Mail an HH Bürgermeister Olaf Scholz

Re: Mail an HH Bürgermeister Olaf Scholz

Beitragvon Rudi L. » Fr 4. Dez 2015, 15:36

Lieber Greenhorn,

gute Sache und vielen Dank dafür. :danke:

Wenn wir uns mal sehen würde ich Dir großzügig einen ausgeben, das meine ich ernst.

Hintergrund, es hat mich einiges an verkäuferischem Geschick gekostet einem Mitarbeiter im Stadtgebiet Hamburg ein Elektroauto schmackhaft zu machen, statt einen neuen Verbrenner der bald fällig wäre. Das ist kein Autofan sondern schlicht jemand der ein Auto für seine Tätigkeit braucht.
Wenn da natürlich so ein Mist passiert mit zugeparkten Ladesäulen u.ä., dann wird das Frustpotential groß und Vorbehalte bestätigen sich.

Ich kann das daher gar nicht hoch genug bewerten was Du da getan hast.

Grüße und schönes Wochenende
Rudi
Rudi L.
 

Anzeige

Re: Mail an HH Bürgermeister Olaf Scholz

Beitragvon rolandk » Fr 4. Dez 2015, 16:50

Greenhorn kommt bestimmt mal zu einem Treffen nach Sehnde.... Das nächste ist am 12.12. :-)

Gruß
Roland
rolandk
 
Beiträge: 3945
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Mail an HH Bürgermeister Olaf Scholz

Beitragvon kai » Fr 4. Dez 2015, 18:05

Hi,

Danke ! Echt gut gemacht !

Vielleicht beim vorweihnachtlichen UND nachweihnachtlichen Stammtisch in HH ?

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2388
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 20:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Mail an HH Bürgermeister Olaf Scholz

Beitragvon Greenhorn » Do 25. Feb 2016, 12:39

Hier mal das Ergebnis.
Wie vom Ansprechpartner zugesagt, habe ich eine Information bekommen. Ich bekam einen netten Rückruf, ob ich die Antwort auch telefonisch annehmen würde, oder ob ich es schriftlich haben möchte. Wir haben uns dann für ein nettes 1/2 Stündiges Gespräch entschieden.

Zusammengefasst:
Die Beschilderung in HH ist rechtssicher und entsprechend den Vorgaben abgestimmt worden.
Es gab wohl intern heftig Diskussionen, da war ich mit dem Ansprechpartner einig, weil die Beschilderung nicht alle als eindeutig sehen. Jeder weitere Zusatz zu der Ausschilderung, sei es ein zusätzliches eingeschränktes oder absolutes Halteverbot sind nicht möglich, weil es dann Überschneidungen bei den Einschränkungen gibt. Als kurzes Beispiel nannte er, dass in einem eingeschränkten Halteverbot Fahrer mit Handicap (entsprechender Ausweis) jederzeit parken dürften.
Hamburg ist mit dieser eindeutigen Ausschilderung Vorreiter in D. Nach seinen Aussagen wird München trotzdem mit einem eingeschränkten Halteverbot arbeiten.
Es sollen soweit alle Bereiche informiert sein, dass an Ladesäulen mit der neuen Beschilderung, Falschparker abgeschleppt werden dürfen.

Im Februar soll es noch eine Pressemitteilung über die Einführung der Ladeplätze und deren Beschilderung geben und für März ist eine Aktion mit Infoflyern geplant.

Wo wir uns einig waren ist, dass es hier wohl auch noch Meldungen in der Presse über die Handhabung des Abschleppens geben wird. Ein Falschparken wird mit zwischen 10-20€ geahndet, während das Versetzen zum Aufbewahrungsplatz zwischen 300 und 400 € kostet.


Auf der Homepage Hamburg http://www.hamburg.de/e-fahrzeuge/nofl/5090350/e-kfz-a/ ist bereits eine Information veröffentlicht. Es wurde also mit der Kommunikation an die Bürger begonnen.

Diese Möglichkeiten mit Anzeige der entsprechenden Gültigkeit gibt es.
Sonderparkplätze_für_E_Kfz_hamburg.jpg
Beschilderung Hamburg
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 58.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4066
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Mail an HH Bürgermeister Olaf Scholz

Beitragvon rolandk » Do 25. Feb 2016, 12:46

Naja, besonders eindeutig ist das nicht.....

- Parkplatz
- Entweder mit Parkscheibe oder als E-Fahrzeug darf hier geparkt werden.
- Und das in der Zeit von 9-20 Uhr werktags. Zu anderen Zeiten dürfen alle Parken, oder keiner?

Gibt bestimmt noch andere Ideen, was es bedeuten soll.

Das dürfte interessant werden, wenn das vor Gericht landet.

Gruß
Roland
rolandk
 
Beiträge: 3945
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Mail an HH Bürgermeister Olaf Scholz

Beitragvon voll_geladen » Do 25. Feb 2016, 12:54

Was soll daran nicht eindeutig sein? Zumindest vor Gericht wird es keine Diskussionen geben.
Ich habe zwar durchaus Verständnis dafür, dass ein Otto-Normalverbraucher die Schilder allein nicht eindeutig findet. Aber wenn dann neben dem Parkplatz auch noch eine Ladesäule steht, die man nicht übersehen kann, hat mein Mitgefühl ein Ende.
voll_geladen
 
Beiträge: 158
Registriert: Do 29. Okt 2015, 11:51
Wohnort: bei Hamburg

Re: Mail an HH Bürgermeister Olaf Scholz

Beitragvon rolandk » Do 25. Feb 2016, 12:58

Was daran nicht eindeutig ist, habe ich doch geschrieben.
Ich halte es auch für verkehrt, den Ladevorgang als "parken" zu deklarieren. Das gibt es an Tankstellen auch nicht.

Da gehört ein Parkverbotschild hin, und nichts anderes. Das ist eindeutig.

Und manch eine Ladesäule wird von "nicht-E-Fahrern" nicht als eine solche erkannt, sondern z.B. als Verteilerschrank. So eindeutig ist das nämlich auch nicht.

Roland
Zuletzt geändert von rolandk am Do 25. Feb 2016, 13:00, insgesamt 1-mal geändert.
rolandk
 
Beiträge: 3945
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Mail an HH Bürgermeister Olaf Scholz

Beitragvon Rudi L. » Do 25. Feb 2016, 12:59

Ich verstehe das wie folgt,

ich darf mit dem E-Auto maximal 2 Stunden laden, dies muß ich mit einer Parkscheibe kenntlich machen. Dies gilt an Werktagen innerhalb der Zeit von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
Rudi L.
 

Re: Mail an HH Bürgermeister Olaf Scholz

Beitragvon rolandk » Do 25. Feb 2016, 13:02

Rudi L. hat geschrieben:
Dies gilt an Werktagen innerhalb der Zeit von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr.


Ja, so kann man das interpretieren. Und was ist außerhalb der Zeit?

Dürfen dann alle dort parken? Oder nur E-Fahrzeuge (dann länger als 2 Stunden)? Oder keiner....

Roland
rolandk
 
Beiträge: 3945
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Mail an HH Bürgermeister Olaf Scholz

Beitragvon p.hase » Do 25. Feb 2016, 13:07

die beschilderung ist wertlos.
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
AKTUELL 2x 2016 NISSAN LEAF TEKNA 6kW mit 30kWh in bronzemetallic + anthrazit! Günstig!
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5020
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste