Schreiben von Park&Charge Schweiz

Re: Schreiben von Park&Charge Schweiz

Beitragvon Spürmeise » Mi 23. Dez 2015, 10:51

Ich habe kein komisches Schreiben bekommen. P&C Deutschland hat die vereinbarten Beiträge insgesamt ordnungsgemäß abgebucht. Die Vignette ist mir wurscht.

Die P&C-Boxen sind die zuverlässigsten Lademöglichkeiten die ich kenne. Dazu mag
Teekay hat geschrieben:
ist das nicht der Verein, der selektiv Renault Zoe Besitzer ausschließt?

das Fernhalten dieses Ladeanschluss-ZERSTOERERS beitragen.
Spürmeise
 

Anzeige

Re: Schreiben von Park&Charge Schweiz

Beitragvon MarkusD » Mi 23. Dez 2015, 13:51

TeeKay hat geschrieben:
P&C - ist das nicht der Verein, der selektiv Renault Zoe Besitzer ausschließt?
Nein. Das macht Renault schon selbst. Hätten sie halt mal ein vernünftiges Ladegerät im Zoe verbaut.
Denn: Alle kommen damit zurecht, sogar Tesla. Nur Renault Zoes nicht.
:mrgreen:

TeeKay hat geschrieben:
... das ist eine rhetorische Frage.
Ich vermute, deine eigene Antwort lautet "Ja".
Die ist aber leider falsch. :twisted:
MarkusD
 

Re: Schreiben von Park&Charge Schweiz

Beitragvon TeeKay » Mi 23. Dez 2015, 14:08

MarkusD hat geschrieben:
Die ist aber leider falsch. :twisted:

Ich zitier mal die Website von Park&Charge: "Zu unserem Bedauern müssen wir Anmeldung für Fahrzeuge des Typs Renault Zoe ablehnen."

Man darf also jeden selbst zusammengefrickelten Schrotthaufen dort anschließen, aber kein zehntausendfach verkauftes Elektroauto eines namhaften Herstellers.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10587
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Schreiben von Park&Charge Schweiz

Beitragvon MarkusD » Mi 23. Dez 2015, 14:53

TeeKay hat geschrieben:
Man darf also jeden selbst zusammengefrickelten Schrotthaufen dort anschließen, aber kein zehntausendfach verkauftes Elektroauto eines namhaften Herstellers.
Ja.
Weil das Problem nicht die P&C-Ladestation ist, sondern der Lader des Renault Zoe.
Die P&C-Ladestationen sind ja nicht die einzigen, bei denen es mit dem Zoe Probleme gibt.

Auch bei der Zenkerstraße in Erlangen (nur einphasig) ist es so, daß das Laden eines Zoe dort eher nicht klappt.
Zugegeben, die Dinger sind alt, haben Unterspannung, aber in ca. 7 von 10 Fällen reißt es beim Anschluß eines Zoes alles runter.
Dann muß man den Haustechniker kommen lassen und die "Global-Sicherung" wieder einlegen lassen, weil dem Zoe der Ladesäulen-Einzel-FI (der funktioniert, schon "am lebenden Objekt" ausprobiert) offenbar nicht genügt.
Wie funktioniert es mit dem Zoe dort am besten? Eine B3200 zwischen reinhängen ...

Oder Globus Forchheim.
Ich hänge dran. Zoe kommt, stellt sich an die andere Ladesäule mit dem Notladekabel. Rums, alles tot. Und es sind nicht die Sicherungen der Säulen gefallen. Zum Glück ist der Globus-Haustechniker auf Zack.
Kaum aber hängt eine B3200 dazwischen, ist alles kein Problem.

eRuda 2015 in Landsberg. Wer hat die Sicherungen fliegen lassen? Ein Renault Zoe.
Dießen? Renault Zoe. War sogar eine NH-Sicherung ...

Meine gesamten Erlebnisse in dieser Hinsicht deuten sehr stark darauf hin, daß der Zoe das Problem ist.
Ja, das Ding ist kein schlechtes Fahrzeug. Aber beim Lader wurde wohl am falschen Ende gespart.

Aber wir schweifen vom Thema ab.

Gruß
Markus
Zuletzt geändert von MarkusD am Mi 23. Dez 2015, 14:56, insgesamt 1-mal geändert.
MarkusD
 

Re: Schreiben von Park&Charge Schweiz

Beitragvon Tho » Mi 23. Dez 2015, 14:55

Was für eine Spezialsicherung in der P&C Kiste soll der Zoe denn schmeißen? :?:
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5275
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Schreiben von Park&Charge Schweiz

Beitragvon MarkusD » Mi 23. Dez 2015, 14:58

Tho hat geschrieben:
Was für eine Spezialsicherung in der P&C Kiste soll der Zoe denn schmeißen? :?:
Den FI, wenn dort einer verbaut ist (manchmal zugänglich, oft nicht).
Hier in Forchheim hat es einer geschafft, die Phasenvorsicherung fliegen zu lassen - und die ist außerhalb der Box und hat damit auch gar nichts zu tun.
MarkusD
 

Re: Schreiben von Park&Charge Schweiz

Beitragvon Tho » Mi 23. Dez 2015, 15:00

Ich habe bisher nur festgestellt, dass es an Doepke FIs zu Problemen kommen kann. Wenn eine NH oder die Versicherung fliegt, dann war zuviel Leistung drauf. :? Bei der eRUDA hatte ich in den Städten unterwegs öfter das Gefühl, das einfach nach Prinzip "Gib ihm saures" angeschlossen wurde ohne mal kurz die Leistungen zu überschlagen. Ist aber größtenteils gutgegangen.
Zuletzt geändert von Tho am Mi 23. Dez 2015, 15:06, insgesamt 1-mal geändert.
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5275
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Schreiben von Park&Charge Schweiz

Beitragvon TeeKay » Mi 23. Dez 2015, 15:04

Schon seltsam, dass du Kontakt zu sooo vielen P&C-Wallboxen hast, deren Backend vom Zoe abgeschossen wurde, gleichzeitig aber tausende Ladesäulen eine Zoe-Ladung unbeschadet überstehen. Vielleicht sollte man aus Sicherheitsgründen die P&C-Boxen lieber allesamt abschrauben, wenn sie solche Probleme haben, wenn mal jemand die angeblich zur Verfügung stehende Leistung auch abrufen will?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10587
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Schreiben von Park&Charge Schweiz

Beitragvon MarkusD » Mi 23. Dez 2015, 15:23

TeeKay hat geschrieben:
..., wenn mal jemand die angeblich zur Verfügung stehende Leistung auch abrufen will?
Das haben wir schon öfters gemacht. War nie ein Problem.
10 Fahrzeuge mit je 3.7kW an zwei Boxen ...

Außerdem funktioniert es ja auch mit dem Zoe, wenn man eine B3200 (oder was Vergleichbares) als "Filter" dazwischen hängt. ;)

Tho hat geschrieben:
Wenn eine NH oder die Versicherung fliegt, dann war zuviel Leistung drauf. :? Bei der eRUDA hatte ich in den Städten unterwegs öfter das Gefühl, das einfach nach Prinzip "Gib ihm saures" angeschlossen wurde ohne mal kurz die Leistungen zu überschlagen.
Vielleicht.
Was aber könnte man daraus folgern? Leute, die den Zoe einfach nur fahren und sonst keine Ahnung haben (oder auch nur glauben, Ahnung zu haben), sollten besser nur an Typ2 laden und alles andere in Ruhe lassen.
Leute, die so wie von dir beschrieben vorgehen, tanken vermutlich auch Diesel anstatt Benzin oder umgekehrt.
MarkusD
 

Re: Schreiben von Park&Charge Schweiz

Beitragvon lingley » Mi 23. Dez 2015, 15:49

B3200 als Filter ?
Nee Markus ...
ZOE mit P&C oder DSN = null Probleme, es sei denn der User hat mit seiner mobilen einfach zuviel verlangt / eingestellt !
Flexible Ladeinfrastruktur verlangt auch ein gewisses Maß an Hirn.
lingley
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste