Schnelllader Invasion in Braunschweig

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

Beitragvon eDEVIL » Do 19. Mär 2015, 12:51

SchadeNO hört sich ja auch so an, als wenn das gar nicht benötigt wird :lol:

Bin mal gespannt, ob man da noch lustige Zutrittsbarrieren einbaut. Ladekarte zu Geschäftzeiten ausborgen o.ä.

Bei meiner letzten Fahrt bin ich eh in MD hängen geblieben und mußte mit der Bahn weiter, aber zur Hannoevr-Messe werd ich wohl mit einem einem Fahrzeug fahren, was trotz langsameren Ladeverfahren (AC) meist schneller Laden kann... :lol:
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10196
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Anzeige

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

Beitragvon Nik » Do 19. Mär 2015, 13:14

:hurra: :tanzen:
Ich find's toll und freu mich. Endlich eine vernünftige Lademöglichkeit zum shoppen in Braunschweig.

Natürlich hätte ein Teil des Geldes in einen Multilader am Autobahnkreuz oder Autohof investiert werden können und sollen. Aber bedenkt, daß Braunschweig die Heimatstadt der Meisten VW-Chefs (Abteilungsleiterebene) ist.
Wenn die sich jetzt für ChaDeMo stark gemacht hätten, hätte mich das schon sehr verwundert. :ironie: Wo doch VW der "Marktfüherer der Elektromobilität" und "CCS der europäische Standard" ist. :ironie:

P.S.: ich muß den Artikel nochmal rauskramen und einscannen - das war echt zu lustig letztes WE in der Zeitung ...

Edit: gesetzt :mrgreen:
Zuletzt geändert von Nik am Do 19. Mär 2015, 13:54, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Nik
Benutzeravatar
Nik
 
Beiträge: 706
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 17:53
Wohnort: Nordharz

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

Beitragvon rolandk » Do 19. Mär 2015, 13:48

Nik, unbedingt die Ironie-Tags setzen, es gibt tatsächlich Leute die genau das glauben, was Du da geschrieben hast :-)

Roland

Edith sagt: Gut gemacht, Nik!
Zuletzt geändert von rolandk am Do 19. Mär 2015, 15:23, insgesamt 1-mal geändert.
rolandk
 
Beiträge: 3675
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

Beitragvon eDEVIL » Do 19. Mär 2015, 13:49

Mit einem heftigen Chademo_Regen hat wohl niemand gerechent, aber wenigsten die CCS hätte man doch zum teil nähe a2 postieren können.
Die ganzen VW-Pendler werden zwar locker auch ohne AUtobahn CCS zuar arbeit kommen, aber wenigsten einen auf der STrecke hätte man doch wohl mal machen können.
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10196
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

Beitragvon Spüli » Do 19. Mär 2015, 14:55

Naja,
nicht mal in der großen Autometropole WOB gibt es ausreichend Schnelllader. Die e-Mobility-Station mit 1xCCS ist ja ganz nett, aber vorerst ist dort kein CCS-Ausbau geplant. Somit bleibt 1x CCS auf einem Firmengelände und 1xCCS mit nur 20kW am Autohaus, der aber oft zugeparkt wird.

Da ich zur Zeit ja auch mit CCS unterwegs bin, fühle ich mich wie Typ2 vor geschätzt 3-4 Jahren. Es muß also noch einiges passieren.

Das sich jetzt aber endlich etwas in der Innenstadt tut, finde ich sehr gut. Damit kommen die Stecker hoffentlich langsam in den Köpfen an. Sicher werden viele davon demnächst dann von den PHEVs zugeparkt, aber mit Drehstrom-Technik kommt man auch am Stadtrand schnell genug an den Strom.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2217
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 17:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

Beitragvon Maverick78 » Do 19. Mär 2015, 15:03

Trotzdem sind 16 DC Lader vollkommen übertrieben. Nur mal ein Beispiel. 2-3 Lader in Braunschweig und die restlichen 13 bis 14 Lader an der A7 aufgestellt reicht für eine Abdeckung der gesamten A7 von Füssen (Bayern) nach Flensburg alle 70km!
Maverick78
 

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

Beitragvon jo911 » Do 19. Mär 2015, 15:26

:ironie: Das ist schon richtig so. Die Ladesäulen sind für die Autobahn eh nicht geeignet, da sie mit Sicherheit nur 20kW haben werden. :roll:
Die Leistung ist optimal für einen Besuch in einer Innenstadt oder einem Einkauf. Auch für die Zukunft sicher. 8-)
Die Bezeichnung passt auch: Für VW ist doch alles über 4kW Schnellladung :mrgreen:
VG Günter
jo911
 
Beiträge: 708
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:15
Wohnort: München-Nord

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

Beitragvon Maverick78 » Do 19. Mär 2015, 15:36

Naja aber lieber 20kW "Langsamlader" an der Autobahn, als gar keine.
Maverick78
 

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

Beitragvon eDEVIL » Do 19. Mär 2015, 15:51

Richtig, ist immer noch Warp5 8-)

Wennd as wiklich 20er sind, kann man sich ja wirklich über die Formulaierung kaputt lachen oder bitter ernst werden:
"...so dass ein gleichzeitiges Laden mit dem langsameren Ladeverfahren via Wechselstrom (AC) und dem schnelleren Gleichstrom (DC) möglich ist."
Wobei es ja streng für Wechselstrom stimmt, wenn man das vom Drehstrom differenziert.
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10196
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

Beitragvon jo911 » Do 19. Mär 2015, 15:54

Maverick78 hat geschrieben:
Naja aber lieber 20kW "Langsamlader" an der Autobahn, als gar keine.
Ja man wird genügsam, richtig?
Im Ernst, wenn das zukunftssicher sein soll, muß mehr Leistung an die Autobahn. Sonst ist das rausgeschmissenes Geld.

Diese neuen Lader infrastruktur/neue-180-kw-schnellladesaeulen-von-evtec-t9431.html
zeigen den Weg. Leider noch teuer, aber in der kleinen Ausstattungsvariante und bei 16Stk. bekommt man vielleicht auch einen guten Preis. Aufrüsten kann man dann ja immer noch und Lastmanagement sollte dazugehören.

Sonst wird das nichts, mit den 1Mio E-Autos
VG Günter
jo911
 
Beiträge: 708
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:15
Wohnort: München-Nord

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste