Laden in Italien

Re: Laden in Italien

Beitragvon agerhard » Mo 23. Nov 2015, 16:42

rolandp hat geschrieben:
l, da ich auch noch einen Typ3c Adapter für 2016 baue...die haben den Scheiß noch gnaz schön oft in Italien.


RolandP


Dann sollten wir Due Energie mal einen Tip geben, wo sie sich nach neuen "Partnern" umschauen sollten. Die waren per Email sehr kommunikativ.

WIMRE war auch die Aussage, daß dort alle Säulen mind. 1xTyp2 haben und als 2. Anschluß Typ3c geführt wird.

Gruß,
agerhard
Elektrofahrzeug: Botschafter-Leaf (von eDEVIL übernommen :) )
Bild Verbrauch ab Steckdose gemessen.
Benutzeravatar
agerhard
 
Beiträge: 78
Registriert: Di 8. Jul 2014, 13:58
Wohnort: Region Stuttgart

Anzeige

Re: Laden in Italien

Beitragvon rolandp » Mo 23. Nov 2015, 16:47

Ich bleibe ja an den Thema Italien stark dran und wie ich sehe Du auch ;-)

2015 werde ich nicht mehr nach Italien per EV fahren, aber ab ca. März/April wieder und meine ital. Kontakte halten mich auf dem Laufenden.

RolandP
Ford Connect Electric und Fiat 500e
90% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 765
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Re: Laden in Italien

Beitragvon Hachtl » Mo 23. Nov 2015, 19:46

Hoffen wir, daß die EU-Regulierung endlich kommt ....
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1480
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Laden in Italien

Beitragvon rolandp » Mo 23. Nov 2015, 21:07

Hallo Hachtl,

bei den neuen Säulen ist Typ2 Pflicht, bei den bestehenden wie z.B. in Gemona wird der Typ 3c Anschluß, leider trotz vieler Versprechen und Versuche das zu ändern bleiben...


RolandP
Ford Connect Electric und Fiat 500e
90% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 765
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Re: Laden in Italien

Beitragvon rolandp » Do 26. Nov 2015, 12:57

Neue bzw. nun bekannte ENEL Drive Ladestationen bei Venedig.

Min. 2x22KW mit ENEL Karte.

Via Gabriel Bella, 30174 Venezia, Italien

Punto ENEL Via Gabriel Bella 30174 Venezia Italien.jpg
Venedig 2x22KW ENEL


Eintrag kommt noch von Liberale ins Verzeichnis.

RolandP
Ford Connect Electric und Fiat 500e
90% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 765
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Re: Laden in Italien

Beitragvon agerhard » Fr 27. Nov 2015, 13:44

rolandp hat geschrieben:
Neue bzw. nun bekannte ENEL Drive Ladestationen bei Venedig.


Hmm - wenn nur http://www.eneldrive.it auch etwas davon wüßte. Ist dort nicht gelistet - sind wir mit GE schneller als der Besitzer in seinem eigenen System ???

Die Mobility Card von DueEnergie ist online:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... ergie/148/

Ist auf Roaming mit EnelDrive gemappt - aber am Beispiel Venedig m.E. mit Vorsicht zu genießen. Wir haben dort nun etwas bei GE gelistet, was weder bei http://www.eneldrive.it noch bei http://mobility.dueenergie.com/en gelistet ist.

Habe bei DueEnergie angefragt, ob Sie uns einen Abzug aller Ladepunkte geben können. Falls ja, dann kann Guy diese hochladen.

Dann noch etwas: Typ3a. Ist im Verzeichnis ja nicht einmal eintragbar, da nicht vorgesehen. Typ 3c als "Frankreich" ausgewiesen. Muß ich mal Guy fragen, ob er das erweitern kann.

So sehen die aus:
http://www.scame.com/images/serie/liber ... ori_fr.jpg

Adapter Schuko für Typ3a wird auf ebay.it vom Verkäufer http://www.ebay.it/usr/masterista33 in Manufaktur angeboten. Wenn dann mal der Typ2 belegt sein sollte, könnte man so zumindest via Schuko an die Säulen ran.

Gruß,
agerhard
Zuletzt geändert von agerhard am Fr 27. Nov 2015, 13:59, insgesamt 1-mal geändert.
Elektrofahrzeug: Botschafter-Leaf (von eDEVIL übernommen :) )
Bild Verbrauch ab Steckdose gemessen.
Benutzeravatar
agerhard
 
Beiträge: 78
Registriert: Di 8. Jul 2014, 13:58
Wohnort: Region Stuttgart

Re: Laden in Italien

Beitragvon agerhard » Fr 27. Nov 2015, 13:59

Kurzer Nachtrag, da nur als Kommentar bei der MobilityCard hinterlegt:
------------------------------------------------------------------------------------------
Die Internetseite von www.eneldrive.it listet Stand heute 504 Ladepunkte der folgenden Betreiber:
Acegas Aps Amga, ASM, Commune di Firenze, Commune die Cascina, Commune di Siena, Deval S.p.A., Ecoesco, Enel Distribuzione, Enel Energia, HERA, Iren

Due Energie listet ebenfalls genau 504 Ladepunkte - damit sollten wohl alle über die MobilityCard zugänglich sein.
------------------------------------------------------------------------------------------

Gruß,
agerhard
Elektrofahrzeug: Botschafter-Leaf (von eDEVIL übernommen :) )
Bild Verbrauch ab Steckdose gemessen.
Benutzeravatar
agerhard
 
Beiträge: 78
Registriert: Di 8. Jul 2014, 13:58
Wohnort: Region Stuttgart

Re: Laden in Italien

Beitragvon agerhard » Fr 27. Nov 2015, 15:05

rolandp hat geschrieben:
...l, da ich auch noch einen Typ3c Adapter für 2016 baue...die haben den Scheiß noch gnaz schön oft in Italien.


Klarstellung: Frankreich hat Typ3c - in Italien ist Typ3a verbreitet. Dein Adapter sollte also eher hierzu passen, oder?

Andererseits sagt das Buch der Bücher (Wikipedia): https://de.wikipedia.org/wiki/IEC_62196 ... g_Alliance
"Typ 3A entspricht weitgehend dem Scame-Stecker, während der Typ 3C um weitere Steckkontakte erweitert wurde, die eine Ladung mit Drehstrom erlauben."

Somit:
3A = Wechselstrom 16A
3C = Drehstrom 32A

Oder wie jetzt?

Gruß,
agerhard
Zuletzt geändert von agerhard am Fr 27. Nov 2015, 15:18, insgesamt 1-mal geändert.
Elektrofahrzeug: Botschafter-Leaf (von eDEVIL übernommen :) )
Bild Verbrauch ab Steckdose gemessen.
Benutzeravatar
agerhard
 
Beiträge: 78
Registriert: Di 8. Jul 2014, 13:58
Wohnort: Region Stuttgart

Re: Laden in Italien

Beitragvon rolandp » Fr 27. Nov 2015, 15:11

Hallo,

das Problem der Ladesäulen die in unterschiedlichsten Verzeichnissen gelistet sind , habe ich hier schon einmal angesprochen...
vielen ital. Säulen sind bei

http://goelectricstations.it/?lang=en

zu finden und wenn wie hier bei Vendig eine Säule bestätigt ist, dann wird die von mir oder Liberale nach und nach eingetragen...

Die Probleme mit Typ3a und 3C Stecker sind nur kompliziert weil es kaum einen Nachfrage außerhalb Frankreich und Italien gibt und dazu werden einige Säulen auf Typ2 umgerüstet...
Ich werde in den nächsten Wochen nach Italien fahren und dabei einen Typ 3a und 3C Stecker mitbringen (hab nach vielen Telefonaten auf ital. mit meinem Nachbarn einen Händler gefunden) und dann umbauen...ist ja nicht anderes wie Typ 2 mit Widerstand usw...

Die Freischaltung mit Dueenergie sollte bei Enel klappen...ich werde das sicher noch klären können wenn ich die 2 ital. EV Fahrer besuche bzw. die mich in Villach wieder besuchen :-)


RolandP
Ford Connect Electric und Fiat 500e
90% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 765
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Re: Laden in Italien

Beitragvon agerhard » Fr 27. Nov 2015, 15:36

Hersteller Scame hat beides im Katalog (S. 84):
http://www.scame.com/doc/ZP00840-GB-1.pdf

Stecker Typ3a: Scame 200.01633 (gerade) / 200.01633A (90°Winkel) (~10 EUR bei www.dibiasi.it)
Stecker Typ3c: Scame 200.33233 (geschraubt) / 200.33233C2 (crimp 2,5mm²) oder C4/C6 in dicker (~30 EUR bei www.dibiasi.it)

Gruß,
agerhad
Elektrofahrzeug: Botschafter-Leaf (von eDEVIL übernommen :) )
Bild Verbrauch ab Steckdose gemessen.
Benutzeravatar
agerhard
 
Beiträge: 78
Registriert: Di 8. Jul 2014, 13:58
Wohnort: Region Stuttgart

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bernd71 und 10 Gäste