Den Triple-Charger in Oldenburg habe ich ebenfalls schon häufig erfolgreich benutzt.

Richtung Emsland/Ruhrgebiet sieht es leider etwas mau aus. Da wird einem eFahrer aus Ostfriesland wohl nicht der Umweg über Holland erspart bleiben....

Gruß
Tido
Vectrix VX-1 NiMH Bj. 2009
Peugeot iOn Bj. 2012

EX-Twizy Fahrer seit Februar 2015.

Mehr als dreimal um den Erdball - rein elektrisch!
Benutzeravatar
Tido
 
Beiträge: 222
Registriert: So 8. Jun 2014, 10:55
Wohnort: Großefehn/Holtrop

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste