Rentabilität Ladesäulen

Re: Rentabilität Ladesäulen

Beitragvon Tho » Do 24. Dez 2015, 12:02

Erzeugt werden muss die Energie ja auch und Abgaben geleistet werden, also linke Tasche rechte Tasche ist das nicht.
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4971
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: Rentabilität Ladesäulen

Beitragvon Hasi16 » Do 24. Dez 2015, 12:04

Tho hat geschrieben:
Erzeugt werden muss die Energie ja auch und Abgaben geleistet werden, also linke Tasche rechte Tasche ist das nicht.

Nein, das mit den Kosten meinte ich auch.
Aber bei 27 Cent fällt ein Deckungsbeitrag ab. Wie hoch ist der? 10 Cent? Es sitzen ja keine Zwischenhändler in der Kette!

Viele Grüße
Hasi
Hasi16
 

Re: Rentabilität Ladesäulen

Beitragvon TeeKay » Do 24. Dez 2015, 12:15

EWS Schönau gibt einen Einkaufspreis inkl. allen Steuern und Umlagen von 19 Cent pro kWh an. 5,28 Cent gehen zusätzlich an den Netzbetreiber. Also ja, die 10 Cent stimmen in etwa, wenn der Netzbetreiber den Strom abgibt.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10442
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Rentabilität Ladesäulen

Beitragvon spark-ed » Do 24. Dez 2015, 13:36

Tankstellen leben ja auch mit einer sehr geringen Marge am Kraftstoff, der Sprit macht bei 3/4tel des Umsatzes nur 1/3tel des Gewinns. Bedingung wird daher immer sein, Stromverkauf darf nicht die alleinige Einnahmequelle sein.

Man stelle sich nach Supercharger-Vorbild Rasthöfe mit hunderten Ladeplätzen vor.
Da man während der 20-30Minuten Ladezeit eh nichts besseres vorhat, konsumiert man halt noch andere Dinge.
Wo es anbindungstechnisch möglich und sinnvoll ist, gleich an ein Einkaufszentrum koppeln. Es geht doch nichts über doppelt genutze Zeit.
Bis es so weit ist, können unsere Auto vermutlich schon autonom an Ladeports fahren und andocken, während wir schlafen oder arbeiten. :?
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1011
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 09:39
Wohnort: Sehnde

Re: Rentabilität Ladesäulen

Beitragvon Hachtl » Do 24. Dez 2015, 13:47

TeeKay hat geschrieben:
EWS Schönau gibt einen Einkaufspreis inkl. allen Steuern und Umlagen von 19 Cent pro kWh an. 5,28 Cent gehen zusätzlich an den Netzbetreiber. Also ja, die 10 Cent stimmen in etwa, wenn der Netzbetreiber den Strom abgibt.

Das kann nicht sein, ich zahle ja nur 19,62 ct/kWh der Einkaufspreis für Strom liegt doch bei 0-5ct derzeit oder?
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1737
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 22:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Rentabilität Ladesäulen

Beitragvon Tho » Do 24. Dez 2015, 13:49

19cent ist knapp, aber die Netzgebührem variieren auch regional.
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4971
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Rentabilität Ladesäulen

Beitragvon michaell » Do 24. Dez 2015, 14:41

Hachtl hat geschrieben:
TeeKay hat geschrieben:
EWS Schönau gibt einen Einkaufspreis inkl. allen Steuern und Umlagen von 19 Cent pro kWh an. 5,28 Cent gehen zusätzlich an den Netzbetreiber. Also ja, die 10 Cent stimmen in etwa, wenn der Netzbetreiber den Strom abgibt.

Das kann nicht sein, ich zahle ja nur 19,62 ct/kWh der Einkaufspreis für Strom liegt doch bei 0-5ct derzeit oder?


naja, der Einkaufspreis interessiert da fast keinen, Strombörse zwischen 3 bis 4 ct.

Die Wegelagerergebühren wie z.B. Netztransferkosten ca. 8 bis 10 ct, Stromsteuer usw.
und ja der Kohlepfennig der mal vor x Jahren eingeführt wurde.
schlagen da viel mehr zu.
Da ist der Handelspreis des Produktes Strom fast nicht ausschlaggebend,
schaut euch mal die Jahresrechnung des Stromlieferanten an, da ist einiges aufgeschlüsselt :)
ZOE intens seit 28.11.2014, IONIQ Style Orange bestellt März 2017
Insel für Schnarchladung
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1340
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 17:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: AW: Rentabilität Ladesäulen

Beitragvon bash_m » Do 24. Dez 2015, 17:05

Börsenpreis für heute
Dateianhänge
uploadfromtaptalk1450969526545.jpg
Opel Ampera | Tesla Model ≡ reserviert
Photovoltaikanlage: 9,9kWp
bash_m
 
Beiträge: 172
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 13:29

Re: Rentabilität Ladesäulen

Beitragvon ecopowerprofi » Do 24. Dez 2015, 21:07

Den Börsenpreis bekommen doch BHKW-Betreiber schon die letzten Jahren für ihren Überschuß bezahlt. Deswegen habe ich doch die eigene Platine ecoEVSE für unsere Ladebox entwickelt um die E-Mobile nur mit dem Überschuß zu laden. Billiger als für 3 ct pro kWh kann man kein E-Auto fahren außer man läd bei Aldi kostenlos. Die Platine verkaufen wir auch ohne Ladebox.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
2x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 1321
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Rentabilität Ladesäulen

Beitragvon TimoS. » Fr 25. Dez 2015, 11:17

Strom an der Börse ist, ähnlich wie Öl, so billig wie lange nicht. Doch leider kommt das nicht wirklich beim Verbraucher an. Ich hoffe ab Mitte nächsten Jahres weitestgehend unabhängig zu sein.
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 838
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 19:33

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Jochen2003, MaxPaul und 3 Gäste