Stromtankstellen an der A9

Re: Stromtankstellen an der A9

Beitragvon TeeKay » Mi 15. Jun 2016, 10:47

Ich habe jetzt mal die nur 22kW AC von Lauf an Allego gemeldet. Laut Allego sollten da 43kW herauskommen. Sie überprüfen jetzt die Konfiguration der Säule. Danach dürften dort auch 43kW verfügbar sein.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9701
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Stromtankstellen an der A9

Beitragvon Kurai » Mi 15. Jun 2016, 18:33

Erst einmal vielen Dank für Eure Antworten.
Ich werde nur einen i3 mieten, daher wollte ich mir jetzt nicht gleich eine Ladekarte zulegen wenn es sich vermeiden lässt.
Aber anscheinend bin ich dafür wohl ein Jahr zu spät dran.
Meine "Teststrecke" ist Berlin - Erfurt und da würden sich natürlich die Gleichstrom Schnellladesäulen an der A9 anbieten, laut der TNM-App schlagen die in Dessau und Hermsdorf aber auch mit 0,36 €/Min zu Buche (nimmt sich also nichts mit PlugSurfing und wären bei 30 Minuten Ladezeit bis 80% aber auch nur 10,80 € pro Ladevorgang).

P.S.: Wenn Jemand einen guten Tipp hat wo ich in oder um Berlin einen Renault Zoe mieten kann dann immer her damit, ich versuche jetzt seit 17 Wochen erfolglos einen Probefahrt-Termin bei einem gewissen Autohaus, wo der Kunde augenscheinlich nicht König ist, zu erhalten.
Kurai
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 06:49

Re: Stromtankstellen an der A9

Beitragvon Berndte » Mi 15. Jun 2016, 20:17

Anderes Autohaus?
Vielleicht können die Berliner was empfehlen?

Ansonsten bestelle dir mal die TNM Karte... kostet ja nichts.

PS: 10,80€ für 80% Ladung beim i3 mit 15kWh ist schon ein gesalzener Preis!
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4812
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Stromtankstellen an der A9

Beitragvon Kurai » Do 16. Jun 2016, 06:14

Gäbe es denn überhaupt alternative Tankkarten mit denen man an den 50 kW DC Schnellladesäulen der A9 preiswerter tanken kann?

Weil laut BMW i3-Seite kann der i3 nur 7,4 kW mit AC. Dafür gibt BMW eine Ladedauer von 3h für eine Vollladung (18,8 kWh) an - nach Dreisatz wären dass dann rund 144 Minuten für 15 kWh. Bei 0,06 €/min macht das auch schon 8,62 € und dann kommt noch der Zeitfaktor von 4,8 dazu.
Und wenn ich bei 2 Ladestopps für insgesamt 4,36 € mehr "bloß" 4 Stunden statt 7,8 Stunden unterwegs bin ist es den Aufpreis in meinen Augen mehr als wert.
Kurai
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 06:49

Re: Stromtankstellen an der A9

Beitragvon Berndte » Do 16. Jun 2016, 06:46

Selbst 8€ sind für 3h Schnarchladerei sind einfach zu teuer.
Die DC Ladetechnik ist halt teuer... das Geld dafür muss ja auch wieder irgendwie reinkommen.
Bei AC hat man viel mehr "Konkurrenz". 22kW gibts in jedem Dorf und 43kW werden auch immer mehr.

Wer ein Fahrzeug mit DC-Schnellladetechnik wählt, der begibt sich halt wieder an die Nabelschnur um schnell vorwärts zu kommen. Noch kann man nicht mal eben für kleines Geld (aktuell ca. 8000€ für lediglich 20kW) einen DC Lader selber bauen... bei AC ist das kein Problem. Für bereits 500€ kann man eine 43kW AC Ladestation bauen.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4812
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Stromtankstellen an der A9

Beitragvon fridgeS3 » Do 16. Jun 2016, 08:53

Kurai hat geschrieben:
Gäbe es denn überhaupt alternative Tankkarten mit denen man an den 50 kW DC Schnellladesäulen der A9 preiswerter tanken kann?


Ohne den Überblick über alle Karten zu haben, wirst Du relativ schnell merken, dass das "Kartenspiel" ziemlich nervig ist und Du dich auf wenige, die möglichst überall gehen, beschränken. Ich zB verwende gerne die TNM-Karte. Bisher habe ich noch nicht eine Rechnung für Ladevorgänge an Allego-Säulen erhalten. Und das seit einem dreiviertel Jahr.

Der i3 kann bei AC nur 7,4kW wenn Du die Schnellladeoption hast, dann kannst Du aber auch gleich DC (50kW) laden. Dann es sinnvoller ist, nur bis max. 80% zu laden (danach wird die Ladeleistung erheblich reduziert und DC-Laden wird ziemlich teuer) reden wir über ca. 30 Minuten. In Schkeuditz würdest Du also 36ct/M zahlen, bei 30 Minuten = 10,80€.

max. 80% von 19 kWh = 15,20 kWh + 10% Ladeverluste = geladene Leistung 16,7 kW (geschätzt natürlich)

Das ergäbe 65 ct/kWh - sicher kein Schnäppchen, aber waren/sind Benzinpreise an Autobahntankstellen je "günstig".

Sieh' es mal anders herum, durch diese Säulen sind wir mit dem "MegaCityVerhicle" überhaupt erst in der Lage, auch größere Strecken zurück zulegen; ich find's prima.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-16-07-506 - max. SoC 19,8 kWh
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 920
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38

Re: Stromtankstellen an der A9

Beitragvon i300 » Do 16. Jun 2016, 10:02

Man sollte ohnehin eher den durchschnittlichen Preis pro 100km betrachten. Da man in der Stadt viele Möglichkeiten hat auch gratis zu laden, erhöhen Preise wie 10,80€ pro Ladung den Durchschnitt doch nur leicht.
Sehe ich auch bei den Tickets der Ordnungshüter so.. :mrgreen:
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1109
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Re: Stromtankstellen an der A9

Beitragvon i3Prinz » Do 16. Jun 2016, 11:09

Mit Charge Now im Flex Tarif zahlt man 30 ct/Min für das DC Laden...
i3 BEV - i-step I001-15-11-504
kein Model 3 reserviert
i3Prinz
 
Beiträge: 613
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:17

Re: Stromtankstellen an der A9

Beitragvon fridgeS3 » Do 16. Jun 2016, 11:23

i3Prinz hat geschrieben:
Mit Charge Now im Flex Tarif zahlt man 30 ct/Min für das DC Laden...


Top, danke für den Hinweis, den Tarif habe ich auch , leider nur nicht auf meinem "Schirm" :roll:
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-16-07-506 - max. SoC 19,8 kWh
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 920
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38

Re: Stromtankstellen an der A9

Beitragvon Cavaron » Do 16. Jun 2016, 11:50

Kurai hat geschrieben:
P.S.: Wenn Jemand einen guten Tipp hat wo ich in oder um Berlin einen Renault Zoe mieten kann dann immer her damit, ich versuche jetzt seit 17 Wochen erfolglos einen Probefahrt-Termin bei einem gewissen Autohaus, wo der Kunde augenscheinlich nicht König ist, zu erhalten.

Z.B. Autovermietung Nagel in Berlin: http://www.nagel-autovermietung.de/?section=2&sub=electric
Cavaron
 
Beiträge: 1467
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste