Neu gebautes Kino ohne Lademöglichkeiten...

Re: Neu gebautes Kino ohne Lademöglichkeiten...

Beitragvon Major Tom » Sa 30. Jul 2016, 09:35

Derzeit ist mir kein Kino bekannt (ohne angrenzendes Shoppingcenter) wo es zumindest eine Ladesäule gibt.

Gibt es in Karlsruhe auch. Ist allerdings nicht vom Kinobetreiber.

http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Karlsruhe/Tiefgarage-ZKM-Suedendstrasse-44/10404/
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 815
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Anzeige

Re: Neu gebautes Kino ohne Lademöglichkeiten...

Beitragvon Hachtl » Sa 30. Jul 2016, 09:44

Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1520
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Neu gebautes Kino ohne Lademöglichkeiten...

Beitragvon Hinundher » Sa 30. Jul 2016, 10:31

Klagenfurt/Kärnten

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... -232/1993/

01 verkleinert.jpg
http://www.cinecity.at/


http://www.cinecity.at/


Die IAM Ladesäule ist Visavis , der interne Kinoparkplatz hat an jeder der 5 Reihen ein Leistungsfähiges Stromterminal ;) keine Nachfrage meinen die Techniker noch vor ein paar Monaten aber wir werden "nachdenken" letzte Kontrollfahrt vor ein paar Tage , nix neues .

Etwa 200 Meter andere Richtung noch eine IAM bei KIKA ;)

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... -165/1987/

Etwa 300 Meter Östlich entsteht ein ELLA Ladepark bei Hofer , dort Visavis steht eine Kelag Autostrom ein Neuer Ladepark entsteht bei Bellaflora .

Info wir waren dort noch nie im Kino :?

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike von http://www.i-go4.com/ seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3334
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Neu gebautes Kino ohne Lademöglichkeiten...

Beitragvon Priusfahrer » Sa 30. Jul 2016, 15:13

redvienna hat geschrieben:
Was willst Du denn groß im Kino einkaufen ?
Vorher schnell Popcorn und Getränk. Nachher geht es meist gleich nach Hause.

Beim Shoppingcenter ist die Verweildauer einfach länger und es kann mehr konsumiert werden ! ;)


Naja selbst wenn man nur in Ruhe einen Kaffee trinkt, kann man bei nur 11KW 50km "nachtanken". Und ein Kinobesuch dauert alles in allem selten unter 2,5h mit Werbung und vorher Karte kaufen uns so weiter.

Auch wenn sich das heute noch nicht rechnet. In 5 Jahren wird es vermutlich 10 Mal so viele E-Fahrzeuge geben. Dann rechnet sich das langsam. Wird aber teurer, wenn man dann erst den Parkplatz wieder aufschachten muss. Und die verlorenen Kinobesucher, die inzwischen bei der Konkurenz gucken, weil die eher Ladesäulen aufgestellt hatten, bekommt man auch nicht so schnell zurück.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Priusfahrer
 
Beiträge: 564
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Re: Neu gebautes Kino ohne Lademöglichkeiten...

Beitragvon bernd71 » Sa 30. Jul 2016, 21:51

Priusfahrer hat geschrieben:
redvienna hat geschrieben:
Auch wenn sich das heute noch nicht rechnet. In 5 Jahren wird es vermutlich 10 Mal so viele E-Fahrzeuge geben. Dann rechnet sich das langsam. Wird aber teurer, wenn man dann erst den Parkplatz wieder aufschachten muss. Und die verlorenen Kinobesucher, die inzwischen bei der Konkurenz gucken, weil die eher Ladesäulen aufgestellt hatten, bekommt man auch nicht so schnell zurück.


Die verlorenen Kinobesucher werden überschaubar bleiben, bleibt mal realistisch. Da spielen Wetter, Filmangebot und Konjunkturlage eine deutlich gößere Rolle, das geht im Rauschen unter.
Sollten E-Autos sich irgendwann endlich verbreiten, dann sind die ein/zwei Lademöglichkeiten die man heuet anbietet dann wieder zu wenig.
bernd71
 
Beiträge: 377
Registriert: Do 6. Sep 2012, 22:26

Re: Neu gebautes Kino ohne Lademöglichkeiten...

Beitragvon Priusfahrer » So 31. Jul 2016, 05:31

Naja ein Fahrzeug sind ja schonmal im Durchschnitt 2 potetielle Kinobesucher. Bei 2 Ladeplätzen und 2 Ladevorgängen am Tag sind das schonmal bis zu 8 zusätzlich verkaufte Kinokarten nebst Popkorn und Getränk. Macht 100-150€ Umsatz und sagen wir 50€ Gewinn. Ergibt über 15.000€ im Jahr. Vielleicht noch nicht dieses Jahr, aber in 1-2 Jahren bestimmt. Da fallen die zusätzlichen Sromkosten von sagen wir 1000€ für 10.000kWh nicht weiter ins Gewicht. (1000 Ladevorgänge mit durchschnittlich 10kWh, gibt ja auch PlugIn´s, die nur 3-5kWh laden können)

Und wenn man bereits die Kabel etwas reichlicher auslegt, kann man kostengünstig in 2-3 Jahren daraus 4 oder mehr Anschlüsse machen.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Priusfahrer
 
Beiträge: 564
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Re: Neu gebautes Kino ohne Lademöglichkeiten...

Beitragvon Tho » So 31. Jul 2016, 14:29

Zumindest sollte man schon mal Kabel reinlegen, wenn man neue Parkflächen anlegt.
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4066
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Neu gebautes Kino ohne Lademöglichkeiten...

Beitragvon bernd71 » So 31. Jul 2016, 19:43

Priusfahrer hat geschrieben:
Naja ein Fahrzeug sind ja schonmal im Durchschnitt 2 potetielle Kinobesucher. Bei 2 Ladeplätzen und 2 Ladevorgängen am Tag sind das schonmal bis zu 8 zusätzlich verkaufte Kinokarten nebst Popkorn und Getränk. Macht 100-150€ Umsatz und sagen wir 50€ Gewinn. Ergibt über 15.000€ im Jahr. Vielleicht noch nicht dieses Jahr, aber in 1-2 Jahren bestimmt. Da fallen die zusätzlichen Sromkosten von sagen wir 1000€ für 10.000kWh nicht weiter ins Gewicht. (1000 Ladevorgänge mit durchschnittlich 10kWh, gibt ja auch PlugIn´s, die nur 3-5kWh laden können)

Und wenn man bereits die Kabel etwas reichlicher auslegt, kann man kostengünstig in 2-3 Jahren daraus 4 oder mehr Anschlüsse machen.


50€ Gewinn bei 150€ Umsatz? :o

Du gehst davon aus das man nur ins Kino wenn man da laden kann. Ich vermute das ist für die wenigsten ein Beweggrund. Es würde bedeuten das es erst einmal ein Kino geben muss das Parkplätze mit Lademöglichkeiten anbietet und auch noch den Film zeigt den ich sehen möchte. Ich glaube das ganze ist überschaubar.

Warum solte man jetzt in etwas investieren (schon mal Kabel verlegen), von dem man nicht weiß ob man es überhaupt benötigt. Wer weiß ob das Kino dann noch existiert, der Besitzer gewechselt hat, E-Autos doch nicht so schnell Massenware werden, jemand anderes Lademöglichkeiten aufbaut, man es an einen Betreiber vergeben kann (z.B. Stadtwerke), etc.
bernd71
 
Beiträge: 377
Registriert: Do 6. Sep 2012, 22:26

Re: Neu gebautes Kino ohne Lademöglichkeiten...

Beitragvon Poolcrack » Mo 1. Aug 2016, 08:31

Meine Meinung: wenn es sich um ein großes Kino mit eigenem Parkplatz handelt (am Stadtrand, Vorort, etc.), wären zumindest ein paar Schukos gut. Die sollten dann im Parkpreis auch inbegriffen sein (z.B. UFA-Palast Stuttgart: für Kunden 3,50€ für 4 Stunden). Handelt es sich jedoch um Innenstadtkinos, sollten keine eigenen Lademöglichkeiten nötig sein, das sollte die Infrastruktur der Stadt für alle Besuchszwecke anbieten.
i3 BEV (SW: I001-16-03-504), BJ 04/2014, LL >68.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1483
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: Neu gebautes Kino ohne Lademöglichkeiten...

Beitragvon Priusfahrer » So 14. Aug 2016, 11:37

bernd71 hat geschrieben:
E-Autos doch nicht so schnell Massenware werden,


Na spätestens seit den Vorbestellungen des M3 sollte daran kein Zweifel mehr bestehen. Und an die Parkplatzlaternen 2-4 Typ2 Ladeanschlüsse anzuschrauben, kostet ja auch nicht die Welt.

Um Fremdladern den Spaß zu verderben, könnte man den Ladepunkt ja erst beim Kauf der Kinokarte von der Kasse aus freischalten für jemeils 2h oder so.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Priusfahrer
 
Beiträge: 564
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: STEN und 2 Gäste