Stadtwerke Bonn

Stadtwerke Bonn

Beitragvon harlem24 » Fr 9. Okt 2015, 10:46

Hi,

unerwartet aber gut.
Bin gerade in Kommunikation mit den Stadtwerken Bonn, weil es in Bonn, neben Münster, laut GE Verzeichnis keine Lademöglichkeit mit CHademo Anschluß gibt.
Selbst keiner der Autohändler bietet so einen Anschluß an und Aldi scheint Bonn, trotz der Nähe zu Köln nicht auf dem Schirm zu haben.
Bin mal gespannt, ob die Anregungen, wenigsten nen 20KW Lader zur Verfügung zu stellen, aufgenommen werden.
Von der Anschlußseite dürfte ja eigentlich nicht mehr Aufwand zu betreiben sein, wie bei nem 22KW AC.
Wenn ich e8energy richtig verstehe, reicht für deren kleine Station ein 32A Drehstromanschluß...
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 1348
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Anzeige

Re: Stadtwerke Bonn

Beitragvon Zlogan » Di 20. Sep 2016, 08:38

So viel scheint sich ja in dem Jahr nicht getan zu haben. Meines Wissens nach 3 Ladesäulen, zwei davon in (kostenpflichtigen) Parkhäusern und eine beim OBI, die aber wohl mit der ZOE zickt.
Benutzeravatar
Zlogan
 
Beiträge: 120
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 15:14
Wohnort: 53127 Bonn

Re: Stadtwerke Bonn

Beitragvon TeeKay » Di 20. Sep 2016, 10:58

harlem24 hat geschrieben:
Von der Anschlußseite dürfte ja eigentlich nicht mehr Aufwand zu betreiben sein, wie bei nem 22KW AC.
Wenn ich e8energy richtig verstehe, reicht für deren kleine Station ein 32A Drehstromanschluß...

Das ist richtig. So eine Triple-Säule mit 20kW kostet aber trotzdem 10x soviel wie eine AC-Wallbox.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9697
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Stadtwerke Bonn

Beitragvon bm3 » Di 20. Sep 2016, 11:09

Viele Stadtwerke scheuen noch immer die Investition in DC-Schnelllader.
Meine Erfahrungen bisher mit Stadtwerken hier in der Nähe, zwar wurden zwischenzeitlich und ziemlich spät mehrere Typ2- Ladestellen noch in der "Ladewüste" eingerichtet, jedoch lediglich mit max. 11kW :cry: , dafür wurde aber ein schicker i3 bei den Stadtwerken angeschafft. Der macht ja auch was her, allerdings ohne dass man ihn jetzt im eigenen Netz schnellladen könnte :lol:
Ja, man muss sich halt entscheiden ob man sich jetzt lieber ein schickes E-Fahrzeug für die Mitarbeiter zulegt oder einen Schnelllader für Alle anbietet . ;)
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4390
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ecopowerprofi und 4 Gäste