Ladeverbund Franken+

Re: Ladeverbund Franken+

Beitragvon Solarmobil Verein » Mi 11. Jan 2017, 09:17

Tja, liebe Solid, ein Satz mit x: Das war wohl nix.
Findet das Vorgehen Einzug in das Handbuch, wie man es nicht macht?

2x Rückersdorf offline, Erlangen offline, Forchheim habt ihr dann wohl gleich sein lassen. Und das ausgerechnet jetzt im Winter.
Dazu die unsägliche ChargeIT-Webseite für die Anmeldung, bei der einem der Browser Zertifikatswarnungen nur so um die Ohren haut.

Ihr hättet euch besser einem bestehenden und funktionierenden deutschland- oder gar europaweiten Verbund angeschlossen. Gibt's nämlich.
Dann müßtet ihr jetzt auch nicht seit mehr als einem Jahr herumeiern und die E-Fahrer hätten Gewißheit, wie und daß es funktioniert.
Dazu dann die schon angesprochene dämliche SMS-Freischaltung, gerade an so Tagen wie heute ist das sicher spaßig. Regen, der in der Luft gefriert und eine Handybedienung nicht unbedingt vereinfacht. Die meisten Ladesäulen sind ja nicht überdacht.

Für mich hat sich der LVF damit zum Notfall-Backup degradiert. Stammkunde werde ich so jedenfalls nicht. Auch die vergünstigen Tarife (auch vor dem Hintergrund, daß ich mit dem Gedanken spiele, zu einem richtigen Ökostrom-Anbieter zu wechseln, der auch den Ausbau aktiv mitgestaltet, und ich diesen Tarif dann nicht mehr bekomme) machen ein Laden nicht besonders attraktiv.
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 336
Registriert: So 27. Mär 2016, 19:28

Anzeige

Re: Ladeverbund Franken+

Beitragvon andreas-r2001 » Mi 11. Jan 2017, 11:13

mweisEl hat geschrieben:
mweisEl hat geschrieben:
Für diese Art der SMS-Authentifizierung müssen anscheinend "Mehrwertdienste" beim Handy aktiviert sein.
Die Anleitung verstehe ich so, dass die Bezahl-SMS im Nachhinein (beim Abziehen des Ladekabels) zu kommen scheint.

Hat das zufällig schon jemand ausprobiert? Gestern ging's in Erlangen noch ohne kostenpflichtiger Authentifizierung.

Forchheim ist auf jeden Fall schon umgestellt, keine Ladung mehr möglich ohne SMS! Stand von heute morgen 2:00 Uhr.
Aber hoffentlich ärgern sich die knausrigen Stadtwerke Forchheim über die dort gezogenen KWh in den letzten Wochen :D
Benutzeravatar
andreas-r2001
 
Beiträge: 33
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 00:09

Re: Ladeverbund Franken+

Beitragvon Lindum Thalia » Mi 11. Jan 2017, 12:23

Auch in Rückersdorf wurde eben auf Bezahlmodus umgestellt. Mal sehen wie das klappen kann.
BMW i 3 BEV ,37000 km. In 13 Monaten null Probleme , kein Model 3 reserviert..Worte sagen viel, Taten die Wahrheit..
Benutzeravatar
Lindum Thalia
 
Beiträge: 542
Registriert: Di 22. Jul 2014, 13:09
Wohnort: 90607 Rueckersdorf

Re: Ladeverbund Franken+

Beitragvon Lokverführer » Mi 11. Jan 2017, 12:57

Wie funktioniert eigentlich das Laden als registrierter Kunde?
Ebenso per SMS? Die Kopplung der niedrigeren Preise erfolgt dann über die bei der Registrierung angegebene Handynummer?
Was ist wenn man die Handynummern regelmäßig wechselt, etwa weil man mit deutlich vergünstigtem Startguthaben von Prepaidkarten laden will? (gibt ja regelmäßig 10€ Guthaben für 3-4 Euro).
Und warum kann man bei der Registrierung nicht die Stadtwerke Bamberg auswählen?

Auf der Solid-Seite steht "Als Stromkunde eines Stadt- oder Gemeindewerks, das Mitglied im Ladeverbund ist, können Sie an den Pilotladesäulen zu einem günstigeren Tarif laden." und die STWB sind als Mitglied gelistet...
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1018
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Ladeverbund Franken+

Beitragvon mweisEl » Mi 11. Jan 2017, 13:22

Lokverführer hat geschrieben:
Was ist wenn man die Handynummern regelmäßig wechselt, etwa weil man mit deutlich vergünstigtem Startguthaben von Prepaidkarten laden will?

Auch ich verwende Prepaidkarten für Handy und Smartphone (t-mobile und Aldi Talk), also 2 Stück.

Jetzt müsste ich mich entscheiden, eine meiner beiden Mobilfunknummern zu registrieren, ohne zu wissen, ob die jeweiligen Tarife solche Premium-SMS überhaupt erlauben, ob bei der einen das Mobilfunknetz in Nähe der einzelnen Ladesäulen stabiler bzw. überhaupt vorhanden ist etc etc.

Tja, warum auch sich einem europaweit etablierten und kundenorientierten Ladesäulen-Authentifizierungs und -Abrechnugs-Dienstleister anschließen, wenn sich der Spezl für viel Geld an einer zukunftsweisend "einheitlichen" genannten Authentifizierungstechnologie, mit allen erwartbaren Start-, Mittel- und Final-Macken, an den Early-Adopters austoben kann?
1 smart fortwo electric drive, 3 Fahrräder und seit 25 Jahren verbrennerfrei.
mweisEl
 
Beiträge: 648
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: Ladeverbund Franken+

Beitragvon Solarmobil Verein » Mi 11. Jan 2017, 13:41

Lokverführer hat geschrieben:
Und warum kann man bei der Registrierung nicht die Stadtwerke Bamberg auswählen?
Gute Frage, ja.
Da bin ich immerhin schon weiter mit den Stadtwerken Forchheim. Dumm nur, daß das Formular meine Kundennummer nicht akzeptiert. Der '/' in der Kundennummer ist wohl das Problem. Steht halt so auf den Abrechnungen drauf. Keine Ahnung, ob der Teil davor auch eindeutig ist.

Wegen wechselnder Handynummern:
Wenn es dauernd eine andere ist, ja, könnte problematisch sein.
Bei nur 2 oder 3 unterschiedlichen (länger bestehenden) Nummern: Einfach mehrere Accounts anlegen.
Muß ich auch, für mich und meine bessere Hälfte.
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 336
Registriert: So 27. Mär 2016, 19:28

Re: Ladeverbund Franken+

Beitragvon basti84 » Mi 11. Jan 2017, 16:18

Hi,

hab mir jetzt die letzten Seiten mal durchgelesen.

Ich bin hin und wieder mal in Deining aber kein Kunde vom Ladeverbund.
Kann ich jetzt an dieser Säule aufladen ohne dass ich mich irgendwie registrieren muss o.Ä.?
Also solang die Pilot-Abrechnungsphase noch nicht bei allen ausgerollt ist?

Lesen würd es sich schon so ...

Achtung! Diese Ladekarte wird nur an den alten Ladesäulen (Schuko und 11kW Typ2) benötigt. Die neuen Ladesäulen (22kW) werden künftig per App und SMS aktiviert. Zwischenzeitlich ist eine kostenfreie Nutzung möglich.


aber man weiß ja nie?!

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... e-6/13643/



Besten Dank
Bild wow... such public charging ... much hate ... so PHEV
Golf GTE 01/2016

Wallbox @ Home: ecoLoad 3.7kW
Benutzeravatar
basti84
 
Beiträge: 143
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 08:27
Wohnort: Landkreis Passau

Re: Ladeverbund Franken+

Beitragvon Lokverführer » Mi 11. Jan 2017, 17:07

Ja das geht noch, außer eben an den 4 Pilot-Säulen
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1018
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Ladeverbund Franken+

Beitragvon Floschi » Mi 11. Jan 2017, 19:00

Hachtl hat geschrieben:
Floschi hat geschrieben:
Es scheint mir, das mein geplanter Zoélangzeittest ab Freising bis ins Rheinland hier an dieser Stelle an Schwierigkeiten stossen wird. Ich bin kein Kunde in dieser Landesregion. Ich habe eine Drittanbietersperre und das nicht ohne Grund.
Hat mich schonmal 20€ für Nüsse gekostet.

Wie lade ich da denn im Franken+ -Land?
3 ladestopps sind eingeplant mit ner R240 - Am Mühlbach 18, 85125 Einding, Mittelbügweg 15, 90571 Schwaig, Hauptstraße 14, 97246 Eibelstadt - Dann gehts mit plugsurfing oder so weiter....

So wird das wohl nichts mit der Mobilität - ganz ohne zutun von der Gesetzgebung. Grossartig.
Deutschland schafft sich ab. Mit aller Kraft.


Warum nimmst du nicht die Tank&Rast entlang der Autobahn?


Nuja, ich habe den Goingelectric - Routenplaner angeschmissen. Der hat mir das so rausgeschmissen.
Bisher habe ich null Erfahrung mit Autobahn und elektrisch. Kenne ja nur den Twizy auf Langstrecke.
Bild
Benutzeravatar
Floschi
 
Beiträge: 87
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 08:49
Wohnort: Leverkusen

Re: Ladeverbund Franken+

Beitragvon Hachtl » Mi 11. Jan 2017, 19:15

Floschi hat geschrieben:

Nuja, ich habe den Goingelectric - Routenplaner angeschmissen. Der hat mir das so rausgeschmissen.
Bisher habe ich null Erfahrung mit Autobahn und elektrisch. Kenne ja nur den Twizy auf Langstrecke.


Was beim Routenplaner blöd ist: Wenn du die R240 auswählst nimmt er keine 43kW Lader. Vermutlich hat er sie deshalb nicht genommen. Wenn du aber manuell Typ 2 43 kW hinzufügst sollte es gehen. Wann willst du denn fahren? Jetzt im Winter oder im Frühling/Sommer
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1653
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste