neue allego Schnelllader in Deutschland

Re: neue allego Schnelllader in Deutschland

Beitragvon TeeKay » Mo 21. Sep 2015, 17:02

Kann auch sein, dass die Efacec Säulen jetzt ähnlich falsch anzeigen wie die ABB? Bei ABB werden auch nur 36kW angezeigt, obwohl 40kW (= die vollen 120A) fließen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10113
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: neue allego Schnelllader in Deutschland

Beitragvon TeeKay » Mo 21. Sep 2015, 17:05

eDEVIL hat geschrieben:
Warum keine Apps? Online müssen die ja eh sein.

Die TNM-App kann noch keine Säulen freischalten. Das soll erst künftig kommen. Darum verschwanden auch all die schonmal in der App vorhandenen RWE-Säulen wieder aus der Datenbank.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10113
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: neue allego Schnelllader in Deutschland

Beitragvon TJ0705 » Mo 21. Sep 2015, 17:09

Hallo TeeKay,

ne, die Säule zeigt gar keine kW an, nur geladene kWh für einen kurzen Moment. Ich habe das mit so einem Programm wie Leafspy direkt ausgelesen und die Zeit gestoppt. 37 KW habe ich so errechnet. Akku war passend temperiert, recht leer, usw. Das dürfte also die maximale Leistung der Säule an Chademo sein.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1145
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: neue allego Schnelllader in Deutschland

Beitragvon midimal » Mo 21. Sep 2015, 18:06

Vielleicht ist das eine 40kW Efacec? Gibt es so ein Model dort?
40KW sind aber auch noch ok, finde ich
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5140
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: neue allego Schnelllader in Deutschland

Beitragvon TJ0705 » Mo 21. Sep 2015, 18:36

Also gefühlt ist sie echt nicht unflott - sehr wesentlich schneller als 22 kW. Aber die Chademos an der A1 sind noch schneller. Das macht bis 80 oder 85% etwa zehn Minuten aus. 35 statt 25 Minuten fühlt man dann schon.

Sobald ich beim Laden aber Emails checke, ein wenig Musik höre oder gar im konkreten Fall einkaufen gehe, ist das Auto immer schneller fertig als ich.

Schön in Harburg ist die Lage direkt an der Tankstelle. Da schaut echt mancher rüber, und man sieht, wie es im einen oder anderen Denkkasten arbeitet. Wenn die wüssten, daß das Laden gratis ist, ginge es noch schneller mit der E-mobilen Revolution. :mrgreen:

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1145
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: neue allego Schnelllader in Deutschland

Beitragvon Schrauber601 » Di 22. Sep 2015, 12:08

Auch die Säule in Ffm (Skyline Plaza) hatte bei meinem Test nur rund 38kW Peak beim Laden erreicht, bevor mein Leaf die Leistung reduzierte (LeafSpy). 50kW gehen offenbar nur bei noch höheren Akku-Spannungen... Interessant fände ich die Peak-Leistung bei einem Drilling als Vergleich...

MfG
Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 513
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:08

Re: neue allego Schnelllader in Deutschland

Beitragvon PowerTower » Di 22. Sep 2015, 12:27

Ja die Akkuspannung begrenzt die Ladeleistung, weil die Säule selbst nur 120 A liefern kann. Macht beim Leaf ca. 360 V x 120 A = 43,2 kW in der Spitze (bei Ladespannung 370 V wären es 44,4 kW, falls da noch akkuseitig der volle Strom fließen kann).
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
-> Umbau auf Lithium: Batterie Upgrade - ein Praxisbericht
-> Strom@home, nun endlich mit Ladestation am Mehrfamilienhaus
Gekauft! Ab 08/2016 unterwegs mit einem VW e-up!
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 2988
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: neue allego Schnelllader in Deutschland

Beitragvon Schrauber601 » Di 22. Sep 2015, 12:36

PowerTower hat geschrieben:
Ja die Akkuspannung begrenzt die Ladeleistung, weil die Säule selbst nur 120 A liefern kann. Macht beim Leaf ca. 360 V x 120 A = 43,2 kW in der Spitze (bei Ladespannung 370 V wären es 44,4 kW, falls da noch akkuseitig der volle Strom fließen kann).


Ladeschlussspannung beim Leaf (S96 Akku) sind grob 396V. Reduzierung bei so einer 50kW Säule setzt je nach Temperatur bei rund 50-60% SOC ein (rund 378V idle). Somit sollte ein 120A Lader locker 45kW Peak liefern. Gemessen hat mein Leaf allerdings nur knapp 38kW - also 100A an diesem Moment - ergo: Es fehlen 20A.

MfG
Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 513
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:08

Re: neue allego Schnelllader in Deutschland

Beitragvon TJ0705 » Di 22. Sep 2015, 15:38

Kann das nur bestätigen. Echte 50 kW Lader laden den Leaf schneller. Dutzendfach gemacht. 10 Minuten liegen dazwischen von "fast leer" bis zum Abschalten bei 80 oder 85%.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1145
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: neue allego Schnelllader in Deutschland

Beitragvon Maverick78 » Di 22. Sep 2015, 15:48

Die gleiche Erfahrung habe ich auch mit CCS gemacht. War bisher nur die 50kW Efacec Lader an der A9 gewöhnt, hier kam ich immer auf 33-37kW je nach SOC zu Ladebeginn. Seit ich jetzt 2x an einem 50kW ABB Lader war, weiß ich was richtig schnell heißt.
Die 50kW Efacec Lader sind nur knapp 6min schneller im Schnitt wie die 30kW ABB Lader bei der VR Bank in Dinkelsbühl.
Maverick78
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast