Laden in Italien

Laden in Italien

Beitragvon Philipp roadtrip » Mo 10. Mär 2014, 16:35

Hallo zusammen, nachdem ich mir hier diverse Reise- und Erfahrungsberichte durch gelesen habe eine Frage zur Infrastruktur von A2A und Enel. Besonders zum aktuellen Stand. Hat jemand schon eine RFID Karte bestellen können?
Wenn ja, wie genau läuft das ab? Hat jemand vielleicht einen link zu den Servicecentern? Geht das spontan oder dauert es?

Kurz zu unserem Vorhaben. Wir (vier Studenten) fahren Ostern von München übern Balkan in die Nähe von Athen mit einem Tesla, einem Nissan Leaf und einem Transporter mit diversen elektrischen Zweirädern. Dauer: 2 Wochen.
Zurück muss es leider schnell gehen. Herausfordernd ist hier, besonders für den Nissan, die Strecke Ancona (Fähre) bis Bozen. Da wir leider dem italienischen auf der Enel Homepage nicht mächtig sind, wären wir für Tipps sehr dankbar!
Beste Grüße
Philipp
PS. Bisher gefundene Infos: Kostet 30€/ Monat und ist nicht Online bestellbar.
Philipp roadtrip
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 15:46

Anzeige

Re: Laden in Italien

Beitragvon nikwest » Fr 25. Apr 2014, 14:56

Wahrscheinlich etwas spät, aber hier meine Infos zu dem Thema:

Enel: kannst Du vergessen. Die Ladekarte kann man zwar in jedem Enelladengeschäft (Punta Enel) bekommen, aber man braucht ein italienisches Bankkonto.

A2A: Da habe ich für 25EUR Vorabüberweisung eine Karte bestellt. Die ist 3 Monate unbegrenzt für ein Fahrzeug nutzbar. Bislang habe ich sie noch nicht bekommen, aber die Überweisung ist auch erst ein paar Tage her.
nikwest
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 29. Jan 2013, 13:42

Re: Laden in Italien

Beitragvon Alex1 » Di 20. Mai 2014, 17:16

@nikwest: Ich will in die Ladewüste Piemont fahren. Dort gibt's offenbar nur Steckdosen, die letzte Säule ist in Milano.

Hast Du Erfahrungen, ob man in Italien überhaupt mit der Zoe an Steckdosen kann? Die Zoe ist ja immer mit der Erdung sehr pingelig. Ganz ohne Erdung wird sie´s wohl nicht machen?

Und gibt es in Italien CEE-Dosen? Ich denke eigentlich ja, aber sind die wirklich vergleichbar? In Norditalien würde ich eigentlich denken, dass die Industriestandard haben und Tankstellen/Werkstätten CEEs besitzen.

Liege ich da einigermaßen richtig? Wenn nicht, kann ich das mit der Zoe in Italien wohl vergessen :cry:
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 5591
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Laden in Italien

Beitragvon eW4tler » Mo 22. Sep 2014, 14:15

Laden soll nun auch in in Italien einfacher werden, da ENEL mit Intercharge kooperiert:
siehe: http://www.hubject.com/pdf/PM_hubject_20140922.pdf

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 727
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Re: Laden in Italien

Beitragvon fbitc » Mo 22. Sep 2014, 15:19

hm, d.h. ich müsste mit den RWE bzw. BEW Zugangsdaten die Intercharge-app füttern und soll dann die Säulen in Italien freischalten können?
Grüße Frank
--
07.01.2015 -> Mitsubishi Outlander PHEV TOP
April 2016 -> VW Golf 7 Variant, 1.6TDI
E-Historie: 1 Jahr Twizy, 1,5 Jahre ZOE, 2 Jahre Leaf
fbitc
 
Beiträge: 3406
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Marktredwitz

Re: Laden in Italien

Beitragvon LaoKi » Do 2. Okt 2014, 10:43

Hat das schon jemand versucht? Es wäre ein Durchbruch!
Benutzeravatar
LaoKi
 
Beiträge: 33
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 15:20
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Laden in Italien

Beitragvon rolandp » Sa 29. Nov 2014, 13:26

Hallo aus Villach,

in Venzien zu laden geht gar nicht...keine Rückmeldung von Enel usw...naja, aber ich hätte eine mögliche Alternative...

Da es in Udine ein großes Einkauszentrum gibt, das auch Sonntags geöffnet hat...wäre es mit genügend Unterstützung der Italien Reisenden evtl. möglich dort eine Ladestation einzurichten.
Der Betreiber hat ca. 6,5 Milloionen Besucher im Jahr, massenhaft kostenfreie Parkplätze und was liegt näher sich die Ladewartezeit im Einkaufzentrumk zu vertreiben.

Ich habe schon einmal per email Nachgefragt, aber leider keine Rückmeldung erhalten...aber wenn sich da mehr dafür interessieren könnte sich das evtl. ändern...in der Gruppe ist man stark :-) und Kunden lassen Geld da...

Hier die Infos dazu :

info@cittafiera.itcittafiera@cittafiera.it

Wäre super wenn wir dem Betreiber etwas auf die Spünge helfen könnten und wenn sich genügend dort melden, kann ich gerne mit meinem netten italienischem Nachbarn auf tel. Nachfragen was den aus den Emails geworden ist...;-)

Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
90% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 765
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Re: Laden in Italien

Beitragvon Alex1 » Sa 29. Nov 2014, 15:13

Jaja, Italien... :roll:

Dagegen ist Deutschland eine saftig grüne Oase, lademäßig gesehen. Oder hat sich das im letzten halben Jahr geändert :?:

Dass Du eine/n ICCB mitbringen solltest mit Runterregelung bis auf 7 oder 6 A und einer gaaanz langen Verlängerungsschnur, ist Dir ja wohl klar :D Dann musst Du halt die jeweiligen Wirtsleut bequatschen.

Wie ist das eigentlich mit McDoof :?: Bei Milano war Einer, der eine wunderbare Typ-2-Säule hatte, aber keine Ahnung, wo denn die Karte zum Freischalten sei :roll:

Und hier im Forum wurde noch ein weiteres E-Zapfen-Verzeichnis gepostet, ich weiß nur nicht mehr, wo. :oops:
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 5591
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Laden in Italien

Beitragvon Alex1 » Sa 29. Nov 2014, 16:18

...und natürlich die ganzen Röno-Händler, die dürften hilfreich sein...

Wie das wohl mit BMW ist :?:
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 5591
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Laden in Italien

Beitragvon Fluencemobil » Sa 7. Feb 2015, 08:28

fbitc hat geschrieben:
hm, d.h. ich müsste mit den RWE bzw. BEW Zugangsdaten die Intercharge-app füttern und soll dann die Säulen in Italien freischalten können?


Laut telefonischer Info von intercharge, gibt es noch Probleme mit der technischen Anbindung ins System. Zu einer zeitlichen Aussage wieviele Wochen oder Monate es noch dauern könnte, ließ er sich nicht hinreißen.
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1080
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ecopowerprofi und 6 Gäste