Stromwüste im Norden

Re: Stromwüste im Norden

Beitragvon mp37c4 » So 12. Jun 2016, 21:28

Majaleia hat geschrieben:
*hüstel* Bei dem preis hätte man ja gleich nen Tesla für die Frau kaufen können. ;)


Na ja, nicht ganz, aber selbst wenn: sie will keinen Tesla. Sie sieht ja an meinem immer den "Spass" mit den Updates und die ganzen Bugs... da ist der Leaf deutlich zuverlässiger: was er beim Kauf nicht konnte, kann er immer noch nicht, aber sie findet das besser, als alle 2 Monate wieder die Angst, was es jetzt wieder für neue "Überraschungen" gibt.
Benutzeravatar
mp37c4
 
Beiträge: 120
Registriert: Do 17. Okt 2013, 20:37
Wohnort: Düsseldorf

Anzeige

Re: Stromwüste im Norden

Beitragvon mlie » So 12. Jun 2016, 22:20

Mit ner tragbaren Chademosäule ist ja die Grundbedingung für weitere Reisen - AC Ladeleistung mindestens 22kW - wenn auch teuer, aber vornehm erfüllt.
53Mm Kangoo Maxi, 8 Mm Leaf, 51 Mm eNV200
Telegram: mlie81
War schön mit euch.
Lasst euch nicht mit überteuerten DC-Lademöglichkeiten verarschen und abzocken, 22kW Boardlader muss als Zulassungsvoraussetzung kommen.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 2896
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Stromwüste im Norden

Beitragvon Hachtl » Mo 13. Jun 2016, 09:22

<OT>

mp37c4 hat geschrieben:
Sie sieht ja an meinem immer den "Spass" mit den Updates und die ganzen Bugs... da ist der Leaf deutlich zuverlässiger: was er beim Kauf nicht konnte, kann er immer noch nicht, aber sie findet das besser, als alle 2 Monate wieder die Angst, was es jetzt wieder für neue "Überraschungen" gibt.


Mußt ja das Update nicht installieren :lol:

</OT>

BTT
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1522
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Stromwüste im Norden

Beitragvon rolandk » Mo 13. Jun 2016, 12:55

Nachtrag:

IMG_1151.JPG


Hier ein Bild aus Köln von heute vormittag.

Ein eKarmann-Ghia, eine Citroen 2CV (Ente) und ein Saab Cabrio 900 I

Alle elektrisch.

Mehr Fahrzeugbilder auf Anfrage :-)

Gruß
Roland
rolandk
 
Beiträge: 3561
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Stromwüste im Norden

Beitragvon mp37c4 » Mo 13. Jun 2016, 14:37

Hachtl hat geschrieben:
<OT>

Mußt ja das Update nicht installieren :lol:

</OT>

BTT


spätestens beim nächsten Werkstattbesuch ist Schluss mit der Update-Verweigerung! Sonst hätte ich vermutlich immer noch die 6.2
.
Benutzeravatar
mp37c4
 
Beiträge: 120
Registriert: Do 17. Okt 2013, 20:37
Wohnort: Düsseldorf

Re: Stromwüste im Norden

Beitragvon TeeKay » Mo 13. Jun 2016, 17:37

Du kannst ja sagen, dass du kein Update installiert haben willst. Gibt ja noch manche, die mit 6.2 fahren.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10118
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Stromwüste im Norden

Beitragvon Tido » Di 14. Jun 2016, 22:39

Man kann ja viel meckern, aber auch kleine Lichtblicke sollten nicht unerwähnt bleiben.

In Emden haben wir einen gut funktionierenden Triple-Charger, in Leer ist kürzlich einer dazugekommen. Den Triple-Charger in Oldenburg habe ich ebenfalls schon häufig erfolgreich benutzt.

Richtung Emsland/Ruhrgebiet sieht es leider etwas mau aus. Da wird einem eFahrer aus Ostfriesland wohl nicht der Umweg über Holland erspart bleiben....

Gruß
Tido
Vectrix VX-1 NiMH Bj. 2009
Peugeot iOn Bj. 2012

EX-Twizy Fahrer seit Februar 2015.

Fährst du noch zur Miete oder fährst du schon im Eigenheim?
Benutzeravatar
Tido
 
Beiträge: 140
Registriert: So 8. Jun 2014, 09:55
Wohnort: Großefehn/Holtrop

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste