Stromtankstellen an der A9

Re: Stromtankstellen an der A9

Beitragvon eDEVIL » Fr 9. Okt 2015, 09:41

Heute Meldung im Radio: In der Nacht *bodenfrost* *bodenfrost* *bodenfrost*

:lol:

Die Umbauten sollte ja auch so möglich sein. :geek:
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10064
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: Stromtankstellen an der A9

Beitragvon prophyta » Fr 9. Okt 2015, 10:13

eDEVIL hat geschrieben:
Heute Meldung im Radio: In der Nacht *bodenfrost* *bodenfrost* *bodenfrost*

:lol:

Die Umbauten sollte ja auch so möglich sein. :geek:


Ich hörte, dass die dicken Stromkabel bei kaltem Wetter beim verlegen (enger Radius) brechen können ! ?
Deshalb werden wohl Stromkabel nicht im Winter verlegt.
Aber sollen sie am Ende doch einfach ein paar Zoe dranhängen, dann wird das Kabel doch heiß. ;) Oder ?
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 1988
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Stromtankstellen an der A9

Beitragvon PowerTower » Fr 9. Okt 2015, 11:46

Wenn ich die E-Mail richtig deute wird es also doch keine Aufrüstung, sondern man tauscht gleich den kompletten Lader aus. Da hat man dann gleich das passende Einheitsdekor mit drauf. ;) Die 8 alten Lader werden dann vermutlich in Ruhe generalüberholt, mit dem Einheitsdekor beklebt und als Triple Lader woanders aufgestellt. Ist vielleicht auch nicht die schlechteste Idee das so umzusetzen. Wir werden ja sehen, was tatsächlich passiert *Baustellenbesichtigung*.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
-> Umbau auf Lithium: Batterie Upgrade - ein Praxisbericht
-> Strom@home, nun endlich mit Ladestation am Mehrfamilienhaus
Gekauft! Ab 08/2016 unterwegs mit einem VW e-up!
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 2886
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Stromtankstellen an der A9

Beitragvon Tho » Fr 9. Okt 2015, 11:59

Was genau bedeutet eigentlich Intercharge Ladekarten kostenfrei?
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 3885
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Stromtankstellen an der A9

Beitragvon Maverick78 » Fr 9. Okt 2015, 12:29

Intercharge = Hubject
Hubject Ladekarten sind mit RFID gekennzeichnet. http://www.intercharge.eu/index.php?id=21
Maverick78
 

Re: Stromtankstellen an der A9

Beitragvon prophyta » Fr 9. Okt 2015, 12:30

Beispiel für eine Kauftransaktion (fiktive Werte):
1.Karteninhaber kauft am 2. des Monats für 100 EUR beim Händler mittels Karte ein.
2.Der Händler reicht am gleichen Abend die Transaktion zur Bezahlung ein und erhält von seiner Händlerbank am Ende der Woche 97 EUR gutgeschrieben (100 EUR Umsatz abzgl. angenommene 3% Disagio).
3.Die Händlerbank reicht der kartenausgebenden Bank im Clearing ihre Forderung über 100 EUR zur Begleichung ein. Gleichzeitig schreibt sie der kartenausgebenden Bank 1 EUR (1% der Transaktion) als Interchange gut. Per Saldo erhält sie damit 99 EUR.
Von der Differenz zwischen den erhaltenen 99 EUR und den weitergereichten 97 EUR deckt die Händlerbank ihre Kosten zzgl. ihrer eigenen Gewinnmarge.
4.Die kartenausgebende Bank bucht die verauslagte 100 EUR Forderung gegen den Karteninhaber am Clearingtag auf dessen Kartenkonto ein und finanziert diese bis zum Abrechnungstag intern vor. Die erhaltenen 1 EUR Interchange decken die entstehenden Kosten sowie z.T. die Gewinnmarge der kartenausgebenden Bank.
5.Der Karteninhaber wird am Abrechnungstag mit den 100 EUR für seine Transaktion belastet.
ispiel
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 1988
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Stromtankstellen an der A9

Beitragvon Kurai » Mi 15. Jun 2016, 06:53

Wie sieht es denn nach der Übernahme von allego aus, kann man immer noch per SMS zahlen oder ist jetzt zwangsläufig irgendeine Form von Ladekarte nötig?
Kurai
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 06:49

Re: Stromtankstellen an der A9

Beitragvon Berndte » Mi 15. Jun 2016, 07:21

Ich empfehle die kostenlose TheNewMotion Ladekarte. http://www.thenewmotion.com/de/produkte/ladekarte/
Die wirst du wohl öfter antreffen ...
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4812
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Stromtankstellen an der A9

Beitragvon Tho » Mi 15. Jun 2016, 07:39

Kurai hat geschrieben:
Wie sieht es denn nach der Übernahme von allego aus, kann man immer noch per SMS zahlen oder ist jetzt zwangsläufig irgendeine Form von Ladekarte nötig?

SMS gibts nicht mehr. :(
TNM, Plugsurfing ... gehen problemlos.
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 3885
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Stromtankstellen an der A9

Beitragvon Cavaron » Mi 15. Jun 2016, 08:59

Du solltest aber Preise vergleichen - bei TNM zahlt man an 43 kW AC 6 Cent/Minute, bei PlugSurfing 36 Cent/Minute.

Und seit ein par Monaten spinnt bei mir zumindest die Säule in Himmelkron, die bricht bei 43 kW AC ständig nach 2-5 Minuten ab - aber der Zeittarif läuft natürlich auch ohne Stromfluss weiter, bis man den Stecker zieht. Ärgerlich...

Immerhin kommen jetzt auch die Tank&Rast Lader an die A9.
Cavaron
 
Beiträge: 1467
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste