Steckertypen

Re: Steckertypen

Beitragvon Major Tom » Do 14. Jan 2016, 14:53

Wenn die Bilder aktuell sind, dann ist es hier
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... latz/8509/
ein CEE Rot. Für ein Fahrzeug mit Typ2 Anschlusse (wie dein GTE) wird zum Laden eine Box benötigt, gibt es z.B. hier http://www.nrgkick.com/home/nrgkick-shop/?lang=de.
Die CEE Dose ist 'dumm', das Fahrzeug verlangt aber nach einer Kommunikation (z.B. um die Stromstärke zu ermitteln). In diesem Fall muss die Box diese Kommunikation übernehmen.

Die zweite Ladestation (http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Schweiz/Schaffhausen/Kirche-St-Johann-Vordergasse-38/1679/) hat anscheinend CEE blau. Hier gilt das Gleiche wie oben beschrieben.

Der zweite Anschluss ist anscheinend das schweizer Gegenstück zum deutschen Schukostecker. Müsste also mit einem Notladekabel (Typ2 auf der einen Seite - T13 auf der anderen Seite) funktionieren. Aber nur wenn es sich um ein schweizer Auto handelt. In Deutschland ist die Kombination immer Typ2-Schuko.
Was wird denn beim GTE als Lademöglichkeiten mitgegeben? Was für ein GTE war es > deutsche oder schweizer Ausführung?
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 945
Registriert: So 26. Jan 2014, 19:29

Anzeige

Re: Steckertypen

Beitragvon PowerTower » Do 14. Jan 2016, 17:24

Nach deiner Beschreibung kannst du aktuell nur an Typ2 Ladestationen laden. Filtere einfach im Verzeichnis nach Typ2, dann siehst du welche Stationen mit deiner derzeitigen Ausrüstung nutzbar sind.

Z.B. diese hier:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... -150/8944/
oder diese:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... -150/8945/
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
-> Umbau auf Lithium: Batterie Upgrade - ein Praxisbericht
-> Strom@home, nun endlich mit Ladestation am Mehrfamilienhaus
Gekauft! Ab 08/2016 unterwegs mit einem VW e-up!
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 3690
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Steckertypen

Beitragvon tango » Do 14. Jan 2016, 17:39

Major Tom hat geschrieben:
Der zweite Anschluss ist anscheinend das schweizer Gegenstück zum deutschen Schukostecker. Müsste also mit einem Notladekabel (Typ2 auf der einen Seite - T13 auf der anderen Seite) funktionieren.


Also eine Typ13 ist die "Schweizer Normalsteckdose bis 10 A", also diese unausrottbare dreistiftige Dose, der Stecker heißt übrigens Typ12.

Ich hatte nicht mitbekommen, dass der TO in der Schweiz residiert. Dann wäre natürlich noch ein Adapterkabel T12 - Schuko sinnvoll. Das ist aber ebenfalls nicht teuer. Und muss natürlich vor einem ICCB geschaltet werden.
Gruß

tango

________________________________________________________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 - ? ZOE Intens black
Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
Benutzeravatar
tango
 
Beiträge: 510
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 17:37
Wohnort: Oberriexingen

Re: Steckertypen

Beitragvon Hasi16 » Do 14. Jan 2016, 20:34

Major Tom hat geschrieben:
Für ein Fahrzeug mit Typ2 Anschlusse (wie dein GTE) wird zum Laden eine Box benötigt, gibt es z.B. hier http://www.nrgkick.com/home/nrgkick-shop/?lang=de.
Die CEE Dose ist 'dumm', das Fahrzeug verlangt aber nach einer Kommunikation (z.B. um die Stromstärke zu ermitteln). In diesem Fall muss die Box diese Kommunikation übernehmen.

Meinst du das ernst? Ist nicht ein einfacher Adapter "CEE rot auf Schuko/T-irgendwas" nicht billiger und simpler?

Viele Grüße
Hasi
Hasi16
 

Re: Steckertypen

Beitragvon Major Tom » Do 14. Jan 2016, 20:59

Ist nicht ein einfacher Adapter "CEE rot auf Schuko/T-irgendwas" nicht billiger und simpler?

Klar ist so ein Adapter einfacher und billiger. Aber er bringt auch nicht viel, da bin ich wieder nur bei 10-12 A.

Es einfach doof, dass man sich nicht richtig auf (wenige) Steckertypen einigen konnte bzw. nicht umgestellt hat.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 945
Registriert: So 26. Jan 2014, 19:29

Re: Steckertypen

Beitragvon LiquidCrystal » Do 14. Jan 2016, 22:25

Major Tom hat geschrieben:
Ist nicht ein einfacher Adapter "CEE rot auf Schuko/T-irgendwas" nicht billiger und simpler?

Klar ist so ein Adapter einfacher und billiger. Aber er bringt auch nicht viel, da bin ich wieder nur bei 10-12 A.

Es einfach doof, dass man sich nicht richtig auf (wenige) Steckertypen einigen konnte bzw. nicht umgestellt hat.

Man muss sich allerdings wirklich fragen, ob 700-900€ für die zusätzlichen 4A bei einem Golf GTE überhaupt Sinn machen (angenommen, er hat bereits beim Kauf einen Schuko-Ladeknochen von VW bekommen)...
LiquidCrystal
 
Beiträge: 122
Registriert: Fr 12. Dez 2014, 18:14

Re: Steckertypen

Beitragvon gtegw » Fr 15. Jan 2016, 08:58

Vielen Dank für die vielen und schnellen Antworten!
Schade, dass die Hersteller sich nicht auf einen einheitlichen Anschluss einigen können :|.
Stimmt: Für mich lohnt sich ein teurer Adapter natürlich nicht. Ich kann ja einfach den Benziner laufen lassen. Wäre halt schöner/eleganter gewesen, wenn ich den Wagen tagsüber am Arbeitsort hätte laden können und dann auch im Winter emissionsfrei hin und zurück fahren könnte.
gtegw
 
Beiträge: 38
Registriert: Do 14. Jan 2016, 06:52

Re: Steckertypen

Beitragvon Major Tom » Fr 15. Jan 2016, 11:29

Wäre halt schöner/eleganter gewesen, wenn ich den Wagen tagsüber am Arbeitsort hätte laden können

Hättest du dann an einer der genannten Stationen geladen?
Vor allem: Wie lange wärst du dort gestanden? Den ganzen Arbeitstag?

Neben den vielen Steckern und Bezahlmethoden gibt es noch das Problem der Planlosigkeit beim Aufbau von Ladestationen.
Es wird einfach eine Ladestation gebaut, ohne sich Gedanken zum Standort und den gewünschten Nutzern zu machen.

In deinem Fall, als Pendler wäre eine ganz normale Steckdose schon ausreichend. Nach 8 Stunden wäre der Akku selbst bei einem BEV voll (beim Hybrid sowieso).
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 945
Registriert: So 26. Jan 2014, 19:29

Re: Steckertypen

Beitragvon PowerTower » Fr 15. Jan 2016, 11:32

Sowohl Autohersteller als auch Infrastrukturbetreiber haben sich bei AC auf Typ2 geeinigt. Dies ist bereits der offizielle Standard in Europa! Allerdings gibt es eben immer noch öffentliche Ladeinfrastruktur, hauptsächlich aus dem Bestand, die diesem Standard nicht gerecht wird. Kommt Zeit, kommt Typ2.

Fahrzeugseitig müssen vor allem die asiatischen Hersteller noch nachbessern, die sich mit aller Macht gegen den europäischen Standard im Fahrzeug wehren und selbst 2016 ihre Fahrzeuge immer noch mit Typ1 ausliefern. Das macht eine Installation von Ladepunkten mit fest installiertem Typ2 Kabel (sehr komfortabel!) im öffentlichen Raum leider schwierig.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
-> Umbau auf Lithium: Batterie Upgrade - ein Praxisbericht
-> Strom@home, nun endlich mit Ladestation am Mehrfamilienhaus
Gekauft! Ab 08/2016 unterwegs mit einem VW e-up!
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 3690
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Steckertypen

Beitragvon ecopowerprofi » Fr 15. Jan 2016, 11:45

Das Problem ist doch, dass die Ami's und Japse keinen Drehstrom a la EU haben. Typ2 ist für Drehstrom und dann kann man auch eben jetzt schon mit 43 kW laden. Da sind wir nicht mehr so weit weg von der Gleichstromladung. NmM ginge mit Typ2 auch 80A = 55 kW, wenn das Material entsprechend geeignet ist. Es wird ja lastfrei gesteckt und Wechselspannung ist für Steckverbindungen aus Sicherheitsgründe bei den hohen Spannungen (Lichtbogen) besser geeignet.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 1607
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: tomas-b und 8 Gäste