OVAG Säule an der Kreisverwaltung Gießen

OVAG Säule an der Kreisverwaltung Gießen

Beitragvon Mittelhesse » Mi 4. Mai 2016, 14:45

Status wie immer in den letzten Tagen,
zugeparkt von E-Autos der Kreisverwaltung.

Ich hatte schon Mailverkehr mit Kreis und OVAG, nur ändert sich nichts an der Situation.
Das verhalten das die Mitarbeiter dort an den Tag legen grenzt schon an's Asoziale.

Hier meine mail von eben an den Kreis, incl. Landrätin, und die OVAG:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe mich erdreistet, und wollte eben in Gießen an oben genannter Säule laden,
leider waren wieder alle Anschlüsse und Parkplätze von voll geladenen kreiseigenen KFZ belegt.

Da morgen Feiertag ist, gehe ich nicht davon aus, das sich die Situation in den nächsten Tagen ändert.

Das Verhalten, das ihre Mitarbeiter an den Tag legen, ist schon nicht mehr nur unhöflich,
sondern könnte dazu führen, dass andere Verkehrsteilnehmer in Gießen stranden.

Ich bin gerne bereit, Ihre zuständigen Mitarbeiter zum Thema E-Auto zu schulen, und Sie
zum Thema Lademöglichkeiten der Kreis KFZ zu beraten.

Mit nicht so freundlichen Grüßen

Stefan xxxxx
LG Stefan

Renault ZOE seit 26.06.15
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 627
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Biskirchen

Anzeige

Re: OVAG Säule an der Kreisverwaltung Gießen

Beitragvon Mittelhesse » Mi 4. Mai 2016, 16:15

ob das auch ohne Mail funktioniert hätte? An Karfreitag standen die Autos des Kreises einträglich zusammen an der Säule. :twisted:

Code: Alles auswählen
Hallo Herr Stefan XXXX,

ich habe soeben zwei Fahrzeuge von der Ladesäule und dem Stellplatz an der Säule entfernt.
Ein Fahrzeug i3 steht noch an der Säule, und Lädt gerade. Dieses wird aber heute auch noch entfernt, und somit dürfte es die nächsten Tage erst mal keine Probleme mit der Ladesäule geben.

Mit Freundlichen Grüßen

Im Auftrag
LG Stefan

Renault ZOE seit 26.06.15
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 627
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Biskirchen

Re: OVAG Säule an der Kreisverwaltung Gießen

Beitragvon Schrauber601 » Mi 4. Mai 2016, 16:18

Soso die jetzt nur mit Jahresgebühr benutzbaren Säulen dauer-blockieren und so die paar Benutzer der 5 Säulen noch zusätzlich ärgern...
Des weiteren mag es ein Akku ja auch nicht randvoll geladen nur herum zu stehen. Die Fahrzeuge der Verwaltung leiden also auch noch.

Zum Glück gibt es ja noch andere 22kW Ladepunkte.

Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 514
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:08

Re: OVAG Säule an der Kreisverwaltung Gießen

Beitragvon Mittelhesse » Sa 14. Mai 2016, 13:46

Ich war gestern mal vor Ort, und habe persönlich mit den Verantwortlichen geredet,
die sind mit der Situation ebenso unzufrieden wie wir. In den nächsten Tagen wird
der Smart eine eigene Steckdose bekommen. Für die nicht all zu ferne Zukunft wird
es 2 Wallboxen für den i3 und den ZOE geben. Momentan ist es meist so, das kurz vor
Dienstschluss die E-Autos eintrudeln, und dann für den nächsten Tag geladen werden müssen.
Dies am besten so, das die Säule nicht zu 100% belegt ist. Meist muss dann nach Dienstende
noch umgeparkt und geladen werden.
LG Stefan

Renault ZOE seit 26.06.15
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 627
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Biskirchen


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Taxi-Stromer und 5 Gäste