Ladestationen in Einkaufszentren, wo?

Re: Ladestationen in Einkaufszentren, wo?

Beitragvon meta96 » So 25. Aug 2013, 18:51

Hinundher hat geschrieben:
me68 hat geschrieben:
Mich ärgern diese ganzen Pseudoladesäulen ... Da wird etwas suggeriert, was nicht ist - einfach unbrauchbar ... blühen die groteskesten "Irgendwas" Steckdosen.
Martin :-(


Du liest wohl nicht alles, dieser Thread soll Einkaufszentren finden mit Lademöglichkeit , DIE mit Typ 2 werden gekrönt ;)

lg.
1140


Danke! Genau, um "TYP2-Lademöglichkeiten" soll es hier auch gehen. Weil es ist Zeit, uns von diesen "Alibi-Ladestationen", mit denen so gerne "grüne Werbung" gemacht wird, zu verabschieden ... ich mein, verarschen können wir uns selbst auch, oder? ;)

gruss .cjg

P.S.: Unter EKZ verstehe ich in diesem Zusammenhang jene, bei denen eine Aufenthaltsdauer von 1 bis 2h kein Problem ist, ein "großer" Einkaufsmarkt mit einer zusätzlich Traffic und Blumenladen wäre mir für die "Kronenkategorie EKZ" dann doch zuwenig ...
meta96
 
Beiträge: 853
Registriert: Do 14. Feb 2013, 20:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Anzeige

Re: Ladestationen in Einkaufszentren, wo?

Beitragvon micky4 » So 25. Aug 2013, 19:04

meta96 hat geschrieben:
...Weil es ist Zeit, uns von diesen "Alibi-Ladestationen", mit denen so gerne "grüne Werbung" gemacht wird, zu verabschieden ... ich mein, verarschen können wir uns selbst auch, oder? ;)
...

Jetzt "komm' mal wieder runter" ! Niemand wird versarscht !!
Sehr viele (!!!) eAuto-Besitzer laden seit Jahren entspannt mit 16A egal ob mit Schuko, CEE oder Typ 2. Das was jetzt parallel mit der Zoe-Hysterie zum Ladestationen-Basching ausartet ist echt übertrieben, daher ersuche ich, mit diesem Miesmachen aufzuhören, Danke !
Liebe Grüße, Michael ! (begeisteter Ampera-Fahrer)
Benutzeravatar
micky4
 
Beiträge: 534
Registriert: Di 12. Mär 2013, 22:58
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Ladestationen in Einkaufszentren, wo?

Beitragvon meta96 » So 25. Aug 2013, 21:53

micky4 hat geschrieben:
meta96 hat geschrieben:
...Weil es ist Zeit, uns von diesen "Alibi-Ladestationen", mit denen so gerne "grüne Werbung" gemacht wird, zu verabschieden ... ich mein, verarschen können wir uns selbst auch, oder? ;)
...

Jetzt "komm' mal wieder runter" ! Niemand wird versarscht !!
Sehr viele (!!!) eAuto-Besitzer laden seit Jahren entspannt mit 16A egal ob mit Schuko, CEE oder Typ 2. Das was jetzt parallel mit der Zoe-Hysterie zum Ladestationen-Basching ausartet ist echt übertrieben, daher ersuche ich, mit diesem Miesmachen aufzuhören, Danke !


... Hi micky. Ganz ehrlich, warum soll ich mir den Aufwand antun, das Kabel aus und einpacken, wenn ich nach 90min ca. 20km an Reichweite nachgeladen habe (nur aus Geiz, weil ich sonst die 20km zuhause auf meine Kosten laden müsste)? So braucht mir ein EKZ keine große Werbung für "Wir sind so grün, wir fördern eMobilität, etc." um die Ohren hauen, nur weil sie ihre schon vorhandene Staubsauger/Kehrmaschinensteckdose ihren Kunden zur Verfügung stellen, das ist einfach 2011 ... privat ist was anders, da gebe ich Dir auch voll recht ;)
meta96
 
Beiträge: 853
Registriert: Do 14. Feb 2013, 20:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Re: Ladestationen in Einkaufszentren, wo?

Beitragvon me68 » Mo 26. Aug 2013, 08:54

Hinundher hat geschrieben:
Du liest wohl nicht alles, dieser Thread soll Einkaufszentren finden mit Lademöglichkeit , DIE mit Typ 2 werden gekrönt ;)


Hallo!

Wozu jemanden krönen, der den aktuellen Standard anbietet? Ich würde den Spieß umdrehen und alle anderen bashen ...

Martin :-(
Bild

... unterwegs mit einem Citroen C-Zero, Bj. 8/2012
... unsere Vereinsseite: facebook.com/emobility.at
me68
 
Beiträge: 350
Registriert: So 5. Mai 2013, 11:54
Wohnort: Burgenland/Österreich

Re: Ladestationen in Einkaufszentren, wo?

Beitragvon Hinundher » Mo 26. Aug 2013, 12:15

me68 hat geschrieben:

Hallo!

Wozu jemanden krönen, der den aktuellen Standard anbietet? Ich würde den Spieß umdrehen und alle anderen bashen ...

Martin :-(


Das kannst du gerne machen , ich hab meine Hintertürchen und werde immer Strom bekommen , mein Urlaub ist vorbei war in St.Balkonien und viel mit dem E-Car unterwegs in 14 Tagen einmal 2 Stunden daheim geladen wegen (Logistigfehler ) :roll:

Hab einige Lademöglichkeiten zusätzlich entdeckt , werde diese pflegen und die E-Mobielität weiter genießen , macht ihr hier mal fleißig weiter.

lg.
1235
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3622
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Ladestationen in Einkaufszentren, wo?

Beitragvon green_Phil » Mo 26. Aug 2013, 14:54

Hinundher hat geschrieben:
werde diese pflegen und die E-Mobielität weiter genießen , macht ihr hier mal fleißig weiter.

Ich muss mich irren. Das klingt, als würdest Du in Deiner eigenen kleinen Welt leben, damit dogmatisch zufrienden sein und alles andere und alle anderen sind Dir egal, genauso wie dieses Forum... ???
Also mal ganz ehrlich, verbessere Deine diversen Rechtschreibfehler und lass solche Sprüche wie "ich werde immer Strom bekommen". Da bekommt man ja keine Luft mehr vor dickem Hals.

Und ungezählte Einkaufszentren, Organisationen oder sonst wen zu "bashen" (nutzt bitte mehr allg. verständliches Hochdeutsch!) ist keine elegante Lösung. Motivieren geht anders.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 14:22
Wohnort: Roding

Re: Ladestationen in Einkaufszentren, wo?

Beitragvon me68 » Mo 26. Aug 2013, 15:01

green_Phil hat geschrieben:
Und ungezählte Einkaufszentren, Organisationen oder sonst wen zu "bashen" (nutzt bitte mehr allg. verständliches Hochdeutsch!) ist keine elegante Lösung. Motivieren geht anders.


Hallo!

Ja - ist schon klar. Bashen bringt nichts. Konstruktive Kritik & Aufklärung sind ohnehin meine Mittel der Wahl. Hab wohl etwas überreagiert. Es ist ja wirklich ärgerlich wieviel Geld da blöd verpulvert wird, weil irgendein Marketing-Heini glaubt eine Schukosteckdose für E-Bikes vor einem Supermarkt bringt irgendwas ...

Martin
Bild

... unterwegs mit einem Citroen C-Zero, Bj. 8/2012
... unsere Vereinsseite: facebook.com/emobility.at
me68
 
Beiträge: 350
Registriert: So 5. Mai 2013, 11:54
Wohnort: Burgenland/Österreich

Re: Ladestationen in Einkaufszentren, wo?

Beitragvon micky4 » Mo 26. Aug 2013, 19:11

Also in Österreich gibt es bestimmt mehr eFahrräder als eAutos ... :-)
Liebe Grüße, Michael ! (begeisteter Ampera-Fahrer)
Benutzeravatar
micky4
 
Beiträge: 534
Registriert: Di 12. Mär 2013, 22:58
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Ladestationen in Einkaufszentren, wo?

Beitragvon meta96 » Mo 26. Aug 2013, 20:11

Finde Bashen in diesem Zusammenhang auch nicht ganz korrekt, immerhin tun sie ja mit einer öffentlichen Schuko auch mehr als sie müssten. Aber es ist einfach schöner jenen etwas zurück zu geben, die sich trauen auf eine mögliche Zukunft zu setzen und jetzt schon ein bisserl mehr investieren. Die verdienen einfach ein lauteres Bravo und unsere Aufmerksamkeit.

Zusätzlich gibt es ja auch einige Elektrofahrer in spe, die sich noch kein Elektroauto kaufen können/wollen, die werden vielleicht damit auch positiv beeinflusst, wenn sie vor der Entscheidung stehen, welches EKZ sie an einem verregneten Samstag ansteuern ;) ...

@ Elektrofahrrad und Schukosteckdose ... mal ehrlich, ich/wir haben noch nie unser Ladegerät dabei gehabt, um irgendwo öffentlich, Kino etc. zu laden ... maximal, wenn wir auf Tour waren ... aber sicher nicht bei einem Stadtbummel oder Supermarktbesuch ... da wird/wurde glaube ich einfach am Bedarf vorbei geplant (möchte hier aber nicht von meinem Verhalten auf andere schließen, lasse mich gerne eines Besseren belehren ...) ... viele Elektrofahrrad-Ladegeräte sind dazu auch einfach zu sperrig/schwer :!:

.cjg
Zuletzt geändert von meta96 am Mo 26. Aug 2013, 20:21, insgesamt 1-mal geändert.
meta96
 
Beiträge: 853
Registriert: Do 14. Feb 2013, 20:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Re: Ladestationen in Einkaufszentren, wo?

Beitragvon ATLAN » Mo 26. Aug 2013, 20:14

micky4 hat geschrieben:
Also in Österreich gibt es bestimmt mehr eFahrräder als eAutos ... :-)


Sicher korrekt, wird auch in D & CH so sein.

Nur: Ein Fahrrad ist noch weit mehr ein Kurzstreckenfahrzeug als ein E-Auto, rund 95% der E-Bike Besitzer werden ihren Elektrifizierten Drahtesel zuhause laden, da nur wenige ein E-Bike über die halbe Akkureichweite hinaus als tägliches Transportmittel verwenden, auch das externe Ladegerät ist meist zuhause im Fahrradkeller fix stationiert.
In dem Zusammenhang drängt sich daher die Frage regelrecht auf, welchen realen Sinn eine dedizierte E-Bike Ladestation hat wie zB bei den Spar-Filialen ??
Ich kann mir das Szenario des wöchentlichen Einkaufs mit einer ca. 20 min. Verweildauer im Markt und anschließendem Transport desselben via Fahrrad irgendwie nicht ganz vorstellen. Da müsste ich dann noch, um von der E-Bike Säule einen nutzen zu haben, das Ladegerät ebenfalls mit zum Markt und wieder Heimtransportieren. :roll:
Das dass ganze bei Trekking-Bikern wieder ganz anders aussieht, ist auch klar; Detto das so eine Bike-Ladestation bei einem Restaurant an einer Radroute ebenfalls ungleich Sinnvoller ist...

Vielleicht sehe ich das ganze zu Negativ, aber Irgendwie kommen mir zumindest die Spar E-Bike Stationen eher wie Ökofeigenblätter vor .... :(

MfG Rudolf
18.11.13 - 1.3.15 Fluence , seit 16-6-2015 MS 85D , demnächst MX 90D :-D
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2162
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 22:45
Wohnort: Wien

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste