MOVE grösstes öffentliches Ladestationennetz der Schweiz

Re: MOVE grösstes öffentliches Ladestationennetz der Schweiz

Beitragvon SwissGunung » Fr 1. Aug 2014, 14:21

Habe heute bei der Renault Garage in Glattbrugg an der MOVE Ladestation geladen. Bezahlung per SMS und Swisscom Prepaid funktionierte einwandfrei. Kosten sind CHF 7.- für bis zu 4 Stunden und 32 A.

Die Instruktionen sind auf einem Kleber. Laut diesem ist eine Bezahlung auch mit ausländischen Handys möglich. Habe dies mit einem Lidl Prepaid (Deutschland) versucht. Dies funktionierte aber nicht. Es kam die Meldung: To use this service, please buy a Swiss SIM card from Orange, Sunrise, Swisscom, Aldi, Migros or Coop.

Kann man bei allen MOVE Ladestationen jetzt mit SMS bezahlen? Habe diesbezüglich noch keine Antwort von group e erhalten.
Dateianhänge
Glattbrugg1.JPG
Erläuterungen für schweizerische SIM
Glattbrugg2.JPG
Erläuterungen für ausländische SIM
Glattbrugg3.PNG
SMS Ladekommunikation
Benutzeravatar
SwissGunung
 
Beiträge: 88
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 10:18
Wohnort: Zürich

Anzeige

Re: MOVE grösstes öffentliches Ladestationennetz der Schweiz

Beitragvon Kim » Di 9. Sep 2014, 23:05

32A einphasig oder mehrphasig?
Vielleicht eine dumme Frage, da ja oft zu lesen ist, dass einphasig nur 16A "erlaubt" sind.
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 40.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1379
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: MOVE grösstes öffentliches Ladestationennetz der Schweiz

Beitragvon tom » Mi 10. Sep 2014, 08:07

Hallo Kim
Es sind 32 Ampere dreiphasig. Allerdings kannst Du mit einem i3 oder einem Euro Leaf auch einphasig 32 Ampere laden. Das ist den Elektrizitätswerken egal. Hochoffiziell sind 20 Ampere einphasig erlaubt.

Gruss Thomas
AC/DC Schnelllader: http://goo.gl/IWFO3P
AC/DC Wallboxen: http://goo.gl/lErMNa
ICCBs Typ 1/2: http://goo.gl/ulLMEo
Diverse Ladekabel: http://goo.gl/zvyCcb

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/de/blog
tom
 
Beiträge: 1660
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: MOVE grösstes öffentliches Ladestationennetz der Schweiz

Beitragvon Kim » Mi 10. Sep 2014, 17:46

Danke Tom.
Wieder was gelernt....

Wär sicher für Dich noch immer interessant, wenn sie Deinen Leaf für 7.4kW AC freischalten würden.?!
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 40.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1379
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: MOVE grösstes öffentliches Ladestationennetz der Schweiz

Beitragvon tom » Mo 1. Dez 2014, 19:45

AQQU hat geschrieben:
Oh oh. Die 2015er MOVE Preise wurden eben kommuniziert (bisher 96 CHF / Jahr, keine weiteren kWh-Kosten):

Groupe E passt die Preise für ihr öffentliches Ladenetz MOVE für Elektrofahrzeuge an. Ab 1. Januar 2015 wird die individuelle Nutzung des Ladenetzes MOVE, welches mit Naturstrom betrieben wird, gemäss den nachfolgenden Konditionen verrechnet.

Strompreis MOVE 2015 1:
Schnelle Ladestationen (< 40 kW): CHF 0.50/kWh-MOVE
Ultraschnelle Ladestationen (> 40 kW): CHF 0.80/kWh-MOVE
1 Der Strompreis MOVE beinhaltet die Netznutzung, Stromlieferung, Taxen, Gebühren, Bezüge, Steuern und die Vergütung an den Eigentümer. Eigentümern, die ihre eigene Ladestation nutzen, werden diese Kosten nicht verrechnet. Sämtliche Preise verstehen sich inkl. 8% MWST.

Beispiel: Wer sein Elektrofahrzeug mit 20 kWh (Renault Zoe mit 22 kWh zu 90% leer) an einer schnellen Ladestation lädt, bezahlt 20 kWh x 50Rp./kWh = CHF 10.-

Der verbrauchte Strom MOVE wird Ihnen zweimal pro Kalenderjahr verrechnet. Der Preis für das Jahresabonnement, welches Ihnen den Zugang zum Ladenetz MOVE ermöglicht, bleibt unverändert (CHF 96.-/Jahr) und wird zum nächsten Fälligkeitstermin fakturiert.

Begründet wird diese Preisanpassung mit dem Ausbau des Ladenetzes MOVE und der laufenden Verbesserung des Komforts der Nutzer. Das Netz wird immer dichter und ermöglicht heute das Aufladen von Elektrofahrzeugen an mehr als 120 Ladepunkten quer durch die Schweiz. Zudem sind einige davon mit ultraschnellen Ladeanschlüssen ausgestattet, mit welchen die Aufladung in nur wenigen Minuten erfolgt.

Damit Sie Ihren Verbrauch am öffentlichen Ladenetz MOVE einfacher nachverfolgen können, wird Ihnen ab dem nächsten Jahr ein Bericht erstellt.


Finde ich dann schon langsam happig. Ich meine die kwh Tarife sind ja an sich in Ordnung. Aber wenn man noch die Karte von MOVE für CHF 96 benötigt... Wie sind denn die Preise 2015, wenn man ohne Grundgebühr per SMS lädt? Dazu habe ich bisher nicht gefunden.
AC/DC Schnelllader: http://goo.gl/IWFO3P
AC/DC Wallboxen: http://goo.gl/lErMNa
ICCBs Typ 1/2: http://goo.gl/ulLMEo
Diverse Ladekabel: http://goo.gl/zvyCcb

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/de/blog
tom
 
Beiträge: 1660
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: MOVE grösstes öffentliches Ladestationennetz der Schweiz

Beitragvon AQQU » Di 2. Dez 2014, 08:29

Eine Karte weniger im Sack. 96 Stutz Kartengebühr PLUS happige kWh-Kosten? Die nun kommunizierten kWh-Kosten wäre für nicht-Karteninhaber ok, sprich bei SMS-Bezahlung. Aber in Kombination mit einer Jahresgebühr, geht gar nicht. MOVE, adieu.
AQQU.ch --- 1000 CHF/EUR beim Kauf eines neuen Teslas sparen: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 728
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: MOVE grösstes öffentliches Ladestationennetz der Schweiz

Beitragvon rollo.martins » Di 2. Dez 2014, 23:07

Weiss jemand, was die SMS kosten?
rollo.martins
 
Beiträge: 1340
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: MOVE grösstes öffentliches Ladestationennetz der Schweiz

Beitragvon AQQU » Mo 8. Dez 2014, 20:13

Noch nicht. Aber immerhin soll es weiterhin funktionieren:
Die Ladungen per SMS werden in 2015 weiterhin möglich sein. Die SMS Preisen für 2015 werden in den nächsten Tagen auf der Move Seite kommuniziert.
AQQU.ch --- 1000 CHF/EUR beim Kauf eines neuen Teslas sparen: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 728
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: MOVE grösstes öffentliches Ladestationennetz der Schweiz

Beitragvon DerUhrmacher » Sa 13. Dez 2014, 13:55

Ich bin auch der Meinung: Das ist Wucher!
Im Vergleich zum Beispiel kostet eine Ladung bei den Elektrizitätswerken Schaffhausen mit Parkplatz mitten in der Stadt und Strom aus Wasserkraft nur gerade 1 Franken pro 5 Kwh, also 4 Franken für die Vollladung.

Die Move Karte ist eine Mogelpackung:
Hiess es noch Anfang Jahr, dieses Jahr gibt es die Karte gratis und nächstes Jahr für 96.-, war noch keine Rede von zusätzlichen Ladekosten. Ich ging bisher davon aus, dass mit der Kartengebühr auch die Ladung bezahlt ist. Denn man lädt ja nicht jeden Tag auswärts. Ich habe die Move bisher ca 10x im Jahr gebraucht. Das macht dann schon einen Ladepreis von 20.-. Dazu kommt, dass in der französisch sprechenden Schweiz, viele Move-Dosen in Parkhäusern sind und noch Parkgebühren dazu kommen!

Dazu kommt, dass einige Autohändler die Dosen nachts vom Strom nehmen. Dies ist besonders mühsam wenn man eine längere Strecke geplant hat und keinen Saft kriegt.

Auch die schon lange versprochen Lokalisierungs APP wurde noch nie erstellt!

Für Renault Schweiz ist das ganze nur "Marketing". Wirklich was liefern wollen die nicht.
DerUhrmacher
 
Beiträge: 36
Registriert: Di 28. Mai 2013, 20:45

Re: MOVE grösstes öffentliches Ladestationennetz der Schweiz

Beitragvon rollo.martins » Sa 13. Dez 2014, 19:09

Sorry das stimmt nicht. Es hiess, die Nutzung sei in ersten Jahr gratis. Daraus zu schließen, die Nutzung sei weiterhin kostenlos, ist wohl etwas blauäugig.

Ich bin jetzt mal gespannt auf die Preise für SMS. Je nachdem verlängere ich die Karte nicht. Für einmal im Monat laden lohnt sich das wohl nicht.

Man muss sich halt schon im Klaren sein, dass ja nicht nur der Strom kostet an einer solchen Säule, sonder die Säule eigentlich amortisiert werden soll. Und da sind die Preise wohl noch ziemlich tief.
rollo.martins
 
Beiträge: 1340
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: basti84 und 5 Gäste